Antiparasitischer Tee in Apotheken

Helminthen oder Würmer sind auf der ganzen Welt verbreitet. Die Infektion mit diesen Parasiten tritt häufig ohne schwere Symptome auf, so dass die Person nicht einmal über das Vorhandensein der Krankheit Bescheid weiß. Es gibt einen speziellen Tee aus Würmern, der in einer Apotheke verkauft wird. Es kann unabhängig mit antiparasitischen Kräutern zubereitet werden.

Die Zusammensetzung von Tee aus Parasiten

Die Bestandteile des modernen Antiparasiten-Tees, die in Apotheken verkauft werden, sind die gleichen wie bei den Zauberern vor Jahrhunderten. Aus dem Grund, dass die verwendeten natürlichen Inhaltsstoffe sich nicht nur nicht verändert haben, sondern nur ihre anthelmintischen Eigenschaften bestätigt haben. Die Sammlung von Kräutern aus Parasiten im Körper ist aufgrund der natürlichen Bitterkeit dieser Pflanzen wirksam. Sie gelangen in den Magen-Darm-Trakt und aktivieren die Produktion von Galle, die zum Absterben von Würmern und Pilzmikroorganismen, Parasiten im menschlichen Körper, führt.

Antiparasitischer Tee enthält neben Pflanzen, die spezifisch auf Würmer wirken, stärkende und krampflösende Kräuter:

  • Salbei;
  • Schafgarbe;
  • gewöhnliche agrimony;
  • Birkenblätter;
  • Pfefferminze

Abführmittel werden nicht nur zur Stärkung der Kräuter, sondern auch nicht überflüssig. Sie helfen tote Parasiten aus dem Körper auszuscheiden. Unter den Heilkräutern, die gegen eine solche Krankheit wie Helminthiasis eingesetzt werden, heben sich folgende hervor:

  • Rainfarn;
  • Wermut;
  • Ringelblume;
  • Eichenrinde;
  • Kamille;
  • Sumpfbeute.

Kräuter von Würmern und Parasiten

Wenn Sie in Apotheken antiparasitären Tee kaufen, wird der erste in der Zusammensetzung Rainfarn entdeckt. Dieses Kraut enthält viele Tannine und Flavonoide. Der Thujon ist besonders stark - er ist der aktivste Bestandteil ätherischer Öle von Rainfarn. Es hat eine schädliche Wirkung auf Madenwürmer, Ascaris, Giardia und einige andere Parasiten, die den Körper durchdrungen haben. Außerdem hat Rainfarn einen choleretischen Effekt. Die übrigen Kräuter, zu denen Antiparasiten-Tee gehört, haben folgende Eigenschaften:

  • bitterer Wermut - verhält sich wie Rainfarn, ist aber zusätzlich in der Zusammensetzung von Heilungs-Einlässen enthalten;
  • Eichenrinde - reduziert die Reizung des Darms durch adstringierende Wirkung;
  • Ringelblume - wirkt wundheilend und antiseptisch;
  • Oregano-Sumpf - seine Wirkung ähnelt Eichenrinde;
  • Salbei - gekennzeichnet durch eine desinfizierende Wirkung durch Alkaloide und Harze;
  • Kamille - durch organische Säuren, Terpene und Flavonoide schädliche Wirkung auf Würmer;
  • Pfefferminze und Schafgarbe - mildern die Wirkung der Hauptkomponenten, reduzieren Entzündungen im Verdauungstrakt;
  • Birkenblätter - wirkt harntreibend, nährt den Körper mit Vitamin C.

Wie macht man Tee zu Hause?

Heute ist es einfach, in der Apotheke Kräuterpräparate von Parasiten zu kaufen. Beliebt sind Kräutertee №28 und ein Werkzeug namens "Antiparasitic". Der Führer des Apothekenverkaufs ist Klostertee von Parasiten. Die Zusammensetzung dieser Medikamente ist sehr ähnlich. Wenn Sie selbst einen Parasiten-Reinigungstee herstellen möchten, verwenden Sie eines der folgenden Rezepte:

  1. Nehmen Sie Rainfarn, Nelke und Bitterwermut und beachten Sie die Proportionen 3: 1, 5: 1. Mischen Sie alle Kräuter zusammen. Legen Sie am unteren Rand eines separaten Behälters 1 EL. Von der erhaltenen Sammlung werden 250 ml frisch gekochtes Wasser gegossen. Dann trinke eine halbe Stunde mit einer Thermoskanne. Vor Gebrauch abseihen. Verwenden Sie 3 EL. l bis zu 3 mal pro Tag.
  2. Verbinden Sie 1 EL. l Minze und Rainfarn mit 3 EL. Nelken und 2 EL. l Knöterich, Thymian, Wermut und Löwenzahnwurzel. Alle sorgfältig gemischt, nehmen nur Antiparasiten Sammlung in der Menge von 2 EL. l., dann 1 Liter kochendes Wasser darüber gießen. Nach 40 Minuten Infusion kann Tee getrunken werden. Rezeption führt um 2 EL. l. und jede Stunde 14 Tage lang.

Der in Apotheken vertriebene monastische Antiparasiten-Tee muss korrekt gebraut werden. Es wird nicht empfohlen, das Werkzeug wie gewohnt vorzubereiten. Beim Brauen von Klostertee müssen Sie die folgenden Regeln beachten:

  1. Spülen Sie die Teekanne vor jeder Zubereitung ab.
  2. Gießen Sie 2 EL. l Sammlung von 0,5 Liter kochendem Wasser.
  3. Wickeln Sie eine Teekanne mit einem Handtuch.
  4. In dieser Form kann der Wasserkocher 10 Minuten lang im Wasserbad beharren.
  5. Bestehen Sie das fertige Produkt eine halbe Stunde lang, damit die Heilkräuter genügend Zeit haben, um die Abkochung mit ihren positiven Eigenschaften zu versehen.
  6. Vor dem Gebrauch wird empfohlen, mit gekochtem Wasser zu verdünnen.

Wie zu nehmen

Wie aus den obigen Rezepten ersichtlich, muss der von Ihnen zubereitete Parasiten-Reinigungstee gemäß den Anweisungen verwendet werden. In jedem Fall Empfehlungen für die Aufnahme einzelner, da das Werkzeug selbst verschiedene Komponenten enthält. Wenn Sie in einer Apotheke antiparasitären Tee gekauft haben, müssen Sie das Produkt zuerst wie oben beschrieben aufbrühen.

Unmittelbar nach dem Kochen kann das Mittel nicht getrunken werden, da es noch nicht alle vorteilhaften Eigenschaften von Kräutern aufgenommen hat. Nach einiger Zeit muss der Tee gefiltert werden und erst dann 0,5 Liter erhalten. Es wird empfohlen, die Anwendung dreimal täglich zu wiederholen. Ein guter Schutz des Darms vor Irritationen ist ein Glas Saft, der vor dem Parasiten-Tee getrunken wird. Die ersten 7 Tage sollten ihr Wohlergehen überwachen. Die beste Behandlung dauert etwa 3 Wochen. Klostertee gilt im Allgemeinen als harmlos, aber die Ärzte empfehlen die Einnahme nicht:

  • während der Schwangerschaft und der Fütterung;
  • wenn es eine individuelle Unverträglichkeit der Bestandteile des Tees gibt;
  • wenn allergische Reaktionen auf Komponenten auftreten.

Antiparasitäre Teeaktion

Die Einhaltung des Prozesses der Zubereitung und Aufnahme von antihelminthischem Tee trägt zur Entfernung von Würmern und Produkten bei, die aufgrund ihrer vitalen Aktivität gebildet werden. Unabhängig zubereitete oder in Apotheken gekaufte Kräuterpräparate wirken nicht nur bei Helminthen. Dieser Tee wird verwendet, um die Arbeit des Verdauungssystems zu normalisieren. Die Liste der Ergebnisse, die die Verwendung von Geldern bringt, umfasst:

  • töten von Würmern;
  • die Beseitigung von durch Pilz hervorgerufenen Nagelerkrankungen;
  • Wiederherstellung der Schleimhaut und Verbesserung der Darmbeweglichkeit;
  • Aktivierung der Galleproduktion;
  • Verbesserung der Leistung des Schließmuskels in der Gallenblase;
  • Reinigung der Leber und der Nieren;
  • reduzierter Druck;
  • Stabilisierung des Stoffwechsels;
  • Beseitigung von Papillomen;
  • reduziert Blutungen
  • Verbesserung der Stimmung;
  • Normalisierung des Schlafes;
  • Stärkung der Immunität.

