Dr. Komarovsky über die Behandlung von Würmern bei Kindern

Autor: wordik Artikel: 11 Okt. 2015

Obwohl Helminthiasis kein sehr angenehmes Thema ist, müssen wir oft darüber reden. Vor allem, wenn es sich um Kinder handelt - sie sind häufiger als Erwachsene mit Würmern infiziert. Das gefährlichste Alter liegt zwischen anderthalb und fünf Jahren, denn in dieser Zeit beginnen Babys, die Welt um sie herum aktiv zu erkunden. Außerdem sind die intestinalen Abwehrmechanismen bei Kindern noch nicht vollständig ausgebildet, weshalb Babys sehr anfällig für eine Infektion mit Helminthen sind. Meistens passiert es auf der Straße: Mit Sand spielen, Bodenkontakt, der durch heruntergefallenes Spielzeug entsteht, der Sturz des Kindes. Tiere, sowohl im Haus als auch auf der Straße, sind ebenfalls eine Bedrohung. Um sich anzustecken, muss ein Kind manchmal nicht mit einem Hund oder einer Katze spielen - es reicht aus, nur im Sand zu spielen, wo das infizierte Tier gewesen ist.

Komarovsky, ein bekannter Kinderarzt, hat wiederholt betont, dass es zwar viele Arten von Helminthen gibt, die in den menschlichen Körper eindringen können, aber die häufigsten, die bei Kindern üblich sind, Rundwürmer und Madenwürmer sind. In diesem Fall sind die Symptome bei Kindern normalerweise ausgeprägter als bei Erwachsenen und daher ist es einfacher, sie zu erkennen. Es gibt jedoch Fälle, in denen trotz der Infektion keine Symptome beobachtet werden. Würmer entwickeln sich aktiv, aber die Eltern ergreifen, selbst ohne es zu wissen, keine Maßnahmen. Dr. Komarovsky weist in seinen Fernsehbeiträgen auf diese Tatsache hin und empfiehlt, eine umfassende Prophylaxe durchzuführen, um ein ähnliches Problem zu vermeiden.

Bestimmung der Anwesenheit von Würmern

Wenn Sie Dr. Komarovsky glauben und es keinen Grund gibt, ihm nicht zu glauben, gibt es nur zwei Möglichkeiten, die darauf schließen lassen, dass ein Kind infiziert wurde:

  1. Sehen Sie die Würmer im Topf.
  2. Das Vorhandensein bestimmter Symptome. Da der häufigste Typ von Madenwurmwürmern die erste Tatsache ist, dass das Kind ständig versucht, den Arsch zu kratzen. Die Wahrscheinlichkeit einer Helminthiasis beträgt in diesem Fall 99%. Dennoch muss diese Diagnose durch Analyse bestätigt werden.

Dies sind jedoch nicht alle Symptome, durch die festgestellt werden kann, dass das Kind mit Würmern infiziert ist. Jeder Elternteil sollte auf Änderungen im Verhalten seines Babys aufmerksam gemacht werden:

  1. Schmerzen im Nabel.
  2. Übelkeit
  3. Erhöhter Appetit oder umgekehrt eine Abnahme.
  4. Ändern Sie die Aktivität des Kindes.
  5. Kopfschmerzen
  6. Schwindel ohne Grund.
  7. Kreise unter den Augen.
  8. Weinen, launisch.

In einem der Videos aus den Programmen von Dr. Komarovsky wurde besonders betont, dass Zähneknirschen kein Beweis für das Vorhandensein von Helminthen bei Kindern ist. Wenn jedoch mindestens eines der oben genannten Symptome auftritt, ist dies ein wichtiger Grund, zum Kinderarzt zu gehen. Einige Ärzte, einschließlich Dr. Komarovsky, glauben, dass, wenn mehrere Symptome identifiziert wurden, die darauf hinweisen, dass das Kind mit Würmern infiziert ist, Sie sofort mit der Behandlung beginnen können, ohne auf Tests warten zu müssen.

Vorbeugende Maßnahmen

In der Übertragung von Dr. Komarovsky wurde wiederholt gesagt, dass die Verhinderung von Würmern ebenso unmöglich ist wie die Verhinderung von Viren.

Natürlich können Sie Ihrem Kind Medikamente gegen Ascaris geben, dies garantiert jedoch nicht, dass sich das Baby nicht infiziert, zum Beispiel mit Madenwürmern oder anderen Würmern. Deshalb sind die Vertreter der modernen Medizin der präventiven Behandlung der Helminthiasis bei Kindern gegenüber so skeptisch und raten, nicht auf Vorschläge zu achten, die sich auf Medizin für alle Arten von Würmern beziehen, da sie noch nicht erfunden sind. Es ist am besten, keine Chemie oder gar Medikamente aus Heilpflanzen in Form einer Prophylaxe zu nehmen, sondern sich periodischen Tests zu unterziehen und danach eine geeignete Behandlung für das Kind durchzuführen.

Therapeutische Maßnahmen

Dr. Komarovsky rät, bevor Sie eine Behandlung mit Antihelminthika mit Medikamenten beginnen, auf das Vorhandensein der gleichen Würmer und die Art der Parasiten, die das Kind im Körper hat, zu überprüfen. Nur in diesem Fall ist die Behandlung am effektivsten. Komarovsky glaubt außerdem, dass es möglich ist, gewöhnliche Kürbiskerne zur Behandlung zu verwenden, die bei der Infektion mit flachen Helminthen sehr wirksam sind. Zur gleichen Zeit, wie der Arzt in einem der Videos betont hat, muss das Kind einmal mindestens 300 Gramm Samen essen, um Würmer dieses Typs loszuwerden.

Die Verwendung von Medikamenten

Die Wahl von Medikamenten zur Behandlung von Würmern sollte keine Eltern sein - dies ist bei erfahrenen Fachleuten der Fall: Nur sie wissen, dass Kinder auf dasselbe Medikament unterschiedlich reagieren bzw. ihre Wahl sehr verantwortungsvoll angesprochen werden muss. Vernachlässigen Sie auch nicht den Rat des Arztes bezüglich der Dosierung des Arzneimittels, die sich drastisch von dem in der Anweisung angegebenen unterscheiden kann.

Dr. Komarovsky ist zuversichtlich, dass nur dann Erfolge bei der Behandlung von Kindern bei Helminthiasis erzielt werden können, wenn Sie kurzzeitig Anthelminthika einnehmen. Das Schema ist ungefähr wie folgt:

  1. Die Verwendung von Anthelminthikum. Dies kann Pirantel, Albendazol sein.
  2. Aufnahme von Enterosorbentien. Das ist Smekta, Integnin. Nehmen Sie das Medikament muss 5 Tage sein.
  3. Enzym bedeutet. Sie müssen für 2 Wochen verwendet werden.
  4. Biologische Produkte. Ihr Empfang sollte für 3 Wochen fortgesetzt werden.
  5. Vitamin- und Mineralkomplex.

Die Anwendung dieses Programms garantiert nicht nur eine effektive Behandlung, sondern trägt auch dazu bei, die negativen Auswirkungen von Anthelminthika auf Kinder zu minimieren.

Die Reaktionen von Kindern auf eine Behandlung sind oft völlig unerwartet. Kann erscheinen:

Machen Sie sich keine Sorgen - dies ist eine normale Reaktion des Körpers, was ein Beleg dafür ist, dass das vom Arzt gewählte Medikament wirkt.

Verwendung von Volksheilmitteln

Die traditionelle Medizin ist für die Bekämpfung von Würmern bei Kindern unverzichtbar. Die besten Volksheilmittel zur Behandlung von Würmern sind:

  1. Karottensaft Sein Bedürfnis, auf leerem Magen nicht weniger Glas zu trinken. Um den Effekt zu verbessern, können Sie viel Knoblauch hinzufügen. Aufnahmekurs - 2-4 Wochen.
  2. Hanföl Es muss zweimal täglich eingenommen werden. Dosis - 1 TL
  3. Kamillenabkochung Dazu ist es notwendig, 1 Liter kochendes Wasser mit 1 kochendem Wasser zu füllen. trockene Blüten und verdünnen, so dass die Lösung hellgelb wird. Geben Sie dem Kind anstelle von Wasser etwas zu trinken.

Dr. Komarovsky über Würmer und Parasiten

Das Sprechen über Würmer ist zwar nicht sehr angenehm, aber dieses Thema ist immer relevant. Besonders für Kinder siedeln sich in ihrem Körper häufiger Ascariden, Madenwürmer und andere Parasiten an als bei Erwachsenen.

1,5 bis 5 Jahre ist das gefährlichste Alter für eine Infektion mit Helminthen, da das Kind zu dieser Zeit aktiv über die Welt lernt. Darüber hinaus sind die Schutzfunktionen des Darms in diesem Alter nicht vollständig ausgeprägt, so dass der Körper der Kinder anfälliger für eine helmthische Invasion ist.

Im Programm „School of Doctor Komarovsky“ konzentriert sich der Arzt auf die Tatsache, dass der Befall durch Parasiten auf der Straße meistens durch Bodenkontakt entsteht, wenn das Kind schmutziges Spielzeug nach dem Sturz in den Mund zieht.

Darüber hinaus können Ascariasis und andere Arten von Helminthiasis von Straßen- und Haustieren abgeholt werden. Gleichzeitig ist es für die Infektion nicht notwendig, mit einer Katze oder einem Hund zu spielen, es reicht aus, nur tiefer in den Boden zu graben oder mit tierischen Exkrementen kontaminierten Sand.

Dr. Komarovsky hat wiederholt gesagt, dass es trotz der zahlreichen Arten von Würmern im Organismus des Wirts viele gibt, dass eine Person Madenwürmer und Spulwürmer hat.

Es ist erwähnenswert, dass die Symptome bei Patienten unter 10 Jahren immer intensiver sind als bei Erwachsenen. Dies ermöglicht jedoch die schnelle Diagnose von Helminthiasis.