Wie viel kostet monastischer Antiparasiten-Tee

Kann man in Apotheken Antiparasiten-Tee finden? Die Antwort ist ja, aber gleichzeitig gibt es Fälle, in denen ein solches Werkzeug gefälscht wird. Das offizielle Recht, Klostertee zu verkaufen, steht nur den Herstellern zu, daher ist es besser, das Produkt an ihren Standorten zu bestellen. Solche Produkte haben Qualitätszertifikate. Sie können sie anfordern, wenn Sie Tee in der Apotheke kaufen. Der Preis liegt im Durchschnitt bei 1000 R. pro Packung mit einem Gewicht von 50 g

Medizinische Eigenschaften, Zusammensetzung und Verwendung von antiparasitären Kräutertees

Wurminvasionen sind ein ziemlich häufiges Problem bei Menschen. Im Anfangsstadium sind sie oft asymptomatisch, und eine Person ist möglicherweise nicht einmal auf das Vorhandensein von Würmern in seinem Körper aufmerksam. Kinder, die Kindergärten, Schulen besuchen und aufgrund ihres geringen Alters die Hygienevorschriften strikt einhalten können, sind anfälliger für Infektionen. Wenn mindestens jemand in der Familie Wurm gefunden hat, sollten alle seine Mitglieder überprüft werden und Maßnahmen ergreifen, um deren Verbreitung zu verhindern. Zur Bekämpfung helminthischer Invasionen wurden viele pharmazeutische Präparate entwickelt, deren wesentlicher Nachteil jedoch die Unsicherheit für den Körper ist, eine große Liste von Kontraindikationen und Nebenwirkungen. Eine Alternative oder Ergänzung zu einer solchen Therapie können natürliche Heilmittel sein, von denen eines ein antiparasitischer Tee ist, der aus Heilpflanzen hergestellt wird.

Symptome und Prinzipien der Behandlung von Helminthiasis

Helminthiasis ist eine Krankheit, die sich beim Menschen vor dem Hintergrund parasitärer Würmer im Körper und der Vitalität in ihrem Körper entwickelt. Im Moment gibt es mehr als 250 Arten von Würmern, die im menschlichen Körper parasitisch wirken. Die häufigsten Invasionen sind jedoch Ascariasis und Enterobiose, die durch Spulwürmer mit Ascariden und Madenwürmern hervorgerufen werden.

Helminthiasis ist frühzeitig schwer zu diagnostizieren, da sie keine klar definierten klinischen Anzeichen hat und daher leicht mit anderen Krankheiten verwechselt werden kann.

  • Kopfschmerzen;
  • Appetitlosigkeit, Gewichtsverlust;
  • allergische Reaktionen in Form von Hautausschlag am Körper und Schleimhautaustritt aus Nase und Augen;
  • Schwäche, allgemeine Schwäche;
  • Bauchschmerzen;
  • Übelkeit, Blähungen;
  • Fieber;
  • Stuhlerkrankungen (Verstopfung, Durchfall);
  • Reizbarkeit und Nervosität;
  • Gelenk- und Muskelschmerzen;
  • dunkle Kreise unter den Augen usw.

Die einfachste Methode zur Erkennung von Würmern ist die Analyse von Kot auf den Wurmeiern und das Abkratzen von Enterobiose, die mindestens dreimal genommen werden sollte. In einigen Fällen ist es möglich, zusätzlich einen Bluttest auf Antikörper gegen bestimmte Arten von Helminthen durchzuführen.

Wichtig: Parasiten können nicht nur im menschlichen Dickdarm leben, sondern auch in der Leber, Gallenblase, im Dünndarm, im Muskelgewebe, in der Haut und an anderen Stellen.

Bei Verdacht auf Helminthiasis und Verstöße gegen den Verdauungstrakt sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Ein wichtiger Punkt für die Behandlung ist die genaue Identifizierung des Erregers, der das Auftreten pathologischer Anomalien im Körper und die Verschlechterung der menschlichen Gesundheit verursacht hat. Zur Bestätigung der Diagnose ist ein integrierter Ansatz erforderlich, der nicht nur gezielte Maßnahmen zur Bekämpfung und Beseitigung von Parasiten umfasst, sondern auch die Annahme von Maßnahmen zur Wiederherstellung und Stärkung des Körpers, wodurch die Abwehrkräfte erhöht werden. Es ist eine so vielseitige Wirkung von Tee aus Parasiten auf der Basis von Heilkräutern.

Bei der Behandlung von Helmintheninfektionen müssen Sie die Regeln der persönlichen Hygiene besonders sorgfältig einhalten. Dies hilft, eine erneute Infektion zu verhindern. Die Bettwäsche sollte regelmäßig gewechselt werden, die Unterwäsche sollte vor dem Ankleiden gebügelt werden. Nach dem Toilettengang, dem Kontakt mit Haustieren, dem Aufenthalt an öffentlichen Orten und vor dem Essen ist es unerlässlich, sich die Hände zu waschen.

Therapeutische Wirkung und Zusammensetzung

Um die Helminthen erfolgreich loszuwerden, muss der zu Hause zubereitete oder in einer Apotheke gekaufte antiparasitäre Tee Heilkräuter mit Bitterstoffen enthalten, die die Galleproduktion anregen, schädliche Bedingungen für die Parasiten schaffen und deren Tod verursachen. Diese Pflanzen umfassen:

  • Gemeiner Rainfarn (Blumen);
  • Wermut (Gras);
  • gewöhnlicher Greis (Gras);
  • Birke (Blätter);
  • Elecampane (Wurzeln);
  • Hypericum perforatum (Gras);
  • Calamus-Sumpf (Wurzeln);
  • Schafgarbe (Blütenstände) usw.

Zusätzlich zu Cholagogue ist es notwendig, eine entgiftende Wirkung zu haben und die Entfernung von Parasiten aus dem Körper zu beschleunigen. Dazu gehören Heilpflanzen mit abführender Wirkung:

  • Erlen-Sanddorn (Rinde);
  • Norwegische Kassie (Blätter);
  • medizinischer Löwenzahn (Wurzeln);
  • Althaea officinalis (Wurzeln);
  • Süßholz (Wurzeln);
  • welliger Rhabarber (Wurzeln) usw.

Warnung: Die Hauptursachen für eine Infektion mit Würmern sind der Einsatz von ungewaschenem Obst, Gemüse und Rohwasser, eine unzureichende Wärmebehandlung von Fleisch vor dem Verzehr und die Nichteinhaltung der Hygienevorschriften.

Bereitschaftsgebühren

Fertige Kräuterpräparate, die zur Behandlung von Helminthiasis bestimmt sind, können problemlos in einer Apotheke oder einem Fachgeschäft erworben werden. Sie werden notwendigerweise von Gebrauchsanweisungen begleitet, können in Form von zum Brauen geeigneten Filtersäcken oder einfach getrockneten gemahlenen pflanzlichen Rohstoffen hergestellt werden. Die beliebtesten Mittel sind "monastischer antiparasitischer Tee" und "Kräutertee Nummer 28 von Würmern".

Klösterlicher Tee

Monastic Tea für den Kampf gegen im Körper angesiedelte Parasiten hat eine ausschließlich natürliche Zusammensetzung, die von alten Mönchen entwickelt wurde. Aufgrund der komplexen therapeutischen Wirkungen hilft es, verschiedene Arten von Würmern, Lamblien, Chlamydien und anderen Protozoen loszuwerden, sodass es auch ohne Testergebnisse ohne Angabe von Testergebnissen zur Identifizierung eines bestimmten Erregers verschrieben werden kann. Dieser Tee von Parasiten lindert Vergiftungen, wirkt antiviral, antimykotisch, antibakteriell, heilend und entzündungshemmend. Es stoppt Fermentationsprozesse, reduziert Manifestationen von Allergien, normalisiert die Arbeit aller Organe des Verdauungssystems, regt die Sekretionsaktivität der Verdauungsdrüsen an, stärkt das Immunsystem und wirkt sich positiv auf das Nervensystem aus. Das Geheimnis eines so breiten biologischen Aktivitätsbereichs liegt in seiner Zusammensetzung, in der die verschiedenen Komponenten die Wirkung voneinander verstärken und ergänzen.

Klösterlicher Tee aus Würmern enthält:

  • Kamillenblüten, Rainfarn, Ringelblume;
  • Eichenrinde;
  • Gras-Wermut, Schafgarbe und Sumpffutter;
  • Pfefferminz-, Birken- und Salbeiblätter;
  • Wurzel von Agrimony.