In dem Video "School of Doctor Komarovsky" sagt der Arzt auch, dass es Fälle gibt, in denen sich Würmer im Körper befinden, es gibt jedoch keine charakteristischen Anzeichen einer Invasion. Aufgrund dessen entwickeln sich die Würmer schnell, da keine Anthelmintika-Behandlung durchgeführt wird.

Deshalb konzentriert sich Dr. Komarovsky auf diese Aufmerksamkeit und empfiehlt systematisch umfassende Vorsorgemaßnahmen, die die Wahrscheinlichkeit einer Infektion mit Würmern und deren Larven verringern.

Wie können Parasiten nachgewiesen werden?

In dem Programm (Video unten) "School of Doctor Komarovsky" heißt es, dass es nur 2 Methoden gibt, mit deren Hilfe Sie sicherstellen können, dass eine Person infiziert ist:

  1. Siehe Würmer im Stuhl.
  2. Achten Sie auf bestimmte Ausprägungen.

Da die häufigsten Parasiten Rundwürmer und Madenwürmer sind, ist das Hauptsymptom ihrer Anwesenheit Juckreiz im analen Bereich. Sie müssen wissen, wie sie auf Parasiten getestet werden. In diesem Fall beträgt die Wahrscheinlichkeit, dass der Körper von Würmern betroffen ist, 99%. Vor der Behandlung sollte diese Diagnose jedoch durch Analyse bestätigt werden.

Dies ist jedoch nicht das einzige charakteristische Symptom, das auf Helminthiasis hindeutet. Die folgenden klinischen Anzeichen weisen auch darauf hin, dass Spulwürmer oder Spulwürmer im Körper parasitär sind:

  • Übelkeit;
  • Schmerzen im Nabel;
  • Husten mit Ascariasis;
  • Schmerz im Kopf;
  • Laune, Tränen, Schwäche;
  • Mangel an erhöhtem Appetit;
  • Kreise unter den Augen;
  • Schwindel

Gleichzeitig vertreibt Dr. Komarovsky Mythen über das Zähneknirschen. Die Realität ist, dass dieses Symptom nicht immer auf das Vorhandensein von Parasiten hinweist. Wenn jedoch ein solches Symptom zusammen mit den anderen oben genannten Symptomen ein schwerwiegender Grund ist, zum Arzt zu gehen.

Darüber hinaus glaubt Dr. Komarovsky, dass, wenn Sie mindestens einige Manifestationen von Helminthiasis feststellen, Sie sofort mit der Behandlung beginnen können, ohne zu testen.

Helminthiasis Husten

Parasiten kommen wie verbrannt heraus!

Bereits am Morgen "fliegen" die Parasiten mit einer Pfeife heraus.

Wenn Würmer im Körper parasitär sind, ist Husten außerdem eines der häufigsten Symptome. Aber wie hängt es mit Helminthiasis zusammen und warum tritt es auf?

Einige Arten von Parasiten können durch die Atemwege wandern oder sind in der Lunge lokalisiert. Husten provoziert häufig Spulwürmer oder besser gesagt ihre Larven, die Sauerstoff benötigen, wodurch sie sich entwickeln können.

Auf der Suche nach Luft dringen sie daher in die Lunge und die Bronchien ein, wo die Würmer den Luftdurchtritt verhindern und Husten verursachen. Darüber hinaus können die Anfälle so stark sein, dass insbesondere bei Patienten bis zu 10 Jahren sogar Erbrechen auftritt.

Husten kann sich auch vor dem Hintergrund der Toxocariasis entwickeln, die vom Hundespulwurm ausgelöst wird. Außerdem können erwachsene Parasiten, die in den Lungen des Wirts leben, zu diesem Phänomen beitragen.

Ein weiterer Husten tritt bei Paragonimiasis auf, die zu einem Lungenflügel führt. Diese Krankheit kann sich vor dem 10. Lebensjahr entwickeln. Wenn die richtige Behandlung nicht durchgeführt wird, wird der Patient im Laufe der Zeit diagnostiziert:

Lungenflugh provoziert einen starken, nassen Husten. In diesem Fall enthält Auswurfmittel Auswurf Eizellen.

Ist dies nicht der Fall, kann bei der Behandlung auch eine diffuse Lungenfibrose mit schwerer Beeinträchtigung der Atemfunktion oder Ruptur des Lungengewebes mit inneren Blutungen auftreten.

Mit der rechtzeitigen Behandlung verschwinden alle negativen Symptome. Um ihr Wiederauftreten zu verhindern, sollte der Behandlungsverlauf (Pirantel, Albendazol, Varnil) 14 Tage lang durchgeführt werden, auch wenn kein Husten auftritt.

Zusätzlich zur medikamentösen Behandlung können Volksheilmittel verwendet werden. Die effektivsten davon sind Kürbiskerne, Zwiebeln und Knoblauch.

Prävention

In der Fernsehsendung "School of Doctor Komarovsky" wurden Mythen über vorbeugende Maßnahmen gegen Würmer immer wieder vertrieben. Denn parasitäre Prävention ist ebenso unmöglich wie die Prävention von Viruserkrankungen.

Die Realität ist, dass, selbst wenn periodisch Drogen von Madenwürmern genommen werden, keine Tatsache ist, dass sich im Laufe der Zeit kein Spulwurm oder andere Helminthen im Körper befinden. Daher neigen die Ärzte zunehmend dazu, dass die Verhinderung von Helmintheninfektionen und helminthischen Invasionen unwirksam ist. Darüber hinaus versprach dies keine Werbung, es wurden noch keine Parasitenbekämpfungsmittel entwickelt, die sich auf alle Arten von Würmern nachteilig auswirken.

Daher macht es keinen Sinn, Chemikalien und sogar pflanzliche Arzneimittel einzunehmen. Es ist sinnvoller, sich nicht an diese Mythen zu halten und periodisch zu forschen und erst danach Entwurmung durchzuführen.

Behandlung

In dem Video argumentiert Komarovsky, dass Kürbiskerne neben Medikamenten ein gutes Mittel gegen Parasiten sind, das gegen Plattwürmer wirksam ist. Um sich zu erholen, muss ein Patient unter 10 Jahren mindestens 300 g Saatgut essen. Und für die Behandlung eines Erwachsenen kann deren Anzahl auf 500 g erhöht werden.

Als Parasiten empfiehlt Komarovsky, sich an ein bestimmtes Schema zu halten:

  1. Anthelminthikum (Albendazole, Pirantel).
  2. Enterosorbens (Entegin, Smekta). Die Therapie dauert 5 Tage.
  3. Enzyme - 2 Wochen
  4. Biologische Produkte - 3 Wochen.
  5. Vitamine und Mineralien.

Es ist erwähnenswert, dass ein solches Behandlungsschema nicht nur die Würmer aus dem Körper entfernt, sondern auch die nachteiligen Auswirkungen von Antiparasitika auf den Körper von Patienten ab 10 Jahren verringert.

Darüber hinaus konzentriert sich Komarovsky auf die Tatsache, dass viele nach der Entwurmung Nebenwirkungen haben (Bauchschmerzen, Übelkeit, Fieber, Hautausschlag). Dies ist jedoch eine natürliche Reaktion des Körpers, die darauf hinweist, dass das Medikament die richtige Wirkung hat.

Der Arzt rät auch, Volksheilmittel nicht zu vernachlässigen, wie zum Beispiel:

  • Hanföl;
  • Karottensaft;
  • Kamille Auskochen.

Karottensaft wird mit Honig gemischt und dem Patienten vor den Mahlzeiten in einer Menge von 1-2 Esslöffeln gegeben. Es ist unmöglich, die Dosierung zu erhöhen, da der Missbrauch konzentrierter Säfte häufig Schwindel hervorruft.

Als wirksames Antihelminthikum gelten auch Zwiebeln, aus denen eine Infusion hergestellt werden kann. Dazu einen Zwiebelkopf hacken, 200 ml kochendes Wasser darüber gießen, 24 Stunden stehen lassen und dann filtrieren.

Das Medikament wird dreimal täglich 50 ml genommen. Die Behandlung dauert vier Tage.

Knoblauch wird auch zum Entfernen von Würmern verwendet. Nur gehackte Knoblauchzehen werden nicht mit Wasser, sondern mit gekochter Milch gegossen. Dann besteht jeder 12 Stunden und nimmt 1-2 Löffel vor den Mahlzeiten. Und im letzten Video dieses Artikels wird Komarovsky über die Behandlung von Würmern bei einem Kind berichten.

Dr. Komarovsky über Würmer bei Kindern

Jeder zweite Mensch auf der Erde hatte mindestens einmal eine Helmintiasis. Und es sind Kinder, die anfälliger für eine Infektion mit Würmern sind, sie kennen die Welt "zum Zahn" und zum Geschmack, oft lecken sie Hände, Spielzeug, verschiedene Gegenstände. In Kindergruppen (in der Schule, im Kindergarten oder in einem Landklinikum), in denen Kinder in engem Kontakt miteinander stehen, wird die Helminthiasis manchmal von Natur aus epidemisch. Der berühmte Kinderarzt und Fernsehmoderator Yevgeny Komarovsky erklärt den Eltern, wie sie die Krankheit erkennen und richtig behandeln können.

Was ist das

Würmer (Helminthen), die im Körper der Kinder parasitisch sind, sind unterschiedlich. Dieser einzelne Name kombiniert die folgenden Typen:

  • Bandwürmer - Echinococcus, Rinderbandwurm, Schweinebandwurm usw.
  • Würmer-Flukes - Leberegel, Katzenfluke, Trematoden, Schistosome usw.
  • Spulwürmer - Madenwürmer, Spulwürmer, Hakenwürmer, Trichinen usw.

Bei Helminthen gibt es verschiedene Übertragungswege (von Mensch zu Mensch, von Tier zu Mensch, auch durch infizierte Tierprodukte, von der Umgebung auf den Menschen), jedoch laufen alle Wege im Mund zusammen, durch sie dringen alle Würmer in den Körper ein. Daher werden Helmintheninfektionen oft als „schmutzige Hände“ bezeichnet, obwohl Parasiten im Wasser, auf Gemüse und Früchten sowie in Fleisch vorkommen können.

Symptome

Nach dem Eintritt in den Körper während der Inkubationszeit machen sich die Würmer nicht bemerkbar, die ersten Anzeichen einer Helmintheninfektion treten etwas später auf. Das Kind wird träge, hat keinen Appetit, oder umgekehrt beginnt das Baby mehr zu essen als sonst, Schmerzen im Unterleib, im Nabel, selten - Übelkeit und Durchfall. Fast alle Kinder haben Kopfschmerzen, Babys werden launisch, hysterisch, schlafen nachts schlecht, dunkle Augenringe bilden sich.

Bei Patienten mit Gewichtsverlust Blässe der Haut. Es kann ein Nachtknirschen in einem Traum geben. Der Anus ist verärgert, das Kind versucht ständig, sich am Arsch zu kratzen, da es von Juckreiz gequält wird, der sich immer näher an der Nacht verstärkt.

Komarovsky über Würmer

Die Würmer selbst verursachen nicht viel Schaden, sagt Yevgeny Komarovsky, während er betont, dass die Folgen eines langen Aufenthalts im Körper der Parasiten gefährlich sind. Das Kind erhält unzureichende Vitamine und Nährstoffe aus der Nahrung. Infolgedessen kann es zu Anämie, Vitaminmangel, körperlicher Retardierung und schweren Allergien kommen. In den am weitesten fortgeschrittenen Fällen, wenn die Behandlung nicht in Eile ist, können die Parasiten die Membranen der inneren Organe beeinflussen, was zu schweren Erkrankungen und inneren Blutungen führt.

Ein Video von Dr. Komarovskys Programm zu Würmern bei Kindern ist unten zu sehen.

Wurmkrankheiten sind laut Yevgeny Komarovsky einige von ihnen recht einfach in der Diagnose von Krankheiten, die jeder Elternteil erkennen kann, unabhängig davon, wie weit er von der Medizin entfernt ist. Die Bestimmung der Parasiten ist recht einfach durch die Anwesenheit von Eiern in der Unterwäsche eines Kindes oder in einem Topf sowie im Stuhl.

Der zweite Weg ist, das Kind in die Klinik zu bringen, wo es einen Stuhltest an den Wurmeiern und einen Abstrich der Priester ablegt. Es gibt spezielle Tests, die einige Arten von Parasiten durch Blutanalyse bestimmen können, aber sie sind teuer und es ist unrentabel, sie in gewöhnlichen Kliniken einzusetzen.

Dr. Komarovsky über Würmer bei Kindern

Würmer umgeben uns überall, sich vor ihnen zu schützen, ist ziemlich schwierig. Ihre Larven im Boden können Hitze und Kälte standhalten. Daher ist es sehr wichtig zu wissen, wie die Infektion mit Würmern und Behandlungsmethoden erfolgt. Das beliebte Gesundheitsprogramm "School of Doctor Komarovsky" behandelt das Thema "Helminthiasis bei Kindern". Was empfiehlt Komarovsky, Würmer - wie sind sie gefährlich für den Körper eines Kindes, wie kann eine Infektion verhindert werden?

Ursachen und Wege der Infektion mit Würmern

Die häufigste Ursache für eine Infektion mit Würmern ist ein Verstoß gegen hygienische Regeln.

Betrachten Sie die Hauptwege der Infektion:

  1. Kontaktmethode. Ein Kind kann sich durch den Kontakt mit anderen Kindern oder von den Eltern infizieren. Bei der Verwendung von Dingen, Spielzeug und Bettwäsche anderer Leute. Der Kontakt mit Tieren ist besonders gefährlich. Viele Haustiere spielen auf der Straße und nehmen dabei alles vom Boden auf. Und Kinder lieben es nicht nur, das Tier zu kuscheln, sondern es auch zu küssen. Obwohl angenommen wird, dass viele bei Haustieren gefundene Würmer nicht beim Menschen leben, sollten die Hygieneregeln nicht vergessen werden.
  2. Wasser birgt eine große Gefahr für Kinder. In Stauseen können sie oft Wasser schlucken. Kinder laufen oft von einem Spaziergang auf, öffnen den Wasserhahn und trinken direkt davon. Das Übertragen von Würmern durch das Wasser ist eine übliche Art, Kinder zu infizieren. Das Kind sollte lernen, Wasser zu trinken, das durch den Filter geleitet wird, in Flaschen abgefüllt oder gekocht. Dies hilft, nicht nur Helminthiasis, sondern auch viele Darmstörungen zu verhindern.
  3. Lebensmittelverschmutzung ist ebenfalls üblich. Besonders gefährliche Produkte sind Fleisch und Fisch. Fisch- und Fleischhalbzeuge müssen einer vollständigen Wärmebehandlung unterzogen werden, damit sich das Kind nicht infiziert. Sie können nicht mit Blut kochen, wie es manche Leute mögen. Sie können Fleisch nicht neben anderen Lebensmitteln auftauen und lagern. Neben Fleisch- und Fischgerichten sind Gemüse, Beeren und Obst gefährlich. Sie können Kinder nicht mit Erdbeeren aus dem Garten füttern, ohne sie zu waschen und nicht mit kochendem Wasser zu gießen. Viele glauben, da sie den Garten nicht mit etwas befruchten, bedeutet das, dass man alles in ungewaschener Form essen kann. Dies ist eine gefährliche Täuschung. Immerhin gibt es laufende Tiere, die Kot abgeben, die Erde und die darauf wachsenden Beeren und Gemüse mit Würmern befallen können.
  4. Insekten - Zwischenträger von Helminthen. Deshalb müssen sie kämpfen. Fliegen, Moskitos und Flöhe dürfen nicht in den Räumlichkeiten der Menschen vorhanden sein. Fliegen sitzen gerne auf den Kot und wählen dann eine Schüssel Salat oder ein anderes leckeres Gericht. So gelangen die Würmer in das zubereitete Essen. Stechmücken und Flöhe übertragen Helminthiasis mit Bissen. Von Mücken können Sie Spray, Creme verwenden, wenn Sie sich in der Natur erholen möchten. Der Raum muss einen Begasungsapparat mit einer Platte oder Flüssigkeit enthalten.

Einige Arten von Helminthiasis bei Kindern

Die häufigsten Arten von Helminthiasis bei Kindern sind laut Dr. Komarovsky:

  • Ascariasis;
  • Enterobiose;
  • Peitschenwurmbefall.

Ascariasis

Spulwürmer - Spulwurm der Gattung Ascaris lumbricoides parasitieren im menschlichen Darm. Bei Tieren werden normalerweise andere Arten von Ascaris nachgewiesen. Normalerweise parasitiert eine bestimmte Gattung Tiere derselben Klasse. So wird bei Schweinen Ascaris suum nachgewiesen, das Auftreten von Toxocara cati und Toxocara leonina ist für Katzen charakteristisch.

Spulwürmer sind ziemlich groß und gehören zur Kategorie der Spulwürmer. Der Schwanz der Männchen ist zum Bauch hin gebogen. Erwachsene Weibchen sind etwa 0,4 m lang, Männchen zwei Mal kürzer.

Ascariden leben im Dünndarm, während sie nicht an ihren Wänden befestigt sind, sondern sich ständig in die entgegengesetzte Richtung bewegen wie der Durchgang von Nahrung. In fäkalen Massen ist es möglich, tote Individuen oder Eier zu finden. Wenn die Infektion nur bei Frauen oder Männern aufgetreten ist, reproduziert sich der Ascaris nicht. Live-Würmer nicht mehr als 2 Jahre. Nach dem Tod werden sie mit Kot herausgeführt.

Eier sind in der äußeren Umgebung durchaus brauchbar. Die günstigsten Bedingungen für sie - feuchter, warmer Boden. Wenn sich der Boden auf 20 bis 25 ° C erwärmt hat, erscheinen nach einigen Wochen die Larven aus den Eiern. Nach der Häutung sind die Larven bereit, den menschlichen Körper zu durchdringen. Sie gelangen mit Wasser oder Nahrung in den Verdauungstrakt. Sie gelangen in den Blutkreislauf und wandern durch die Leber, den rechten Vorhof in die Lunge.

Nach 10 Tagen steigen die gewachsenen Larven zur Trachea auf, dringen in die Mundhöhle ein, wo sie im Darm erneut geschluckt werden.

2-3 Monate wachsen die Larven im Darm und verwandeln sich in geschlechtsreife Würmer. Danach wiederholt sich der Zyklus.

Anzeichen einer Ascariasis bei Kindern werden häufig auf allgemeines Unwohlsein, Probleme mit dem Magen oder den Atmungsorganen zurückgeführt. Die Gefahr einer Ascariose ist bei Kindern im Alter von 3 bis 6 bis 7 Jahren hoch. Dies ist die Zeit, in der Babys die Welt aktiv erkunden und ihren Eltern nicht wirklich zuhören. Sie ignorieren die Bitte, sich vor dem Essen die Hände zu waschen, Gemüse aus dem Garten zu reißen und an derselben Stelle zu essen, nicht gewaschen.

Symptome der Askariasis bei Kindern:

  • Durchfall, lose Hocker;
  • epigastrischer Schmerz;
  • Allergie in Form von Hautausschlägen;
  • Kopfschmerzen;
  • allgemeine Schwäche und Nervosität;
  • Erbrechen

Die Symptome einer Infektion mit Ascaris sind unterschiedlich und hängen von der Migrationsphase ab. Wenn sich die Larve durch die Atmungsorgane bewegt, ist Husten möglich. Wenn sich Erwachsene im Darm ansiedeln, treten Schmerzen im Magenbereich auf.

Enterobiasis

Bei Kindern im Kindergartenalter findet man sie häufig im Kot von Madenwürmern oder ihren Eiern. Enterobiasis ist insofern gefährlich, als auch nach der Behandlung eine erneute Infektion möglich ist. Eines der charakteristischen Symptome der Enterobiasis ist Juckreiz im Bereich des Afters. Dies wird durch die Freisetzung von erwachsenen weiblichen Madenwürmern aus dem After zum Legen von Eiern verursacht.