Zubereitung von Klostertee aus Parasiten mit einer Rate von 1 TL. Sammlung von 200 ml Wasser. Trockene Rohstoffe werden mit kochendem Wasser in die Teekanne gegossen, zur Aufrechterhaltung der Wärme in ein Handtuch gewickelt, 30-40 Minuten lang infundiert und filtriert. Vor Gebrauch etwas mit abgekochtem Wasser verdünnt. Das zubereitete Getränk hat nicht nur eine ausgeprägte Heilwirkung, sondern auch einen angenehmen Geschmack und ein angenehmes Aroma. Es sollte dreimal am Tag vor den Mahlzeiten eingenommen werden, wobei jeweils eine neue Teegruppe gebraut wird. Es ist notwendig, mit einer Dosierung von 50 ml zu beginnen, die allmählich auf 200 ml erhöht wird. Die Behandlung dauert drei Wochen, da nicht nur ältere Würmer, sondern auch deren Larven absterben müssen. In der ersten Woche nach Erhalt des Geldes ist es notwendig, die Veränderungen des Wohlbefindens genau zu überwachen.

Kräutertee von Würmern

Der Kräutertee Nr. 28 des Herstellers "The Power of Russian Herbs" wird in Form von Filterbeuteln hergestellt, die erfolgreich bei der Behandlung von Helminthiasis bei Erwachsenen und Kindern allein oder zusammen mit den traditionell in dieser Situation verschriebenen Antihelminthika eingesetzt werden. Es hilft, den Körper von Giftstoffen und Parasiten zu reinigen, normalisiert die Verdauungsprozesse, beschleunigt die Entfernung von Würmern, lindert die Nervosität und beugt der Entwicklung von Anämie und Erschöpfung vor. Dieses Tool ist wirksam in einer Vielzahl von Arten von Parasitenbefall :. Ascariasis, Trichinose, trihotsefallez, opisthorchiasis, Hakenwurm, Enterobiasis, bothriocephaliasis, gimenolipidoz, etc. Darüber hinaus hilft es, in einer Reihe von anderen pathologischen Zuständen im Zusammenhang mit verminderter Immunität, Mangel an Energie und Rausch. Dazu gehören Infektionskrankheiten, Vergiftungen, Alkoholmissbrauch, systematische Medikamente, Leber-, Nieren- und Magen-Darm-Erkrankungen.

Die Zusammensetzung des Kräutertees Nummer 28 umfasst die folgenden medizinischen Pflanzenmaterialien:

  • Blüten von Rainfarn und Kamille Officinalis;
  • Birkenknospen;
  • Hypericum Kraut, Origanum vulgaris und kriechender Thymian;
  • Blätter von Stevia und Pfefferminz;
  • Apotheke Löwenzahnwurzeln;
  • Hagebutten und Hopfen gewöhnlich.

Dieser antiparasitäre Tee ist besonders wirksam bei Infektionen mit Ascaris, Madenwürmer, Peitschenwurm und Bandwurm. Es ist sehr einfach vorbereitet. 200 ml kochendes Wasser werden über den Beutel mit zerstoßenen Kräutern gegossen und 15 Minuten stehen gelassen. Danach ist das Getränk gebrauchsfertig. Erwachsene sollten es einen Monat lang zweimal täglich zu den Mahlzeiten einnehmen.

Gegenanzeigen sind Unverträglichkeiten oder Allergien gegen die Pflanzenbestandteile, Schwangerschaft und Stillzeit.

Hausmannskost-Rezepte

Die Zubereitung einer Kräuterzusammensetzung für antiparasitären Tee ist nicht schwierig und mit den eigenen Händen zu Hause. Dazu müssen Sie die notwendigen Zutaten in einer Apotheke kaufen oder selbst vorbereiten, wobei Sie die Regeln für jede Pflanze zum Sammeln, Trocknen und Lagern einhalten. Zum Beispiel sollte Rainfarn am Ende des Sommers zu Beginn der Blüte gesammelt werden, und Wermut im Gegenteil, bevor Blumen erscheinen, gleich zu Beginn des Sommers.

Antiparasitischer Tee aus Rainfarn, Nelke und Wermut

Die Sammlung von Rainfarn, Wermut und Nelken ist ein sehr wirksames Mittel zur Bekämpfung von Würmern, das auch als "Triade von Parasiten" bezeichnet wird. Zur Vorbereitung der Sammlung nehmen Sie 3 Teile Rainfarn, 1 Teil Wermut und 1,5 Teile Nelken. Pflanzenmaterialien gründlich mischen, 1 EL. l Die resultierende Zusammensetzung wird mit ¼ l kochendem Wasser gegossen, etwa 30 Minuten bestanden, mit einem Deckel abgedeckt und mit einem Handtuch oder einer Thermoskanne umwickelt. Dann wird gefiltert und ein Getränk in 50 ml nicht mehr als dreimal täglich eingenommen. Die zubereitete Kräutermischung kann auch in einer Kaffeemühle zu Pulver zerkleinert und vor den Mahlzeiten in trockener Form als Trinkwasser ab 1 Teelöffel Wasser aufgenommen werden. Am ersten Tag 2 TL. am zweiten Tag und dann 3 TL. in den folgenden tagen.

Heilmittel gegen Regenwürmer von Rainfarn, Nelke, Wermut und anderen Kräutern

Die pflanzliche Sammlung wird nach folgenden Verhältnissen hergestellt: 3 Teile Nelkenknospen und 2 Teile Wermut, Knöterich, Thymian und Löwenzahnwurzel werden für 1 Teil Minzblätter genommen. Die resultierende Zusammensetzung (2 EL) gießen 1 Liter kochendes Wasser und bestehen 40 Minuten, bedeckt mit einem Deckel. Dann filtriert und 30 Minuten stündlich für zwei Wochen einnehmen.

Antiparasitischer Tee aus Wermutgras

Getrocknetes Wermutkraut wird in einer Kaffeemühle gemahlen, ½ TL. Das resultierende Pulver wird in ein Glas kochendes Wasser gegossen, 20 Minuten inkubiert und getrunken. Wermut hat einen ausgeprägten bitteren Geschmack, der durch Zugabe von Honig zum fertigen Getränk leicht gemildert werden kann. Konsumieren Sie diesen Tee mit Parasiten in einer Menge von bis zu vier Gläsern pro Tag.

Tipp: Einstämme mit Kräuterabkühlungen auf Basis von Rainfarn-Blütenständen haben eine gute Wirkung bei der Bekämpfung von Stachelwürmern und Bandwürmern.

Infusion von Helminthen aus Rainfarn, Kamille, Wermut und Zhoster

Mischen Sie 1 Teil Kamillenblüten und Rainfarn mit 2 Teilen Kräuter-Wermut und Zhostera-Rinde. Die vorbereitete Mischung (2 Teelöffel) wird in eine Thermoskanne überführt, 200 ml kochendes Wasser werden gegossen, versiegelt und 8 Stunden stehen gelassen. Es ist zweckmäßiger, dies über Nacht durchzuführen. Am Morgen wird die Infusion gefiltert und fünf Tage lang morgens und abends eingenommen.

Antiparasitischer Tee aus Wermut und Zentaurin

In gleichen Anteilen wird das Gras aus Wermut und Zentaurenholz kombiniert. In einen kleinen Topf wurden 2 Teelöffel gelegt. Mischung, füge 400 ml Wasser hinzu, setze Gas auf, warte auf Kochen und inkubiere bei einer minimalen Hitze für eine Viertelstunde. Dann die Brühe zum Abkühlen geben, filtrieren und eine Woche lang auf leeren Magen ein Glas nehmen.