Normalerweise findet der Prozess nachts statt, so dass das Kind unwissentlich den Arsch kratzt und morgens ohne sich die Hände zu waschen, zum Frühstück geht. So fallen die Eier zurück in den Darm des Kindes. Nachdem Sie bemerkt haben, dass das Kind kratzt, ist es daher notwendig, in die Klinik zu gehen und eine Analyse für die Eier der Würmer durchzuführen. Sie können auf Enterobiose kratzen. Seien Sie aber nicht selbstzufrieden, wenn das erste Ergebnis negativ war.

Das Leben der Madenwürmer ist kurz - etwa 30 Tage. Daher ist es wichtig, vorbeugende Maßnahmen zur Verhinderung einer Wiederinfektion zu beachten. Es ist notwendig, die Bettwäsche öfter zu wechseln, sicher zu kochen und zu bügeln.

Unterwäsche sollte eng und eng gewählt werden, damit der Madenwurm nicht auf das Bett fällt und das Kind den Arsch unter dem Slip nicht zerkratzen kann. Höschen müssen auch kochendes Wasser und Eisen gießen. Tägliches Händewaschen, Desinfektion des Raumes ermöglicht es Ihnen, Enterobiose auch ohne Medikamente relativ schnell zu beseitigen, da Spulwürmer eine geringe Lebenserwartung haben.

Video von Dr. Komarovsky über Enterobiose - Kann man sich nicht infizieren und wie behandeln?

Trichozephalose

Wenn nach dem Test bei dem Kind „Trichozephalose“ diagnostiziert wird, wird ein Peitschenwurm in seinem Körper gefunden. Dieser Wurm lebt lange im menschlichen Körper - bis zu 7 Jahre, daher wird die Krankheit als chronisch eingestuft. Der Peitschenwurm hat einen schmalen Vorderteil, mit dessen Hilfe er in die Schleimhaut des Blinddarms eingebettet wird.

Eier, die vom Weibchen gelegt werden, verlassen den Körper zusammen mit dem Kot und fallen in den Boden. Dort findet ihre Reifung statt. Vom Boden geschluckte Eier dringen in den Zwölffingerdarm ein, dann wandern die geschlüpften Larven in den Dickdarm. Der gesamte Migrationszyklus und die Entwicklung des Wurms beträgt 3 Monate.

Bei einer geringfügigen Infektion ist die Reaktion des Körpers fast nicht wahrnehmbar. Bei Kindern mit schwerer Infektion wird chronischer Durchfall beobachtet. Eine der gefährlichen Komplikationen ist ein Prolaps des Rektums. Kinder, die mit Peitschenwürmern infiziert sind, leiden möglicherweise unter Wachstumsstörungen

Dr. Komarovsky - Behandlungstipps

Viele Eltern haben Angst, eine Behandlung von kleinen Kindern mit Pillen zu beginnen. Dr. Komarovsky rät nicht, sich bei der Behandlung von Helminthiasis ausschließlich auf Volksheilmittel zu verlassen. Die Behandlung von Kürbiskernen gilt als beliebte Methode, aber wenn Sie die tägliche Dosis von 300 g geschältem getrocknetem Samen berücksichtigen, wird deutlich, dass die Fütterung von Kindern mit dieser Menge der nationalen Droge nicht möglich ist.

Dr. Komarovsky empfiehlt, dass Sie regelmäßig Kot auf Wurmeneier testen und dies dreimal hintereinander durchführen. Nachdem Sie die Art der Würmer identifiziert haben, gehen Sie zur Behandlung in Apotheken. Die Auswahl von Medikamenten und Behandlungsschemata hängt von der Art der Helminthiasis ab.

Sie sollten nicht den Internetangeboten vertrauen, die die wundersamen Mittel beschreiben, die jegliche Art von Würmern im Körper beseitigen können.

Nur Scharlatane können Produkte verkaufen, die alle Würmer spurlos beseitigen und keine Nebenwirkungen verursachen.

Prävention und Hygiene - dies sind die wichtigsten Möglichkeiten, um sich gegen Würmer zu schützen. Nachdem in den Analysen der Helmintheninvasion jedoch festgestellt wurde, ist es notwendig, mit den aktiven Maßnahmen fortzufahren, während das Arzneimittel und die Behandlungsweise mit dem Kinderarzt koordiniert werden.

Video aus dem Zyklus "School of Doctor Komarovsky" über Würmer bei Kindern.

Würmer in der Kindheit: die Meinung von Dr. Komarovsky

Helminthiasis tritt häufig bei Kindern auf, die Eltern sofort erkennen und den Zustand ihrer Nachkommen genau überwachen sollten. Im Alter von anderthalb bis drei Jahren sind Kinder am anfälligsten für eine Infektion durch Würmer, da sie ihre Umgebung aktiv erkunden. Dr. Komarovsky hat seine eigene Meinung, wie man Infektionen verhindert und die richtige Behandlung von Würmern in der Kindheit durchführt.

Die Eingeweide eines Kindes sind noch nicht ausreichend geschützt und geformt, was für eine große Anzahl von Würmern ein günstiger Faktor ist. Die Infektion tritt in den meisten Fällen bei einem Spaziergang auf, wenn das Kind den Boden berührt. Außerdem können Parasiten durch Spielzeug übertragen werden. Gleichzeitig sind auch Tiere, die auf der Straße oder zu Hause leben, eine Quelle für Helminthiasis.

Helm in der Kindheit

Aufgrund der Natur des Parasitenlebenszyklus ist es nicht so einfach, eine helminthische Invasion zu diagnostizieren. Daher können die Eier der Würmer in der Laboranalyse zum Zeitpunkt ihrer Reife erkannt werden. Helminthen-Nachweis unter Laborbedingungen tritt bei etwa 20% aller Treffer auf. Die wichtigsten Infektionen des Helminthens in der Kindheit sind:

In den meisten Fällen sind Kinder unter dem Schulalter infiziert.

Damit die Kinder verstehen können, was Helminthen sind und welche Schäden Parasiten für den menschlichen Körper verursachen können, ist es erforderlich, vorbeugende Gespräche zu führen, Lernmaterialien zu zeigen und andere Methoden zu verwenden, die eine Kultur der persönlichen Hygiene vermitteln. So berührt Dr. Komarovsky oft dieses Thema. Sein Film über Helminthen erklärt alle Gefahren und die Notwendigkeit eines therapeutischen Kurses und präventiver Methoden.

Welche Anzeichen einer Infektion mit Würmern unterstreicht Dr. Komarovsky?

Laut Dr. Komarovsky sind die Hauptsymptome einer Infektion mit einer großen Anzahl von Würmern bei einem Baby:

  • Zähne zusammenbeißen im Traum;
  • Unwilligkeit zu essen, Gewichtsverlust ohne Ernährungsumstellung;
  • Nacht Speichel in einer solchen Menge, dass nasse Flecken auf der Bettwäsche verbleiben können;
  • das Auftreten von Juckreiz im After.

In diesem Fall beginnt das Baby über Schmerzen im Bereich des Nabels zu klagen, die Haut färbt sich blass und der Stuhl hat eine Störung.

Die Ursachen für das Auftreten von Würmern in der Kindheit sind unterschiedlich, aber in den meisten Fällen hängt alles von der persönlichen Hygiene und den hygienischen Standards des Kindes in dem Raum ab, in dem das Baby die meiste Zeit verbringt. Bei der Interaktion mit infizierten Objekten steigt das Risiko, an der Krankheit zu erkranken, um ein Vielfaches. Ungewaschene Nahrung, offenes Wasser, Tiere und Familienmitglieder können auch bei Kindern jeden Alters Würmer verursachen.

Sorten von Parasiten

Die bekannteste Wurmkrankheit bei Kindern ist der Madenwurm. Sie sind kleine Würmer mit einer Größe von 3 bis 6 Millimetern. Laut Dr. Komarovsky ist ihr Lebensraum der untere Darmbereich. In der Nacht verlassen weibliche Madenwürmer den Körper, um Eier zu legen, deren Anzahl manchmal bis zu 15.000 beträgt. Madenwürmer breiten sich extrem schnell in der Umwelt aus. Das Auskriechen von Parasiten verursacht starken Juckreiz, der Entzündungsreaktionen verursachen kann. Bei Mädchen kann dies mit Erkrankungen der Schleimhaut der Genitalorgane einhergehen.

Der nächste bekannte Parasitentyp ist der Spulwurm. Während der Reifezeit können die Würmer eine Größe von bis zu 20 Zentimetern erreichen. Sie sehen aus wie runde durchscheinende Würmer, die sich ohne richtige Therapie lange im Körper entwickeln können.

Diese Parasiten sind laut Dr. Komarovsky die gefährlichste Quelle schwerer Komplikationen.

Bei Kindern dringen Ascaris-Eier in den Darm ein, aus denen dann Larven austreten, die sich zusammen mit Blut und Lymphe im ganzen Körper ausbreiten. Einmal in der Lunge verweilen die Parasiten, um sich zu reifen. Danach gelangt durch die Bronchiolen von Ascaris der Pharynx. Die Mundhöhle hilft ihnen, in den Darm zu gelangen, was ein günstiger Lebensraum für Ascaris ist.

Die Parasiten sind groß und können allergische Reaktionen, Darmblockaden oder Asphyxie verursachen. Überraschenderweise können Würmer bei Kindern Husten hervorrufen. Wenn sie in andere Organe geraten, kann sich eine schwere Erkrankung entwickeln, die bei fehlender Behandlung chronisch wird.

Ein Kinderorganismus kann von Giardia angegriffen werden, die scheinbar harmlos sind. Diese Parasiten dringen in die Organe des Verdauungssystems ein und führen zu Entzündungen der Darmschleimhaut oder Cholezystitis. Sie können sich mit Würmern von Katzen oder Menschen mit Giardiasis infizieren.

Würmer in der Kindheit: maßgeblicher Rat Dr. Komarovsky

Die Wahl der richtigen Behandlungsmethode und die Bestimmung der Art der Parasiten hängt von der Diagnosemethode für Würmer bei Kindern ab. Komarovsky ist der Ansicht, dass der Einsatz der traditionellen Medizin zur Bestimmung des Vorhandenseins von Würmern im Körper nicht praktikabel ist, da die Art der Würmer nicht zuverlässig erkannt werden kann. Der Arzt rät, das Vorhandensein von Würmern im Kot von Kindern festzustellen, das heißt, sie in einem Topf zu betrachten. Mit dieser Methode erhalten Sie die genauesten Ergebnisse.

Dr. Komarovsky identifiziert drei Arten von Würmern bei Kindern anhand der Infektionsmethode:

  1. Würmer, die sich durch rohes Fleisch und Fisch ausbreiten. Parasiten werden Biohelminths genannt.
  2. Würmer übertragen von einem Infizierten auf einen anderen.
  3. Parasiten, die durch die schmutzigen Hände eines Kindes übertragen wurden, das im Boden oder im Sand spielte, wo sich die Helminseier befanden. Sie werden Geohelminthen genannt.

Dr. Komarovsky empfiehlt grundsätzlich keine Selbstbehandlung, wenn Sie bei Kindern das Vorhandensein von Würmern vermuten. Er glaubt, dass die Helminthen nach entsprechender Forschung unter Aufsicht von Spezialisten zerstört werden sollten. Ihm zufolge ist es wünschenswert, die Behandlung mit Hilfe der neuesten Arzneimittel durchzuführen. Jedes Medikament hat seinen eigenen Wirkungsbereich, wodurch Sie die Würmer bei Kindern effektiv beseitigen können. Wenn jedoch Methoden der traditionellen Medizin zur Behandlung von Würmern verwendet werden, ohne zu wissen, welche Parasiten bei Babys auftreten, können die Folgen düster sein.

Das Video des Arztes besagt, dass die traditionelle Medizin nicht die Hauptbehandlungsmethode sein kann, sondern nur als vorbeugende Maßnahme zusammen mit anderen Methoden wirken sollte. Komarovsky ist zuversichtlich, dass alle Eltern, die ihre Kinder überwachen, diese Maßnahmen einhalten müssen. Dazu gehören:

  • gründliches Händewaschen vor dem Essen, insbesondere nach Kontakt mit infizierten Tieren und Gehen;
  • Essen nur durch und durch gebratenes oder gedünstetes Fleisch und Fisch;
  • Das Kind sollte nicht in die Nägel beißen und seine Finger lecken.

Der Experte glaubt, dass die Hauptgründe für das Auftreten von Helminthen schlechte Gewohnheiten sind: Finger lecken, an den Nägeln kauen, außerdem ist es nicht oft der Wechsel von Bett und Unterwäsche, einschließlich der mangelnden Behandlung mit Hitze.

Videomaterial von Dr. Komarovsky über Helminthen

Die Komarovsky-Schule bietet maximale Informationen über verschiedene Arten von Würmern, was für alle Eltern wichtig ist. Der Befragungszyklus eines Arztes über Helminthen umfasst Rollen, die 27 Minuten dauern. Sie haben folgende Namen:

Würmer bei den Symptomen und der Behandlung eines Kindes Komarovsky

Würmer bei Kindern - die ersten Anzeichen und offensichtlichen Symptome. Wirksame Methoden zur Behandlung und Vorbeugung von Würmern bei Kindern.

Urheber: Irina Silenko

Ein kleiner neugieriger Mann kennt die Welt um ihn herum. Er baut begeistert Sandburgen, versucht die Hofkatzen näher kennenzulernen, plätschert gerne im Flusswasser und ernährt sich vom Cottagebett aus mit Erdbeeren.

seid vorsichtig

Laut Statistik sind mehr als 1 Milliarde Menschen mit Parasiten infiziert. Sie können nicht einmal ahnen, dass Sie Opfer von Parasiten geworden sind.

Die Bestimmung der Anwesenheit von Parasiten im Körper ist für ein Symptom einfach - ein unangenehmer Geruch aus dem Mund. Fragen Sie Ihre Angehörigen, ob Sie morgens (bevor Sie sich die Zähne putzen) aus Ihrem Mund riechen. Wenn ja, dann sind Sie mit einer Wahrscheinlichkeit von 99% mit Parasiten infiziert.

Die Infektion mit Parasiten führt zu Neurosen, Müdigkeit, plötzlichen Stimmungsschwankungen und dann beginnen ernstere Krankheiten.

Bei Männern verursachen Parasiten: Prostatitis, Impotenz, Adenom, Blasenentzündung, Sand, Nierensteine ​​und Blase.

Bei Frauen: Schmerzen und Entzündungen der Eierstöcke. Fibrom, Myome, fibrozystische Mastopathie, Entzündung der Nebennieren, Harnblase und Nieren entwickeln sich. Sowie Herz und Krebs.

Wir möchten Sie sofort darauf hinweisen, dass Sie nicht in eine Apotheke gehen und teure Medikamente kaufen müssen, die nach Ansicht der Apotheker alle Parasiten angreifen. Die meisten Medikamente sind äußerst unwirksam, außerdem verursachen sie große körperliche Schäden.

Was zu tun Zunächst empfehlen wir, den Artikel aus dem Hauptinstitut für Parasitologie der Russischen Föderation zu lesen. Dieser Artikel beschreibt eine Methode, mit der Sie Ihren Körper in nur 1 Rubel von Parasiten reinigen können, ohne den Körper zu schädigen. Lesen Sie den Artikel >>>

Leider machen Lieblingsaktivitäten nicht nur Spaß, sondern bergen auch das Risiko von Helminthen-Infektionen. Nach anderthalb Jahren sind die Würmer bei Kindern nicht so selten zu finden.

Welche Würmer sind bei Kindern?

Viele vorhandene Parasiten sind in verschiedene Gruppen unterteilt:

- rund oder Nematode - Spulwurm, Madenwurm, Trichinella, Peitschenwurm;

- flach oder cestodes - Zwergbandwurm, Schweinebandwurm, Bandwurm, breiter Bandwurm, Echinococcus;

- Trematoden oder Flusen.

Klinisches Bild

Was sagen Ärzte über Parasiten?

Ich beschäftige mich seit vielen Jahren mit der Erkennung und Behandlung von Parasiten. Ich kann mit Sicherheit sagen, dass fast alle von ihnen mit Parasiten infiziert sind. Nur die meisten von ihnen sind extrem schwer zu erkennen. Sie können überall sein - im Blut, Darm, Lunge, Herz, Gehirn. Parasiten verschlingen dich buchstäblich von innen und vergiften gleichzeitig den Körper. Infolgedessen gibt es zahlreiche Gesundheitsprobleme, die das Leben um 15 bis 25 Jahre verkürzen.

Der Hauptfehler - herausziehen! Je früher Sie Parasiten entfernen, desto besser. Wenn wir über Drogen reden, ist alles problematisch. Heute gibt es nur einen wirklich wirksamen antiparasitären Komplex, nämlich Gelmline. Es zerstört und entfernt den Körper aller bekannten Parasiten - vom Gehirn und Herz bis zur Leber und zum Darm. Keine der vorhandenen Medikamente ist dazu in der Lage.

Im Rahmen des Bundesprogramms kann jeder Einwohner der Russischen Föderation und der GUS bei Einreichung eines Antrags (einschließlich) bis zu einem Rabatt von 1 Rubel Gelmiline bestellen.

Je nach Tierart können die Würmer bei Kindern sowohl im Darm als auch in anderen Organen - Gallenblase, Leber, Muskeln, Lunge und sogar im Herzen und im Gehirn - frei leben. Um mit ungebetenen Gästen effektiv umgehen zu können, lohnt es sich, die bei Babys am häufigsten vorkommenden Parasiten kennenzulernen.

Ascariasis ist in der Prävalenz von Kleinkindern und Vorschulkindern an zweiter Stelle. Erwachsene Parasiten erreichen eine Größe von 25 bis 30 Zentimetern, und das Weibchen kann bis zu 200.000 Eier legen. Sie treten mit den Fäkalien infizierter Tiere und Menschen in die Umwelt ein, und die Larven, die aus ihnen schlüpfen, leben mehrere Jahre lang ohne festen Wirt.

Babys infizieren sich hauptsächlich über schmutzige Hände, ungewaschenes Gemüse und Obst. Eier von Ascaris, die in den Organismus der Kinder eingedrungen sind, haben einen langen Weg - im Darm kommen die Larven heraus und mit der Strömung von Lymphe oder Blut gelangen sie in die Lunge. Hier reifen sie, gelangen dann durch das Broncheol in den Pharynx, werden verschluckt und gelangen in den Ort des permanenten Lebensraums - des Dünndarms.

Spulwürmer sind für das Kind extrem gefährlich, da sie verschiedene Organe des fragilen Organismus betreffen. Darüber hinaus können diese Würmer bei Kindern schwere Allergien auslösen, und die Größe der Würmer kann den Darm verstopfen und sogar zum Ersticken führen.

Kleine weiße Parasiten, 3 bis 6 Millimeter groß, setzen sich im unteren Darm ab und verursachen Unannehmlichkeiten. Fruchtbare Weibchen krabbeln nachts aus dem After und legen eine große Anzahl von Eiern ab - bis zu 15.000 pro Tag. Klein und leicht, sie lassen sich leicht mit dem Flugzeug transportieren und bedecken die Oberfläche von Bettwäsche, Spielzeug, Teppichen und Kleidungsstücken, wodurch alle Haushalte infiziert werden. Zu dem intensiven Juckreiz, der die Bewegung von Madenwürmern verursacht, kommen Schmerzen und Reizungen durch ständiges Kratzen und Entzündungen im After hinzu. Bei Mädchen treten bei diesen Beschwerden häufig Symptome der Vulvovaginitis auf - Erkrankungen der Schleimhaut der Genitalien und der Vagina. Diese Art von Würmern verursacht bei Kindern einen ständigen Schlafmangel und Störungen des Nervensystems.