Vorsichtsmaßnahmen

Bei der Behandlung von Helminthiasis mit antiparasitischem Tee oder anderen Volksmitteln ist es wichtig, Vorsichtshinweise zu beachten, die empfohlenen Dosierungen nicht zu überschreiten und das in den Rezepturen angegebene Verhältnis der Bestandteile nicht zu ändern. Zunächst ist es notwendig, sich mit den Kontraindikationen aller in diesen Heilmitteln enthaltenen Heilpflanzen vertraut zu machen und sicherzustellen, dass keine Allergien auftreten. In Anbetracht dessen, dass Bitterkeit fast immer in der Zusammensetzung enthalten ist, werden sie nicht für Personen empfohlen, die an Gastritis oder einem Magengeschwür leiden. Eine solche Behandlung ist bei Frauen während der Schwangerschaft und Stillzeit sowie bei Kleinkindern kontraindiziert. Kräuter, die Bestandteil von antiparasitären Tees sind, können bei Überdosierung oder zu langer Anwendung die folgenden Nebenwirkungen verursachen:

  • Johanniskraut hat eine bindende Wirkung und verursacht Verstopfung;
  • Nard hat eine hohe toxische Wirkung;
  • Wermut beeinträchtigt das zentrale Nervensystem, verursacht Krämpfe und Halluzinationen;
  • Häufige Rainfarn kann Störungen des Nervensystems verursachen, die sich als Depression, Reizbarkeit, Angstzustände, Krampfanfälle und Verdauungstrakt äußern (Übelkeit, Durchfall, Schmerzen im Magen);
  • Gras des Zentaurengewächses und der Nierennelken reizen die Schleimhäute des Magens und des Darms, was zu Funktionsstörungen der Organe führt.

Wenn Nebenwirkungen (Erbrechen, Übelkeit, Kopfschmerzen, Schläfrigkeit, Apathie, Lethargie) oder eine Verschlechterung der Gesundheit bei der Einnahme von Parasiten-Tee auftreten, wird die Behandlung sofort abgebrochen.

Wichtig: Vor der Verwendung von antiparasitischem Tee muss trotz der relativen Sicherheit im Vergleich zu Medikamenten ein Arzt konsultiert werden, um unerwünschte negative Auswirkungen einer solchen Behandlung zu vermeiden.

Die Verwendung von Wermut im Kampf gegen Parasiten:

Gehören Sie zu den Millionen von Frauen, die mit Fettleibigkeit zu kämpfen haben?

Und alle Ihre Versuche, abzunehmen, waren nicht erfolgreich? Und haben Sie schon über radikale Maßnahmen nachgedacht? Das ist verständlich, denn eine schlanke Figur ist ein Indikator für Gesundheit und ein Grund zum Stolz. Darüber hinaus ist es zumindest die Langlebigkeit des Menschen. Und die Tatsache, dass eine Person, die „zusätzliche Pfunde“ verliert, jünger aussieht, ist ein Grundsatz, der keinen Beweis erfordert. Daher empfehlen wir, die Geschichte einer Frau zu lesen, die es geschafft hat, schnell, effizient und ohne teure Prozeduren abzunehmen. Lesen Sie den Artikel >>

Echter antiparasitischer Tee: Wahrheit oder Scheidung

Zusammensetzung, Besprechungen und wie zu Hause?

Helminthiasis ist eine häufige Erkrankung, an der jedes Jahr mehr als 21 Millionen Menschen leiden. Neben Würmern trifft der menschliche Körper regelmäßig auf Mikroben, pathogene Bakterien, Pilze und Viren. Die traditionelle Medizin ist nicht immer ein Allheilmittel für solche Probleme, weshalb natürliche Präparate des homöopathischen Wirkspektrums zunehmend gefragt sind.

Antiparasitischer Tee ist ein Arzneimittel, das mehr als 10 Heilkräuter mit heilenden Eigenschaften enthält. Neben der Apothekenoption können Sie mit Ihren eigenen Händen eine antiparasitäre Teezusammensetzung herstellen, deren therapeutische Eigenschaften jedoch schwer einzuschätzen sind. Das fertige Produkt hat bereits viele Bewertungen im Internet, nach denen dieses Tool jede Art von Helminthenkrebs heilen kann.

Antiparasitischer Tee: Wahrheit oder Scheidung? Lass es uns herausfinden!

Die erste Sache, die von der Plausibilität eines solchen Werkzeugs spricht, ist, dass seine Schöpfer ein detailliertes Rezept für die Teezubereitung angeben, dank dem jeder dieses Werkzeug aus eigener Erfahrung ausprobieren und sich von seinen therapeutischen Eigenschaften überzeugen kann. Darüber hinaus hat die offizielle Website für die Versorgung mit antiparasitischem Tee viel Feedback von Parasitologen, die die Behandlung von helminthischen Invasionen mit diesem Tool bestätigen.

Ein weiterer Beweis für die Plausibilität der Behandlung von Würmern mit Tee belegt seine Zusammensetzung. Darin sieht man nur die Gemüsegebühren, jedes Kraut wirkt anthelmintisch. Viele Rezepte der traditionellen Medizin sind ein Beweis dafür. Wenn wir über Pilzkrankheiten sprechen, reicht Tee allein möglicherweise nicht aus, da diese Erkrankung eine Stimulierung des Immunsystems erfordert. Aufgrund der Reaktionen der Produktkäufer ist Antiparasitischer Tee wirklich eine hervorragende Möglichkeit, um Helminthenkrankheiten vorzubeugen.

Die Zusammensetzung der Droge

Die Zusammensetzung der antiparasitischen Teekräuter ist der Hauptbeweis, dass dieses Mittel die Helminthenerkrankung heilen kann.

Hersteller des Arzneimittels verbergen das antiparasitäre Teerezept nicht, das mehr als 10 Heilkräuter mit einzigartigen Eigenschaften enthält.

  1. Kamille - Bei lokaler Anwendung wirkt diese Pflanze entzündungshemmend, beruhigt und schlägt eine tonisierende Wirkung vor.
  2. Eichenrinde ist eine entzündungshemmende und tonisierende Pflanze für alle Verdauungsorgane.
  3. Birkenknospen - eine Komponente mit antiseptischer und harntreibender Wirkung.
  4. Rainfarnblüten sind ein starkes antiparasitäres Mittel, das viele Jahre durch jegliche Art von Parasiten neutralisiert wird.
  5. Ringelblume ist ein natürliches Lichtantiseptikum, das auch eine starke immunmodulierende Wirkung ausübt.
  6. Schafgarbe und Wermut sind natürliche Bitterkräuter, die für die Verdauungsorgane unverzichtbar sind.
  7. Minze und Salbei stärken - wie die bisherigen Komponenten - das Immunsystem und wirken antiseptisch.
  8. Rübe ist ein starkes Anthelminthikum, das seit vielen Jahren in der traditionellen Medizin eingesetzt wird.

Da alle oben genannten Pflanzen von der Medizin als anthelmintische Naturheilmittel anerkannt werden, gibt es allen Grund zu der Annahme, dass Antiparasiten-Tees in Apotheken mit einer solchen Zusammensetzung plausibel sind.

Funktionsprinzip

Nach Angaben der Hersteller von antiparasitischem Tee fallen nach der Aufnahme im Inneren nützliche Bestandteile in das menschliche Blut und bewirken eine Reihe von Maßnahmen:

  • die Funktionalität des Verdauungssystems anregen, die cholagogue und diuretischen Funktionen verbessern;
  • die immunmodulatorische Wirkung von Kräutern stärkt die Abwehrkräfte;
  • Kräuter neutralisieren Pilze, pathogene Bakterien und Mikroben sowie Parasiten;
  • Entzündungsprozesse werden unterdrückt und verrottende Produkte und Toxine aus dem Darm werden entfernt;
  • Symptome von Allergien werden entfernt.

Aufgrund der natürlichen Zusammensetzung hat das Medikament keine Kontraindikationen, mit Ausnahme der individuellen Körpermerkmale und der Unverträglichkeit dieses oder eines anderen Bestandteils.

Gebrauchsanweisung

Wenn sich eine Person für den Kauf von antiparasitischem Tee in einer Apotheke entschieden hat, sollten Sie die ihr beiliegenden Anweisungen sorgfältig lesen. Neben dem Ziel der Heilung wird dieses Instrument auch zur Stärkung des Immunsystems, zur Verbesserung des Wohlbefindens und zur Prävention eingesetzt.

Wie macht man Tee?

  • ein Teelöffel Kräutertee wird in einem Glas kochendem Wasser aufgelöst;
  • Tee Deckel bestehen für 30 Minuten;
  • Eine viertel Tasse Tee wird morgens auf leeren Magen eingenommen.

Nach einer Weile kann die Dosierung eines solchen Medikaments schrittweise erhöht werden, die Behandlung sollte mindestens 3 Wochen dauern. Laut klinischen Studien hat sich gezeigt, dass eine 21-tägige Einnahme von Tee für die Zerstörung und Entfernung von Parasiten ausreicht. Zwischen den Gängen des Tees ist es besser, 1-2 Monate Pause zu machen.

Sie können Parasiten zu Hause loswerden! Nur einmal am Tag müssen Sie trinken.

Verbraucherberichte

Ich bin ein begeisterter Befürworter der traditionellen Medizin und erkenne nur pflanzliche Behandlungen. Dies liegt an der Tatsache, dass der Magen in meiner Jugend aufgrund der medikamentösen Behandlung sehr gelitten hat, und ich sammle jetzt verschiedene Kräuter für alle Gelegenheiten. Ich selbst habe zu Hause selbst gegen Parasiten Tee zubereitet, aber nachdem er in den Apotheken der Stadt aufgetaucht war, wurde das Leben einfacher. Es ist nicht mehr nötig, viel Zeit damit zu verbringen, Pflanzen zu sammeln und mit eigenen Händen antiparasitären Tee zu sammeln. Der Preis eines Arzneimittels ist akzeptabel.

Aufgrund der Tatsache, dass ich eine Gastritis habe, versuche ich, keine Pillen und schweren Drogen zu nehmen. Ich wurde von meinem Hund mit Würmern infiziert, ich musste dringend nach einer Alternative zu synthetischen Pillen suchen. Die Apotheke empfahl Antiparasiten-Tee, ich entschied mich zu versuchen. Bereits am Ende der ersten Woche bemerkte ich einen Kraftanstieg und ein verbessertes Wohlbefinden. Ich sah den gesamten Verlauf durch und der Arzt traute seinen Augen nicht, als er die Ergebnisse der Tests sah. Ein wirksames Mittel, jetzt werde ich manchmal zur Prophylaxe trinken, ich habe meine Freundschaft mit Tieren nicht aufgehört.

Ich bin ein Arzt mit mehr als 20 Jahren Erfahrung und kann mit festem Vertrauen sagen, dass Kräuterpräparate nicht schlechter sind als viele pharmazeutische Präparate. Aufgrund ihrer milden Wirkung führen sie möglicherweise nicht so schnell zu einer Erholung, das Endergebnis ist jedoch garantiert. Ich habe die Zusammensetzung des Kräuter-Antiparasiten-Tees studiert und kann bestätigen, dass die Ergebnisse der Aufnahme erhalten werden. Es ist nicht immer notwendig, den Körper mit Chemie zu füllen, wenn alternative Behandlungsmethoden zur Verfügung stehen.

Kann man sich selbst kochen? Rezepte!

Zu Hause können Sie mit Ihren eigenen Händen antiparasitären Tee zubereiten. Dazu müssen Sie nur bestimmte Kräuter auftanken und die Anweisungen in den Rezepten befolgen. Sie müssen Kräuter an sauberen Orten abseits der Autobahnen und Industrieanlagen sammeln. Außerdem können Sie Kräuter in der Apotheke jeweils separat kaufen.

Universalrezept

Um solchen Tee gegen Parasiten zuzubereiten, sollten Sie sich solche Zutaten einkaufen:

  • Oregano;
  • Hagebuttenfrüchte;
  • Johanniskrautgras;
  • elecampane Wurzel;
  • üblicher schwarzer Blatttee.
  • Nehmen Sie 2 Teelöffel von jeder Zutat, ein paar unterschiedlich große Töpfe für ein Wasserbad.
  • Wasser wird in einem großen Topf gekocht, und der kleinere wird hineingesteckt.
  • In den kleinen Topf stecken Sie zuerst die Wurzel des Devyasila sowie die Wildrose. Danach gießen alle 1 Liter kochendes Wasser und schmachten bei schwacher Hitze 20 Minuten lang.
  • Die restlichen Anlagenteile werden der Infusion hinzugefügt und bleiben eine halbe Stunde lang im Feuer.
  • Das Werkzeug muss aus dem Sediment gefiltert werden, Honig und Zitrone hinzufügen.

Rezept für Diabetiker

Um Tee zuzubereiten, nehmen sie folgende Komponenten:

  • Tee brauen;
  • Johanniskraut;
  • Blaubeerlaub;
  • Blaubeeren;
  • Hund stieg;
  • Kamille;
  • Löwenzahnwurzel.

Für die Zubereitung von medizinischem Tee werden alle Komponenten in gleichen Mengen (jeweils etwa 10 Gramm) gemischt, die Mischung wird mit einem Liter kochendem Wasser gegossen und infundiert. Sie müssen das Medikament 2-3 Mal am Tag einnehmen.

Rezept für Bluthochdruck

Um den Zustand des arteriellen Blutdrucks und die Arbeit des Herzens bei der Zubereitung von Tee aus Parasiten nicht zu stören, werden 10 g Ivan-Tee, Weißdorn, Mutterkraut und Hirtenbeutel und Baldrianwurzel gemischt. Die resultierende Mischung wird zu einem Liter kochendem Wasser gegeben, infundiert und aufgenommen.

Leberreinigungstee-Rezept

Wenn Sie die Parasiten aus der Leber einer Person entfernen möchten, nehmen Sie Fenchel, Schnur, Kamille, Ringelblume, Pfefferminze, Unsterbliche und Klette. Diese Gemüsekomponenten werden in jeweils 10 g gemischt, in einem Liter kochendem Wasser verdünnt und bestehen 30 Minuten. Dann trinken Sie tagsüber.

Wo kann man echten Antiparasiten-Tee kaufen?

Aufgrund der großen Nachfrage nach einem solchen Produkt sind in jeder Stadt antiparasitäre Tees in Apotheken zu finden. Aber ist das Produkt nicht immer das Original? Darüber hinaus kann der Preis in der Apotheke überbewertet werden. Um das gewünschte Ergebnis aus dem Erhalt von Geldern zu erzielen, ist es besser, es auf der Website des offiziellen Anbieters zu kaufen. Andere Ressourcen können Gegenstücke für überteuerte und ungerechtfertigte Kosten bieten.

Um nicht auf eine Fälschung hereinzufallen, ist es besser, die Bewertungen einer bestimmten Ressource vor dem Kauf zu lesen. Darüber hinaus muss der Lieferant Qualitätszertifikate und klinische Prüfungen vorlegen. Wenn im Internet kein Vertrauen in das Produkt besteht, besteht immer die Möglichkeit, das Werkzeug selbst vorzubereiten.

Aufbewahrungsregeln

Um den maximalen therapeutischen Effekt durch die Verwendung von antiparasitischem Tee zu erzielen, müssen Sie die Regeln für die Konservierung kennen und die Empfehlungen von Experten befolgen. Alle Arzneipflanzen und -produkte verlieren im Laufe der Zeit ihre Eigenschaften. Daher müssen Sie die folgenden Tipps beachten:

  • Bewahren Sie die Droge an einem dunklen Ort auf.
  • optimale Lufttemperatur - 18-21 Grad;
  • Das Brühen sollte am besten in einem fest verschlossenen Keramik- oder Glasbehälter aufbewahrt werden.
  • Lagerzeit sollte 2 Monate nicht überschreiten.

Wenn die pflanzliche Sammlung in einem Plastikbeutel oder länger als zwei Monate aufbewahrt wird, verliert das Gerät durch die Zerstörung von Phyto-Verbindungen "an Kraft".

Die Verwendung von monastischem Antiparasiten-Tee

Es gibt eine Reihe von pharmakologischen Wirkstoffen aus Würmern, die in Laboratorien synthetisiert werden. Stattdessen können Sie in der Apotheke antiparasitären Tee kaufen, da die Bestandteile dieses Werkzeugs von der Natur selbst erzeugt werden. Von Pharmakologen entwickelte Antihelmintika haben eine Reihe von Kontraindikationen und verursachen viele Nebenwirkungen. Monastischer Antiparasiten-Tee ist ein absolut sicheres Mittel, er umfasst eine Reihe von bekannten und bekannten Pflanzen. Klösterlicher Tee wird nach den Rezepten von Einsiedler-Mönchen aus abgelegenen Klöstern hergestellt, die sich selbst behandeln müssen. Das Rezept für dieses Tool ist Zeit getestet.

Wie erkennt man einen Wurmbefall?