Mikroskopische Würmer bei Kindern unter dem Namen Giardia haben nach jüngsten Studien mit ihren Präsenzorganismen mehr als 20% der Babys auf der ganzen Welt infiziert. Sie leben im Dünndarm eines Kindes, können aber in der Gallenblase und im Zwölffingerdarm gefunden werden. Diese winzigen Parasiten stören den Verdauungsprozess, werden zu den Verantwortlichen der Entzündungsprozesse der Darmschleimhaut und können eine Cholezystitis verursachen. Die Infektion erfolgt bei Tieren, insbesondere bei Katzen, und bei Menschen mit Giardiasis. In Kindereinrichtungen infizieren sich Babys durch gewöhnliches Spielzeug und Geschirr.

Anzeichen (Symptome) von Würmern bei Kindern

Nicht alle Würmer bei Kindern machen es möglich, ihre Anwesenheit mit ausgeprägten Anzeichen zu erkennen - einige leben möglicherweise jahrelang im Körper des Kindes, ohne sich zu manifestieren, und die meisten von ihnen maskieren sich als verschiedene Krankheiten. Die aufmerksame Mutter wird jedoch definitiv einige Anzeichen bemerken, die auf das Vorhandensein von Würmern hinweisen:

- das Baby sich weigert zu essen, er ist sichtbar schlecht gelaunt oder isst im Gegenteil jeden Tag zwei Portionen und verliert gleichzeitig an Gewicht;

- häufige allergische Reaktionen - Urtikaria, Dermatitis, alle Arten von Hautausschlägen und sogar Ekzem;

- Reizbarkeit, Müdigkeit, Tränen;

- es gibt ein Nachtknirschen der Zähne;

- Verlust der Ausdauer und Unfähigkeit, die Aufmerksamkeit zu konzentrieren;

- kann eine toxisch-allergische Reaktion auf die Impfung auftreten;

- Durchfall oder Verstopfung, Übelkeit, wiederkehrende Bauchschmerzen;

- verminderte Immunität und häufige Erkältungen;

- Kopfschmerzen und Schwindel.

Zusätzlich zu den allgemeinen Anzeichen von Würmern kann ein Kind bestimmte Symptome haben:

- Madenwürmer - Juckreiz im After und Entzündung durch Kratzen, Mundtrockenheit, Vulvovaginitis und Enuresis bei Mädchen;

- Rundwurm - kurz nach der Infektion, trockener Husten und Hautausschläge. Nach 2-3 Wochen - Übelkeit, unruhiger Schlaf, Schmerzen im Nabel oder im rechten Hypochondrium, Anzeichen einer Vergiftung. Kann Lymphknoten, Leber, Milz erhöhen. Ungefähr drei Monate nach der Infektion zeigt das Baby Anzeichen einer Schädigung des Gastrointestinaltrakts - Blähungen, krampfende Bauchschmerzen, Übelkeit und Erbrechen. Oft gibt es verschiedene neuropsychiatrische Störungen.

- Peitschenwurm - es gibt nicht zu viele Symptome, aber vor dem Hintergrund einer starken Intoxikation können Kinder bei der geistigen Entwicklung zurückbleiben;

- Toxokarose - allergischer Husten mit Erstickungsgefahr, juckende Hautausschläge, geschwollenes Gesicht, geschwollene Lymphknoten, Augenschäden.

Methoden zur Behandlung von Würmern bei Kindern

Wenn die Mutter einen Verdacht auf Parasiten hat, sollten Sie sofort den Kinderarzt kontaktieren. Das Vorhandensein von Würmern bei Kindern wird durch spezielle Tests bestätigt, bei denen hauptsächlich Enterobiose und Kot bei Würmereiern abgeschabt werden. Beeilen Sie sich nicht, um sich zu beruhigen, wenn die ersten Ergebnisse negativ ausfallen. Sie müssen dreimal in einem bestimmten Intervall Tests durchführen, um den Moment der Reproduktion ungebetener Gäste zu erfassen. Nicht schlecht, um die Diagnose mit zusätzlichen Studien zu bestätigen - um die Zusammensetzung des Blutes und das Vorhandensein oder Fehlen von Dysbiose zu überprüfen.

Eine Vielzahl von modernen Medikamenten zur Vertreibung von Parasiten kann das Problem zuverlässig bewältigen, aber nur ein Spezialist sollte mit Würmern bei Kindern kämpfen. Der Arzt berücksichtigt das Alter des Kindes, seinen Zustand, die Art des Parasiten, das Vorhandensein von Anomalien bei der Arbeit der inneren Organe, das Vorhandensein von Allergien - und erst dann schreibt er die geeignete Behandlung vor. Viele wirksame Medikamente sind nicht nur bei Erwachsenen erfolgreich, sondern betreffen auch Eier und Larven. Der Arzt wird Sie mit Sicherheit warnen, ob die Behandlung innerhalb von zwei Wochen wiederholt werden muss - bei bestimmten Arten von Helminthen ist dies erforderlich.

Es gibt viele populäre Methoden, die helfen, mit Würmern bei Kindern fertig zu werden, aber sie werden am besten als Hilfs- und Prophylaktikum eingesetzt. Sie können sich auch mit dem Arzt über die Verwendung von pflanzlichen Heilmitteln beraten, die auch recht erfolgreich bei der Bekämpfung von Parasiten helfen. Aber die endgültige Entscheidung für Ihren Arzt, Mom, müssen Sie auf seine Meinung hören. Es ist sehr wichtig, parallel zu der Behandlung eine gründliche Behandlung zu Hause durchzuführen - die Bettwäsche zu waschen und zu bügeln, das weiche Plastikspielzeug in der Sonne zu waschen und zu trocknen, eine allgemeine Reinigung in der Wohnung vorzunehmen.

Prävention von Würmern bei Kindern

Würmer bei Kindern - das Problem ist unangenehm und gefährlich. Um Ihr Baby vor dem Eindringen unerwünschter Besucher zu schützen, müssen Sie sich lediglich an vorbeugende Maßnahmen erinnern und versuchen, diese strikt zu befolgen:

1. Gründliche Händewaschen mit Seife - vor dem Essen, nach dem Gehen und Toilettengang, mit Tieren sprechen. Mama wird dem Jüngsten helfen, aber Ihrem Kind beizubringen, sich daran zu erinnern und es selbst zu tun, sollte von klein auf sein.

2. Die Nägel sollten in einwandfreiem Zustand gehalten, rechtzeitig geschnitten und nicht im Maul des Tomboys sein. Das Nageln von Nägeln ist nicht nur schädlich, sondern auch eine gefährliche Angewohnheit sowie das Saugen von Bleistiften, Spielzeugen, Fingern.

3. Gemüse, Beeren, Früchte und Kräuter, auch aus dem Garten oder Garten, sollten gewaschen werden.

4. Der Inhalt der Sandbox - der perfekte Ort für die Infektion mit Würmern. Zum Schutz von Kindern hilft die tägliche Inspektion auf Kot von Tieren und das Lösen des Sandes - Wurmeleier mögen keine Sonnenstrahlen.

5. Regelmäßige Reinigung des Hauses, rücksichtsloser Kampf mit Fliegen, Kakerlaken, Mücken.

6. Kinderwäsche sollte nicht nur gründlich gewaschen, sondern auch mit einem heißen Bügeleisen gebügelt werden. Höschen sollten zweimal täglich gewechselt werden.

7. Wenn Haustiere im Haus sind, sind die Würmer von Kindern nicht ungewöhnlich. Hunde und Katzen sollten regelmäßig wegen Parasiten behandelt werden und den Kontakt zwischen Kindern und Hoftieren einschränken.

8. Wenn Sie ein leckeres Mittagessen zubereiten, sollten Sie daran denken, dass Fisch und Fleisch eine Stunde lang einer Wärmebehandlung unterzogen werden.

9. Trinkwasser muss gereinigt oder gekocht werden.

Würmer bei Kindern - was Dr. Komarovsky sagt

Dr. Komarovsky glaubt, dass es unmöglich ist, anhand populärer Methoden festzustellen, ob es bei Kindern Würmer gibt. Es gibt nur zwei zuverlässige Möglichkeiten - den Parasiten im Babytopf zu sehen und bei bestimmten Anzeichen die erforderlichen Tests durchzuführen und ein zuverlässiges Ergebnis zu erhalten. Er bestreitet die Verhütung von Helminthen sowie die Verwendung von Kürbiskernen zum Schutz vor Parasiten.

Dr. Komarovsky identifiziert drei Haupttypen von Würmern anhand der Infektionsmethode:

- diejenigen, die von Person zu Person weitergegeben werden - zum Beispiel Windwürmer;

- Biohütten - enthalten in unzureichend verarbeitetem Fleisch oder Fisch;

- Geohelminths - Parasiteneier fallen in den Boden und werden mit Hilfe schmutziger Hände in den Körper von Babys eingeführt.

Jewgeni Komarovsky kritisiert scharf die Massenbefragungen von Kindern in Schulen und Kindergärten und hält die Ergebnisse für unzuverlässig. Korrekte Ergebnisse sind nur bei dreifachen Tests möglich, was häufig nicht durchgeführt wird. Der Arzt glaubt, dass die Analyse der Würmer-Eier, wenn sie dreimal durchgeführt wird, der sicherste Indikator dafür ist, ob es Würmer bei Kindern gibt. Das negative Ergebnis einer solchen Umfrage ermöglicht es der Mutter, sich zu entspannen - höchstwahrscheinlich ist mit ihrem Kind alles in Ordnung.