Es ist manchmal schwer zu erraten, was genau die Ursache für Unwohlsein ist. Es kommt so vor, dass es überhaupt keine Manifestation der Krankheit gibt. Die folgenden Anzeichen sollten ein Grund sein, um über das Vorhandensein von Würmern im Körper nachzudenken und Tee aus der Apotheke von Parasiten zu kaufen:

  1. Dyspepsie Das Auftreten von Würmern in der Darmhöhle führt zu Schmerzen, Darmkoliken, Blähungen, Appetitlosigkeit, Durchfall oder Verstopfung.
  2. Störungen des Nervensystems durch Vergiftung des Körpers mit Abfallprodukten von Würmern. Die Symptome dieser Störungen sind Reizungen, Aggressionsausbrüche, Angstzustände, chronische Müdigkeit, Schlafstörungen, Migräne und Muskelschmerzen.
  3. Anämie Viele Würmer ernähren sich von den Blutzellen des Wirts und einige zerstören die Darmwand und verursachen Blutungen. Es gibt Parasiten, deren Toxine die blutbildenden Organe schädigen. Infolgedessen kommt es zu dauerhaftem Blutverlust und Anämie. Der Patient dreht blasse Haut und Schleimhäute, Kurzatmigkeit und Ohnmacht.
  4. Bei Kindern mit chronischem Wurmbefall gibt es eine Verzögerung in Wachstum und Entwicklung, da der Körper des Kindes Nährstoffe und biologisch aktive Substanzen mit Parasiten teilen muss. Darüber hinaus wird der Körper ständig von Würmern vergiftet.
  5. Hypersensibilisierung, das Auftreten nichtspezifischer allergischer Reaktionen. Oft ist es ein Hautausschlag, Juckreiz, Hyperämie, Ekzem, Psoriasis und manchmal - Bronchialasthma.
  6. Reaktionen und Komplikationen nach der Impfung.
  7. Verschlimmerung chronischer Krankheiten wie Arthritis, Diabetes und anderen.

Jedes dieser Symptome und noch mehr - mehrere davon gleichzeitig - sind ein Grund, einen Arzt zu konsultieren und eine sofortige antihelminthische Therapie zu beginnen.

Monastischer antiparasitischer Tee als vorbeugender und therapeutischer Wirkstoff in den frühen Stadien der Helmintheninvasion wird dazu beitragen, die Entwicklung und Fortpflanzung von Parasiten zu stoppen und den Körper von ihnen zu befreien, was durch zahlreiche Bewertungen bestätigt wird.

Die Vorteile von pflanzlichen Heilmitteln

Die anthelmintische Wirkung von pharmakologischen Arzneimitteln besteht darin, adulte Würmer und ihre Larven zu zerstören. Einige Medikamente haben ein breites und ein enges Wirkungsspektrum. Tabletten sind sehr effektiv. Aber manchmal ist es besser, Kräuterhilfsmittel zu bevorzugen: Kürbiskerne, Cayennepfeffer, Knoblauch, männlicher Farnextrakt, Löwenzahnwurzel und Kalmus, Schafgarbe, Wermut, Fenchel, Thymian, Rotklee oder Kräutertee von Parasiten.

Chemikalien können aufgrund ihrer hohen Toxizität schwerwiegende Nebenwirkungen verursachen. Die antiparasitäre Therapie betrifft hauptsächlich Leber, Nieren, Blutzellen und das Immunsystem.

Darüber hinaus tragen die Medikamente selbst nicht zur Freisetzung des Körpers von den toten Würmern bei. Ein zusätzlicher Einsatz von Abführmitteln ist notwendig, da sich sonst die Körper der Parasiten direkt im Darmlumen zersetzen und die Abbauprodukte im Blut absorbiert werden, was die allgemeine Vergiftung des Körpers verschlimmert. Monastischer antiparasitischer Tee wird so hergestellt, dass er die Parasiten nicht nur zerstört, sondern auch aus dem Körper vertreibt.

Einige Helminthen erfordern eine langfristige Medikamenteneinnahme, synthetische Anthelminthika sind jedoch zu toxisch. Außerdem können sich Medikamente in den Zellen und Geweben des Körpers ansammeln. Zur gleichen Zeit kann Kräutertee von Parasiten lange genug getrunken werden - bis zu einem Jahr.

Wenn der Parasit falsch definiert ist, führt das enge Wirkspektrum einiger Arzneimittel dazu, dass keine Wirkung auftritt und die Behandlung wiederholt werden muss. Solche Experimente sind besonders schädlich für die Gesundheit von Kindern.

Gleichzeitig richtet sich der Effekt von antiparasitischem Tee auf eine Vielzahl von Parasiten, da er Pflanzen mit phytoniziden Eigenschaften enthält. Die Komponenten der Sammlung werden ausgewählt, um die Wirkung voneinander zu verbessern. Sie hemmen die Vitalaktivität von Helminthen und verhindern deren Fortpflanzung.

Solche Sammlungen wie klösterlicher Tee sind nicht nur sicher, sondern erhöhen auch die Widerstandskraft des Körpers, verbessern den Körper und stellen das Vitamin- und Mineralstoffgleichgewicht wieder her, das durch die Aktivität von Parasiten untergraben wird, und die Arbeit der Verdauungsorgane normalisiert. Es hängt alles davon ab, wie Sie antiparasitären Tee trinken.

Bestandteile des Klostertees

Bevor Sie lernen, wie man monastischen Tee einnimmt, müssen Sie sicherstellen, dass er die richtigen Zutaten enthält. Ihre Zusammensetzung ist wie folgt:

  • Eichenrinde;
  • junge Birkenblätter;
  • Rainfarnkraut;
  • Gras aus bitterem Wermut;
  • Ringelblumenblüten;
  • Gras Knüppel;
  • gemahlener Teil von Salbei;
  • Schafgarbengras;
  • Pfefferminzblätter;
  • Apotheker-Kamillenblüten;
  • agrimony.

Eichenrinde, reich an Tanninen, wirkt adstringierend, verhindert das Anhaften der Würmer, wirkt hämostatisch und beseitigt Durchfall.

Der Hauptwirkstoff in der Sammlung von Rainfarn und Wermut - Bitterkeit. Helminthen können nicht in einer gesättigten Umgebung existieren und verlassen daher den Körper. Rainfarn enthält ein pflanzliches Toxinketon Thujon, das in kleinen Dosen die glatte Muskulatur von Spulwürmern (Madenwürmer, Ascaris) lähmen und die Erreger von Giardiasis und Opisthorchiasis zerstören kann. Wermut, Birkenblätter und Pfefferminz, die auch im Klostertee enthalten sind, sind reich an ätherischen Ölen und Bitterstoffen, die Spulwürmer beeinflussen.

Die wirksame Wirkung von antiparasitischem Tee beruht auf Salbei, der gegen Ketten von Rindern und Schweinen wirkt. Darüber hinaus hat es eine entzündungshemmende Wirkung auf die Darmschleimhaut.

Gegen Lamblia, Madenwürmer, Ascaris und Opistorchia ist Schafgarbe wirksam, die ätherische Öle, Tannine und Bitterkeit enthält. Darüber hinaus hat diese Pflanze eine entzündungshemmende und hämostatische Wirkung, fördert die Schleimbildung, verhindert die Verankerung von Parasiten und beschleunigt deren Verdrängung aus dem Darmlumen.

Cornweed Gras und Krone ist reich an ätherischen Ölen, Harzen, Tanninen, Alkaloiden, Vitaminen und Mikroelementen.

Pflanzen schaffen nicht nur ungünstige Bedingungen für Würmer, sondern tragen auch dazu bei, den Körper mit biologisch aktiven Substanzen anzureichern.

Kamille und Ringelblume wirken beruhigend auf den antiparasitären Tee, um das Immunsystem zu stärken, den Darm zu reinigen und das geschädigte Gewebe des Körpers wiederherzustellen, wodurch die durch Parasiten verursachten Schäden beseitigt werden.

Die richtige Verwendung von Klostertee

Anweisungen zur korrekten Einnahme von Klostertee sind nicht schwierig. Die Grundregel - Sie müssen ein frisch zubereitetes Getränk verwenden.

1 TL Sammeln Sie die Notwendigkeit, 1 Tasse kochendes Wasser zu gießen, und bestehen Sie 30 Minuten lang in einer Thermoskanne. Sie können morgens eine Portion Tee mit leerem Magen einnehmen und können in 2-3 Dosen aufgeteilt werden. Die Zeitintervalle zwischen den Mitteln sollten ungefähr gleich sein.

Es gibt eine wichtige Klarstellung, wie man diesen Tee trinken kann. Beginnen Sie die Behandlung nicht mit einer vollen Dosis des Arzneimittels. Beim ersten Mal können Sie nicht mehr als 50 g Tee trinken, wobei die Portion jeweils um 10 g erhöht wird.

Die Mindestanwendungsdauer von Klostertee beträgt 21 Tage. Ohne Pause kann das Getränk bis zu 1 Jahr getrunken werden.