© 2012—2017 "Frauen Meinung". Beim Kopieren von Materialien ist ein Hinweis auf die Quelle erforderlich!
Kontaktinformationen:
Chefredakteur: Ekaterina Danilova
E-Mail: [email protected]
Redaktionstelefon: +7 (926) 927 28 54
Redaktionelle Adresse: st. Sushchevskaya, 21
Informationen zur Werbung

Home / Video / Würmer bei Kindern: Dr. Komarovskys Video über die Behandlung von Madenwürmern, Giardien, Ascaris und Toxoplasmose

Würmer bei Kindern: Ein Video von Dr. Komarovsky über die Behandlung von Madenwürmern, Giardia, Ascaris und Toxoplasmose

Yevgeny Olegovich Komarovsky ist ein ukrainischer Kinderarzt, der durch mehr als ein Dutzend populärwissenschaftlicher Bücher über Kindergesundheit sowie durch seine eigene TV-Show, die Sie online im persönlichen Kanal des Arztes online ansehen können, große Popularität erlangt hat. In diesem Artikel haben wir eine vollständige Auswahl von Ausgaben der "School of Doctor Komarovsky" zusammengestellt, in der das Thema Parasiten behandelt wird. Im ersten Video erfahren Sie mehr über die häufigsten Formen von Helminthen - Madenwürmer und Enterobiasis - Madenwürmer.

Helminthen: Art, Gefahr, Diagnosemethoden und Behandlung

Die nächste Ausgabe der "School of Doctor Komarovsky" kann eine Art Einführung in den Verlauf der Helminthalologie für Eltern und alle Personen sein, die den Körper sauber halten wollen. Der Vortragende spricht über die häufigste Helminthiasis bei Kindern - Ascariose (Infektion mit Ascaris), Enterobiasis (Madenwurm) und Trichocephalose (Peitschenwurm): darüber, wie diese Helminthen aussehen, welche Nahrung sie tragen und welche Gefahr sie tragen.

Dr. Komarovsky wird auch erklären, warum es wirklich möglich ist, in den Fäkalien oder Kratzern bei der Enterobiose die Eier von Würmern im Körper des Kindes zu finden, und welche Analysen nur ein Mittel zum Abpumpen von Geld sind. Und schließlich wird Evgeny Olegovich die Besitzer von Hunden und Katzen beruhigen, die sicher sind, dass ihr Haustier der „Garant“ für die Infektion des Kindes mit Würmern ist.

Weitere Informationen zur Rolle von Tieren bei der Infektion von Kindern mit Würmern sowie zur Vorbeugung und Prophylaxe von Helmintheninfektionen finden Sie im folgenden Video:

Giardien unterscheiden sich qualitativ von Madenwürmern, Ascaris und anderen oben genannten Parasiten, da sie keine Helminthen sind, sondern einzellige Organismen. Diese Prototypen, die von Bakterien kaum zu unterscheiden sind, leben im Dünndarm des Menschen, und ihre Verbreitung ist auf der ganzen Welt so hoch, dass jeder Mensch bei der Invasion von Giardia mindestens einmal getroffen wurde.

In dem folgenden Video wird Dr. Komarovsky über zwei Formen der Lamblie im Körper sprechen - mobil und stationär (eine Form von Zysten), Möglichkeiten, diesen Parasiten zu infizieren, und Symptome der Giardiasis. Der Moderator erklärt auch:

  • warum Giardia nur im Kot gefunden werden kann;
  • Warum wollen sie das Problem einer relativ harmlosen Giardiasis heute aufblasen?
  • wenn die Behandlung dieser Infektion wirklich notwendig ist.

Toxoplasmose

Die Toxoplasmose ist eine weitere Protozoeninvasion (provoziert durch einzellige Parasiten), deren Träger selbst in den wohlhabenden USA etwa 23% der Bevölkerung ausmachen, und in einigen Ländern liegt diese Zahl bei 95%. Wie bei Giardiasis stellt die Toxoplasmose für die große Mehrheit der Menschen keine Gefahr dar, da der Körper unverzüglich Antikörper gegen diese Protozoen produziert. Für einige Bevölkerungsgruppen ist jedoch eine sorgfältige Prävention und Behandlung von Toxoplasmose von entscheidender Bedeutung.

Warum verfolgt die Toxoplasmose zwangsläufig diejenigen, die eine Katze haben, welche Symptome diese Invasion auslöst, wie gefährlich sie für Erwachsene und Kinder ist, wie Sie sich vor Toxoplasmose zu Hause schützen und ob sie behandelt werden soll - siehe „Doktor Komarovsky's School“.

Salmonellose und andere Darminfektionen

Leider ist Giardiasis nur eine von vielen Darminvasionen und weit von der gefährlichsten von ihnen entfernt. Salmonellose ist ein Paradebeispiel für eine Infektion, bei der die Wahrscheinlichkeit einer Darmverstümmelung bei Kindern zu fast hundert Prozent liegt. Unter anderen häufigen gastrointestinalen Infektionen sind Helicobacter pylori, Escherichia coli, Klebsiella, Amöben, Darm-Trichomonas, Rotaviren und Dutzende andere Bakterien, Protozoen und Viren besonders gefährlich.

In der nächsten Ausgabe der "School of Doctor Komarovsky" wird der Moderator Folgendes erzählen:

  • Welche Symptome einer Darminvasion bei Kindern sollten in Betracht gezogen werden, um rechtzeitig mit der Behandlung beginnen zu können?
  • wie Salmonellen und die meisten anderen Darmbakterien in den Körper des Kindes gelangen;
  • Was sind gefährliche Darminvasionen für Säuglinge?
  • wenn es erlaubt ist, ein Kind zu Hause zu behandeln, und wenn sofort medizinische Hilfe in Anspruch genommen werden muss;
  • Warum ist die Behandlung mit Antibiotika in den meisten Fällen nicht gerechtfertigt?
  • Was sollte Baby mit Darminfektionen essen und trinken?
  • wie man eine Glukose-Salzlösung herstellt, um die Körperflüssigkeiten zu Hause aufzufüllen.

Parasitäre Pilze

Mit der Niederlage des Körpers durch pathogene Pilze ist jedes Mal, wenn jedes Kind auftaucht, geschweige denn ein Baby. Im Schweregrad reichen sie von fast harmlosen oralen Candidiasis und Seborrhoe bis hin zu tödlicher Histoplasmose und Aspergillose.

In dieser Ausgabe wird Dr. Komarovsky sagen:

  • Gibt es einen Zusammenhang zwischen der Luftfeuchtigkeit und dem Auftreten von Mykosen (Pilzkrankheiten)?
  • wie man die Luftfeuchtigkeit in der Wohnung reguliert;
  • welche Pilze vom Immunsystem selbst zerstört werden, wenn günstige Bedingungen geschaffen werden, und welche medizinisch behandelt werden müssen;
  • Wie kann man die infantile Diabetes-Dermatitis und die orale Candidiasis, die sich bei Säuglingen ohne die Hilfe von Ärzten entwickelt haben, beseitigen?

Enteroviren

Enteroviren (aus dem Altgriechischen. "Enteron" - Darm und Latein. "Virus" - Gift) - eine weit verbreitete Gattung von Viren, darunter heute 12 Arten. Bei all diesen intrazellulären Parasiten sind alle Kinder mindestens einmal aufgetreten, und eine Impfung gegen das gefährlichste von ihnen, das Poliomyelitis-Virus, ist zwingend erforderlich, wenn das Kind in den Kindergarten kommt.

In der folgenden Ausgabe wird Dr. Komarovsky über die zwei häufigsten Erkrankungen in dieser Gruppe sprechen: enterovirale vesikuläre Stomatitis (auch bekannt als Hand-Fuß-Mund-Syndrom) und Herpes-Halsschmerzen. Der Moderator erklärt:

  • wie die normalen Symptome dieser Krankheiten aussehen;
  • warum das Kind in den meisten Fällen keine ärztliche Behandlung benötigt und die Krankheit zu Hause nehmen kann;
  • was sollte und was nicht gegessen und getrunken werden, um die Symptome dieser Virusinfektion zu lindern;
  • Warum Prävention in diesem Fall machtlos ist.

Lesen Sie auch auf unserer Website.

  • BBC-Dokumentationen "Parasiten im menschlichen Körper": online anschauen
  • Elena Malysheva über Parasiten: Videoauswahl
  • Würmer beim Menschen: Video für Kinder über Parasiten
  • Was tun, wenn Pyrantel nicht von Madenwürmern und anderen Parasiten hilft?
  • Behandlung von Opisthorchiasis Nemozol

Dr. Komarovsky über Würmer und Parasiten

Das Sprechen über Würmer ist zwar nicht sehr angenehm, aber dieses Thema ist immer relevant. Besonders für Kinder siedeln sich in ihrem Körper häufiger Ascariden, Madenwürmer und andere Parasiten an als bei Erwachsenen.

1,5 bis 5 Jahre ist das gefährlichste Alter für eine Infektion mit Helminthen, da das Kind zu dieser Zeit aktiv über die Welt lernt. Darüber hinaus sind die Schutzfunktionen des Darms in diesem Alter nicht vollständig ausgeprägt, so dass der Körper der Kinder anfälliger für eine helmthische Invasion ist.

Im Programm „School of Doctor Komarovsky“ konzentriert sich der Arzt auf die Tatsache, dass der Befall durch Parasiten auf der Straße meistens durch Bodenkontakt entsteht, wenn das Kind schmutziges Spielzeug nach dem Sturz in den Mund zieht.

Darüber hinaus können Ascariasis und andere Arten von Helminthiasis von Straßen- und Haustieren abgeholt werden. Gleichzeitig ist es für die Infektion nicht notwendig, mit einer Katze oder einem Hund zu spielen, es reicht aus, nur tiefer in den Boden zu graben oder mit tierischen Exkrementen kontaminierten Sand.

Dr. Komarovsky hat wiederholt gesagt, dass es trotz der zahlreichen Arten von Würmern im Organismus des Wirts viele gibt, dass eine Person Madenwürmer und Spulwürmer hat.

Es ist erwähnenswert, dass die Symptome bei Patienten unter 10 Jahren immer intensiver sind als bei Erwachsenen. Dies ermöglicht jedoch die schnelle Diagnose von Helminthiasis.

In dem Video "School of Doctor Komarovsky" sagt der Arzt auch, dass es Fälle gibt, in denen sich Würmer im Körper befinden, es gibt jedoch keine charakteristischen Anzeichen einer Invasion. Aufgrund dessen entwickeln sich die Würmer schnell, da keine Anthelmintika-Behandlung durchgeführt wird.