Das Feedback der Benutzer bestätigt, dass durch die Verwendung der Antiparasiten-Sammlung die Vitalität gesteigert wird, der Appetit zurückkehrt, Stuhl und Verdauung normalisiert werden, psychosomatische Störungen verschwinden, Aktivität, Leistungsfähigkeit, Rückkehr der Attraktivität, unspezifische allergische Reaktionen verschwinden und die Haut gereinigt wird.

Bewertungen von denen, die Mönchstee von Würmern nahmen

„Lange Zeit quälten Kopfschmerzen, Übelkeit, Urtikaria. Nachdem ich im Internet gelesen hatte, wie man monastischen Tee von Parasiten nehmen kann, entschloss ich mich zu versuchen. Darüber hinaus stellen seine Komponenten die Arbeit des Verdauungssystems wieder her. Im Laufe des Monats nahm ich jeden Morgen morgens ein Getränk und meine Gesundheit verbesserte sich deutlich. Ich werde diesen wunderbaren Tee weiter trinken. “

„Es gibt einen Hund. Tierhaltern wird empfohlen, mindestens zweimal pro Jahr Würmer zu treiben. Ich halte mich an die richtige Ernährung, ich wollte keine giftige Chemie trinken. Ich lernte den Klostertee von den Würmern kennen und entschied mich zu versuchen. Ich dachte, wenn es nicht hilft, wird es definitiv nicht schaden. Ich habe schon ein halbes Jahr getrunken. Ich mache regelmäßig Tests - alles ist sauber. Klösterlicher Tee ist ein hervorragender Ausweg für Tierliebhaber. “

„Ich habe nicht erwartet, dass Würmer aufdecken können. Aber leider wurde Ascaris gefunden. Das vom Arzt verschriebene Medikament war unwirksam. Wiederholte Analysen bestätigten die Invasion, und der Gesundheitszustand verschlechterte sich nur. Sie fand Klostertee und lernte, wie man das Mittel trinkt. Nach 3 Wochen waren die Analysen sauber. Aber ich trinke weiterhin jeden Tag Tee zur Vorbeugung. “

Monastic Tee von Parasiten

Laut WHO sind 4,5 Milliarden Menschen mit Parasiten infiziert, die sich negativ auf die Gesundheit auswirken und zu 80% der häufigsten Krankheiten führen. Oft ahnen die Menschen nicht einmal, dass sie mit parasitären Mikroorganismen infiziert sind.

Und dies ist ein schwerwiegendes Problem, das von monastischem Antiparasiten-Tee gelöst werden kann - eine natürliche Kräutersammlung, die nach dem Rezept von alten Mönchen zubereitet wird und eine Heilwirkung hat, die pharmazeutischen Präparaten nicht nachsteht.

Dies ist die Standardverpackung von antiparasitischem Tee. Es gibt andere Arten von Verpackungen.

Die regelmäßige Verwendung des Getränks hilft, das Immunsystem wiederherzustellen (es leidet am meisten unter den Parasiten), erhöht die Stressresistenz und die Gesundheit des Menschen im Allgemeinen.

Was sind gefährliche Parasiten?

Parasiten werden als niedere Mikroorganismen bezeichnet, die in einem anderen Organismus leben, auf ihre Kosten ernähren und dessen Gesundheit schädigen (Wikipedia).

Parasiten können lange Zeit im menschlichen Körper leben und sich vermehren, wodurch sich chronische Krankheiten entwickeln und das Immunsystem stören kann. Das Ergebnis: Eine Person wird praktisch wehrlos gegen Infektionen und Viren. Sie können sich mit Parasiten anstecken, indem Sie rohes Fleisch oder Fisch essen, minderwertiges Wasser trinken, durch schmutzige Hände, durch Kontakt mit kranken Tieren oder durch Geschlechtsverkehr.

Die wichtigsten Symptome, die der Körper mit Parasiten infiziert, sind:

    • Vergiftungszeichen (Übelkeit, Erbrechen, Kopfschmerzen, unerklärliche Schwäche, Schlaflosigkeit, Reizbarkeit);
    • Hautausschlag, der auf chaotische Weise aus dem Körper erscheint und verschwindet und auf eine Behandlung mit pharmazeutischen Präparaten praktisch nicht anspricht;
    • Auftreten von Papillomen und Warzen am Körper;
    • Reizdarmsyndrom (Verstopfung, Durchfall, Blähungen)
      Fallenlassen von Fett in der Stuhlmasse);

Warum Parasiten so schnell wie möglich loswerden müssen. Klicken Sie für ein größeres Bild.

  • eine starke Abnahme des Körpergewichts (wenn eine Person normal isst, aber immer noch an Gewicht verliert, ist dies das Hauptzeichen dafür, dass Parasiten in ihrem Körper leben);
  • kurzzeitiger Anstieg der Körpertemperatur (ohne sichtbare Anzeichen einer Erkältung oder Grippe);
  • Anämie (Parasiten ziehen alle für den Körper notwendigen Vitamine und Spurenelemente ein, insbesondere Eisen, was sich in der Entwicklung einer Anämie äußert);
  • Essgewohnheiten ändern, übermäßiges Verlangen nach salzigen, würzigen oder süßen Speisen (der Körper versucht, sich mit den fehlenden Substanzen zu versorgen).

Das Auftreten von einem oder mehreren Symptomen einer Infektion mit Parasiten ist ein wichtiger Grund für eine antiparasitäre Reinigung!

Eigenschaften und Vorteile von Klostertee

Die meisten dieser von den Ärzten verordneten Antiparasitenmittel verursachen zusammen mit ihrer therapeutischen Wirkung eine Vielzahl von Nebenwirkungen und Komplikationen wie Übelkeit, Erbrechen oder starke Kopfschmerzen, während der Tee durch den Tee nur unserem Körper nützt.

Regelmäßiges Trinken hilft:

  • alle pathogenen Mikroorganismen und deren Stoffwechselprodukte schnell aus dem Körper entfernen;
  • das Immunsystem verbessern;
  • Anzeichen einer Allergieentwicklung beseitigen (häufig manifestiert sich die parasitäre Aktivität einiger Bakterien im menschlichen Körper in allen möglichen Hautausschlägen und Rötungen);
  • den Verdauungstrakt normalisieren;
  • verbessern Sie die antitoxische Funktion der Leber.

Natürlichkeit und Sicherheit sind die Hauptmerkmale der Klosterkollektion.

Tee kann sowohl zur Behandlung als auch zur Vorbeugung gegen Parasitenbefall (Infektion) eingesetzt werden. Die Ergebnisse experimenteller Tests haben gezeigt, dass die prophylaktische Verwendung des Getränks die Infektionswahrscheinlichkeit bei Personen mit schwacher Immunität und bei Personen, deren Arbeit mit Tieren zusammenhängt (häufig Träger von parasitären Mikroorganismen), um fast 50% verringert.

Die Verfügbarkeit und die Wirksamkeit von Naturprodukten geben Pharmaunternehmen, die großes Interesse am Verkauf und der Förderung teurer Arzneimittel haben, keine Ruhe. Auf der Suche nach Gewinn verachten sie Betrug und Fälschung nicht: Tausende Internet-Trolle (besonders Angestellte) in Foren und auf Websites schreiben bezahlte Kommentare darüber, dass klösterlicher Tee und andere wirksame Volksheilmittel ein Mythos, ein Betrug und eine Lüge sind.

Um zu verstehen, was monastischer antiparasitischer Tee wirklich ist, die Wahrheit oder die Scheidung seiner medizinischen Eigenschaften, wenden wir uns der Zusammensetzung der Sammlung zu und prüfen sie gründlich.

Was ist die Zusammensetzung von antiparasitischem Tee?

Die Zusammensetzung des monastischen Tees für Parasiten umfasst Heilkräuter, die eine ausgeprägte antiparasitäre Wirkung haben und nicht nur die Ursache der Erkrankung beseitigen können, sondern auch die normale Funktion geschädigter Organe und Gewebe wiederherstellen:

Kräuter in der Zusammensetzung des Klostertees.

  • Kamillenblüten - reinigen das Blut von Giftstoffen, wirken bakterizid und regen den Regenerationsprozess von geschädigtem Gewebe an;
  • Sage Herb - verbessert durch den hohen Gehalt an antioxidativen Bestandteilen die Funktion des Nervensystems und entfernt freie Radikale aus dem Körper (häufig in beruhigenden Kräuterrezepten zu finden);
  • Wermutkraut - enthält in seiner Zusammensetzung eine große Menge ätherisches Öl, das die Phagozytenfunktion des Immunsystems aktiviert, dh eine direkte antiparasitäre Wirkung hat;
  • Kräuter Rainfarn - hat eine ausgeprägte antihelminthische und regenerierende Wirkung;
  • Grass Repeshka - ein starkes Anthelminthikum und Antiallergikum, das in Kombination mit den oben genannten Kräutern hilft, die Parasiten schnell aus dem Körper zu entfernen;
  • Schafgarbengras - unterdrückt wirksam Entzündungen, hilft, die Schleimhaut der inneren Organe wiederherzustellen;
  • Eichenrinde - enthält viele Gerbstoffe, hat adstringierende Eigenschaften, reinigt das Blut von den Abfallprodukten parasitärer Mikroorganismen.

Die genaue Zusammensetzung der Heilkräuter in der Zusammensetzung der Klostersammlung, die Proportionen der Kräuter, hält der Hersteller geheim.

Wo kann man Klostertee von Parasiten kaufen?

Es ist besser, Antiparasiten-Tee auf der Website des offiziellen Anbieters zu bestellen (der Link zum von uns geprüften Online-Shop befindet sich unten). Alle Waren sind zertifiziert und können bei Problemen innerhalb von 2 Wochen zurückgegeben werden.

Kaufen Sie keine Gebühren an anderen Orten. Es kann sich als Fälschung herausstellen und wird nutzlos sein.

Preis - wie viel kostet das?

Eine Packung Klostentee kostet 990 Rubel. Kaufanfrage kann direkt auf der Website des Lieferanten gestellt werden.

Die Bestellung wird am Tag des Gesprächs mit dem Betreiber versandt, und die Lieferzeit hängt vom Wohnort des Kunden ab. In Russland, Weißrussland, Ukraine, Kasachstan und Moldawien dauert das Paket im Durchschnitt 4 bis 14 Tage, die genauen Bedingungen können Sie beim Betreiber erfragen.

Die Zahlung erfolgt nach Erhalt der Ware per Post, so dass Sie sich keine Sorgen um Betrug machen müssen.

Wie zu kochen?

Bei der Zubereitung des Getränks sollten keine Schwierigkeiten auftreten. Zum Aufbrühen von Tee ist es notwendig, Kräutertee in eine Teekanne zu gießen (es ist besser, Glas oder Ton auszuwählen) und kochendes Wasser zu gießen (basierend auf einem Teelöffel Kräuter für 0,2 Liter Wasser).

Infusionszeit - 20-30 Minuten, während die Kapazität zum Brauen offen bleiben sollte.

Tee brauen, nichts kompliziertes.

Gebrauchsanweisung - wie zu nehmen?

Die Behandlung mit antiparasitischem klösterlichem Tee dauert 21 Tage, wobei der Patient zweimal täglich ¼ einer Tasse dieses Getränks trinken muss (vorzugsweise auf nüchternen Magen).

Normalerweise reichen drei Wochen, um die Parasiten vollständig aus dem Körper zu entfernen. Zur Vorbeugung wird jedoch empfohlen, einen Monat nach Ende der Behandlung eine Tasse Tee pro Tag zu trinken (dies verringert die Wahrscheinlichkeit eines Rückfalls und stärkt das Immunsystem).

Kontraindikationen und Nebenwirkungen, ausgenommen Allergien gegen einzelne Kräuter in der Sammlung, nicht identifiziert.

Wie lagern?

Bewahren Sie den Tee in einer geschlossenen Packung in einem sauberen, trockenen Schrank ohne Sonneneinstrahlung und Feuchtigkeit (bis zu 70% Feuchtigkeit) auf. Es ist besser, Kräuter aus einer offenen Packung in einen Kleiderschrank oder einen dicht schließenden Glasbehälter zu gießen.

Die Haltbarkeit einer geschlossenen Packung ist unter allen Bedingungen unbegrenzt. In der offenen Form kann der Tee 4 Monate gelagert werden.

Eine versiegelte Metalldose ist ein großartiger Ort, um Tee zu lagern.

Ärzte Bewertungen

"Krankheiten, deren Ursache - das Vorhandensein von schädlichen Parasiten im Körper sind, sind in Bezug auf das Auftreten von nur akuten Atemwegserkrankungen minderwertig." Aber auch mit solchen Statistiken werden fast keine Parasiten behandelt. Was nicht seltsam ist, denn ihre Behandlung erfordert in der Regel eine gründliche und qualitativ hochwertige Untersuchung.

Der Wert des Klostertees besteht darin, dass er ohne vorherige Untersuchung sowohl zur Vorbeugung als auch zur Behandlung getrunken werden kann. Und gleichzeitig ist seine Wirksamkeit mit potenten Medikamenten vergleichbar.

Ein ausgezeichnetes prophylaktisches und therapeutisches Naturheilmittel, das Parasiten in Ihrem Körper verhindert und das Immunsystem stärkt.

- Vladimir Khlebnikov, Parasitologe

Kundenrezensionen

Bewertungen derer, die bereits eine Antiparasiten-Sammlung gekauft und getestet haben:

„Du hättest sehen sollen, was nach dem Genuss von antiparasitischem Tee aus mir raus kam. Und es hat in mir gelebt, Entsetzen (((((
Tee wurde über das Internet eingenommen, der Kurier brachte ihn am zweiten Tag nach der Bestellung mit. Schnell aber))

„Ich habe Tee bestellt, als er gerade erst verkauft wurde. Ich werde dich nicht angewidert fühlen und zeigen, was krank war. Unter dem Strich wirken sich Kräuter mit Tee jedoch positiv auf mich aus. Verschwenden Sie daher keinen Unsinn und quälen Sie Ihre Leber nicht mit Pillen. Tee trinken - das hilft, und der Geschmack ist wunderbar. “

„Die Informationen von der offiziellen Website erwiesen sich als wahr, wenn nicht seltsam. Sogar alles war ein bisschen besser. Bei der Bestellung habe ich nicht gedacht, dass er so gut ist. “

Polina, 27 Jahre, Norilsk

„Ich konnte nicht einmal denken, dass klösterlicher Tee ein hervorragendes Mittel gegen Parasiten ist. Jetzt bin ich 30, ab 14 Jahren habe ich eine schreckliche Allergie, die sich im Frühjahr verschlechtert. Weil ich ständig auf den Tabletten bin. Mein Arzt schlug vor, dass es Parasiten in mir gibt, die diesen Tee trinken sollen. Und das Wunder, die Allergie ist völlig verschwunden. Ich litt 16 Jahre lang mit ihr und wurde sie mit Hilfe des Tees los. Wenn man mir das vorher gesagt hätte, hätte ich ihnen ins Gesicht gelacht :) Vielen Dank an alle, die es erfunden haben. Danke. "

"Mein Baby, na ja, Baby, sie ist schon 11))) holt regelmäßig Würmer. Die Kinderärztin schrieb ziemlich ernste Pillen aus, diesmal riet sie einen Parasiten-Tee-Kurs, trank ihn, überprüfte ihn, keine Madenwürmer. Es ist besser Unkraut als Pillen... "

„Ich bevorzuge Bio-Gebühren, da nicht bekannt ist, was jetzt als Tee oder Kaffee verwendet wird. Ich mag Klöstertee, er ergänzt meine Mahlzeit mit einem angenehmen Geschmack. “

Fedor Pavlovich, 58 Jahre, Perm

Monastic Antiparasitic Tea ist eine einzigartige Kräuter-Kollektion zur Körperreinigung aller Parasiten. Der Vorteil liegt in der Synergie aller Bestandteile: Die Kräuter, aus denen sich das Getränk zusammensetzt, verstärken die heilende Wirkung voneinander, das Ergebnis der Anwendung macht sich nach einer Woche bemerkbar. Im Gegensatz zu chemischen Medikamenten aus der Apotheke verursacht sie keine Nebenwirkungen und ist absolut ungefährlich.

Um in den Laden zu gelangen, weitere Informationen zu erhalten und Tee zu kaufen, klicken Sie auf die Schaltfläche "Bestellen".

Ähnliche Artikel Zu Parasiten

Biltricid, wie man nimmt
So erhalten Sie eine Analyse der Enterobiose zu Hause für einen Erwachsenen oder ein Kind
Welche Pillen gegen Parasiten in einem breiten menschlichen Körper sind besser und wirksamer für die Behandlung und Vorbeugung?