Deshalb konzentriert sich Dr. Komarovsky auf diese Aufmerksamkeit und empfiehlt systematisch umfassende Vorsorgemaßnahmen, die die Wahrscheinlichkeit einer Infektion mit Würmern und deren Larven verringern.

Wie können Parasiten nachgewiesen werden?

In dem Programm (Video unten) "School of Doctor Komarovsky" heißt es, dass es nur 2 Methoden gibt, mit deren Hilfe Sie sicherstellen können, dass eine Person infiziert ist:

  1. Siehe Würmer im Stuhl.
  2. Achten Sie auf bestimmte Ausprägungen.

Da die häufigsten Parasiten Rundwürmer und Madenwürmer sind, ist das Hauptsymptom ihrer Anwesenheit Juckreiz im analen Bereich. Sie müssen wissen, wie sie auf Parasiten getestet werden. In diesem Fall beträgt die Wahrscheinlichkeit, dass der Körper von Würmern betroffen ist, 99%. Vor der Behandlung sollte diese Diagnose jedoch durch Analyse bestätigt werden.

Dies ist jedoch nicht das einzige charakteristische Symptom, das auf Helminthiasis hindeutet. Die folgenden klinischen Anzeichen weisen auch darauf hin, dass Spulwürmer oder Spulwürmer im Körper parasitär sind:

  • Übelkeit;
  • Schmerzen im Nabel;
  • Husten mit Ascariasis;
  • Schmerz im Kopf;
  • Laune, Tränen, Schwäche;
  • Mangel an erhöhtem Appetit;
  • Kreise unter den Augen;
  • Schwindel

Gleichzeitig vertreibt Dr. Komarovsky Mythen über das Zähneknirschen. Die Realität ist, dass dieses Symptom nicht immer auf das Vorhandensein von Parasiten hinweist. Wenn jedoch ein solches Symptom zusammen mit den anderen oben genannten Symptomen ein schwerwiegender Grund ist, zum Arzt zu gehen.

Darüber hinaus glaubt Dr. Komarovsky, dass, wenn Sie mindestens einige Manifestationen von Helminthiasis feststellen, Sie sofort mit der Behandlung beginnen können, ohne zu testen.

Helminthiasis Husten

Wenn Würmer im Körper parasitär sind, ist Husten außerdem eines der häufigsten Symptome. Aber wie hängt es mit Helminthiasis zusammen und warum tritt es auf?

Einige Arten von Parasiten können durch die Atemwege wandern oder sind in der Lunge lokalisiert. Husten provoziert häufig Spulwürmer oder besser gesagt ihre Larven, die Sauerstoff benötigen, wodurch sie sich entwickeln können.

Auf der Suche nach Luft dringen sie daher in die Lunge und die Bronchien ein, wo die Würmer den Luftdurchtritt verhindern und Husten verursachen. Darüber hinaus können die Anfälle so stark sein, dass insbesondere bei Patienten bis zu 10 Jahren sogar Erbrechen auftritt.

Husten kann sich auch vor dem Hintergrund der Toxocariasis entwickeln. die Hund Rundwurm provozieren. Außerdem können erwachsene Parasiten, die in den Lungen des Wirts leben, zu diesem Phänomen beitragen.

Ein weiterer Husten tritt bei Paragonimiasis auf, die zu einem Lungenflügel führt. Diese Krankheit kann sich vor dem 10. Lebensjahr entwickeln. Wenn die richtige Behandlung nicht durchgeführt wird, wird der Patient im Laufe der Zeit diagnostiziert:

Lungenflugh provoziert einen starken, nassen Husten. In diesem Fall enthält Auswurfmittel Auswurf Eizellen.

Ist dies nicht der Fall, kann bei der Behandlung auch eine diffuse Lungenfibrose mit schwerer Beeinträchtigung der Atemfunktion oder Ruptur des Lungengewebes mit inneren Blutungen auftreten.

Mit der rechtzeitigen Behandlung verschwinden alle negativen Symptome. Um ihr Wiederauftreten zu verhindern, sollte der Behandlungsverlauf (Pirantel, Albendazol, Varnil) 14 Tage lang durchgeführt werden, auch wenn kein Husten auftritt.

Zusätzlich zur medikamentösen Behandlung können Volksheilmittel verwendet werden. Die effektivsten davon sind Kürbiskerne, Zwiebeln und Knoblauch.

Prävention

In der Fernsehsendung "School of Doctor Komarovsky" wurden Mythen über vorbeugende Maßnahmen gegen Würmer immer wieder vertrieben. Denn parasitäre Prävention ist ebenso unmöglich wie die Prävention von Viruserkrankungen.

Die Realität ist, dass, selbst wenn periodisch Drogen von Madenwürmern genommen werden, keine Tatsache ist, dass sich im Laufe der Zeit kein Spulwurm oder andere Helminthen im Körper befinden. Daher neigen die Ärzte zunehmend dazu, dass die Verhinderung von Helmintheninfektionen und helminthischen Invasionen unwirksam ist. Darüber hinaus versprach dies keine Werbung, es wurden noch keine Parasitenbekämpfungsmittel entwickelt, die sich auf alle Arten von Würmern nachteilig auswirken.

Daher macht es keinen Sinn, Chemikalien und sogar pflanzliche Arzneimittel einzunehmen. Es ist sinnvoller, sich nicht an diese Mythen zu halten und periodisch zu forschen und erst danach Entwurmung durchzuführen.

In dem Video argumentiert Komarovsky, dass Kürbiskerne neben Medikamenten ein gutes Mittel gegen Parasiten sind, das gegen Plattwürmer wirksam ist. Um sich zu erholen, muss ein Patient unter 10 Jahren mindestens 300 g Saatgut essen. Und für die Behandlung eines Erwachsenen kann deren Anzahl auf 500 g erhöht werden.

Als Parasiten empfiehlt Komarovsky, sich an ein bestimmtes Schema zu halten:

  1. Anthelminthikum (Albendazole, Pirantel).
  2. Enterosorbens (Entegin, Smekta). Die Therapie dauert 5 Tage.
  3. Enzyme - 2 Wochen
  4. Biologische Produkte - 3 Wochen.
  5. Vitamine und Mineralien.

Es ist erwähnenswert, dass ein solches Behandlungsschema nicht nur die Würmer aus dem Körper entfernt, sondern auch die nachteiligen Auswirkungen von Antiparasitika auf den Körper von Patienten ab 10 Jahren verringert.

Darüber hinaus konzentriert sich Komarovsky auf die Tatsache, dass viele nach der Entwurmung Nebenwirkungen haben (Bauchschmerzen, Übelkeit, Fieber, Hautausschlag). Dies ist jedoch eine natürliche Reaktion des Körpers, die darauf hinweist, dass das Medikament die richtige Wirkung hat.

Der Arzt rät auch, Volksheilmittel nicht zu vernachlässigen, wie zum Beispiel:

  • Hanföl;
  • Karottensaft;
  • Kamille Auskochen.

Karottensaft wird mit Honig gemischt und dem Patienten vor den Mahlzeiten in einer Menge von 1-2 Esslöffeln gegeben. Es ist unmöglich, die Dosierung zu erhöhen, da der Missbrauch konzentrierter Säfte häufig Schwindel hervorruft.

Als wirksames Antihelminthikum gelten auch Zwiebeln, aus denen eine Infusion hergestellt werden kann. Dazu einen Zwiebelkopf hacken, 200 ml kochendes Wasser darüber gießen, 24 Stunden stehen lassen und dann filtrieren.

Das Medikament wird dreimal täglich 50 ml genommen. Die Behandlung dauert vier Tage.

Knoblauch wird auch zum Entfernen von Würmern verwendet. Nur gehackte Knoblauchzehen werden nicht mit Wasser, sondern mit gekochter Milch gegossen. Dann besteht jeder 12 Stunden und nimmt 1-2 Löffel vor den Mahlzeiten. Und im letzten Video dieses Artikels wird Komarovsky über die Behandlung von Würmern bei einem Kind berichten.

Quellen: http://zhenskoe-mnenie.ru/themes/mutterschaft/würmer-in-kinder-auf-vorzeichen-und-anmerkungen-symptome-wirksame-methoden-von-behandlungs-und-vorbeugung-von-würmern- Kinder /, http://gelmintov.net/media/komarovskij-glisty-u-detej-video.html, http://parazity.com/lechim/metodiki/glisty-komarovskij.html

Wie dauerhaft Parasiten loswerden?

Wenn Sie diese Zeilen lesen, können wir feststellen, dass alle Ihre Versuche, Parasiten zu bekämpfen, nicht erfolgreich waren...

Sie studieren immer noch die Informationen und lesen über Medikamente, die die Infektion bekämpfen sollen, aber was genau ist zu tun?

Schließlich sind Würmer für einen Menschen tödlich - sie können sich sehr schnell vermehren und lange leben, und die Krankheiten, die sie verursachen, sind mit häufigen Rückfällen schwierig.

Mundgeruch, Hautausschlag, Augensäcke, Kopfschmerzen, Verstopfung oder Durchfall, häufige Erkältungen, chronische Müdigkeit. Sicher kennen Sie diese Symptome aus erster Hand. Aber nur wenige wissen, dass Parasiten im Laufe der Zeit auch zu ernsteren Erkrankungen führen, wie Herzinfarkte, Schlaganfälle und sogar einen Onkologen!

Was zu tun Wie kann man die Infektion bekämpfen und sich dabei nicht selbst schaden? Leiter des Forschungsinstituts für medizinische Parasitologie Gandelman G.Sh. Er erzählte von der effektivsten Methode zur Entfernung von Parasiten, die nur 1 Rubel kostete. Lesen Sie den Artikel >>>

Ähnliche Artikel Zu Parasiten

Kräuter gegen Parasiten
Wie man Würmer zu Hause loswird
Nahrung von Würmern, Produkte von Würmern für Erwachsene und Kinder