Furazolidon: Gebrauchsanweisungen für Kinder und Erwachsene, Indikationen, Dosierungen

Furazolidon ist ein modernes antimikrobielles Mittel aus der Gruppe der Nitrofurane, das die Behandlung vieler gefährlicher Infektionen verschiedener Ätiologien, die durch Parasiten und Bakterien verursacht werden, perfekt beherrscht. Im Gegensatz zu anderen antimikrobiellen Wirkstoffen aktiviert Furazolidon das körpereigene Immunsystem (Erhöhung der phagozytischen Aktivität der weißen Blutkörperchen und des Titers des Komplements) und hilft dabei, mit der Krankheit fertig zu werden.

Vor- und Nachteile - wirkt sich auf die Stämme aus, die gegen einige Antibiotika resistent sind. Wirkt nicht auf Anaerobier und Pyrocyane. Die Resistenz von Mikroorganismen gegen das Medikament ist selten.

Es ist wichtig, die in der Gebrauchsanweisung von Furazolidon angegebene Dosierung einzuhalten, da die therapeutische Wirkung des Wirkstoffs von der Dosierung abhängt - große Dosen erzielen eine bakterizide Wirkung und kleine - eine bakteriostatische Wirkung.

Furazolidon können Kinder? Es ist möglich, dass das Medikament für Kinder in Form von Granulaten hergestellt wird, die vor der Verwendung in Wasser verdünnt werden. Einzelheiten zur Anwendung und Dosierung für Kinder sind unten beschrieben und hängen vom Alter und Gewicht des Babys ab.

Was hilft Furazolidon?

Furazolidon wird verschrieben, um Infektionen des Urogenitalsystems, des Magen-Darm-Trakts oder der Haut zu behandeln. Die Hauptanwendung des Medikaments ist bei der Behandlung von Krankheiten wie:

  1. Amöbiasis und Amöbenruhr;
  2. Durchfall infektiöse Ätiologie;
  3. bazilläre Dysenterie;
  4. Giardiasis;
  5. Trichomoniasis;
  6. bakterielle Kolitis, begleitet von losen Stühlen;
  7. Typhus

Sie können auch "Furazolidon" gegen Lebensmittelvergiftung, Vaginitis, Urethritis, Pyelitis und Zystitis einnehmen. Wird zur Behandlung infizierter Verbrennungen und Wunden verwendet.

Furazolidon - Anleitung für Kinder

Die Dosierung von Furazolidon für Kinder hängt von der Art und dem Grad der Erkrankung ab und sollte von einem qualifizierten Arzt verordnet werden. Gemäß der Gebrauchsanweisung für Dysenterie, Paratyphus, durch Lebensmittel übertragene Krankheiten, Giardiasis beträgt die Dosierung:

Kinder von 5 bis 14 Jahren - 0,03–0,05 g (bei Giardiasis wird empfohlen, 10 mg Furazolidon pro kg Gewicht pro Tag in 3 - 4 Dosen zu verwenden).

Zum Vergleich: 0,05 g ist eine Tablette Furazolidon 50.

Kinder unter 5 Jahren Furazolidon ist in Form von verdünntem Granulat erhältlich. Gießen Sie das gekochte Wasser bis zur Markierung auf dem Behälter (es werden 100 ml Suspension erhalten) in eine Granulatflasche und schütteln, um den Inhalt aufzulösen und eine Suspension zu erhalten. Die Dosierung wird nur vom Arzt auf der Grundlage der Leistung des Kindes und des Gewichts des Babys (0,01 g des Arzneimittels pro 1 kg des Kindes) verschrieben.

Wählen Sie nicht die Dosierung von Furazolidon-Kindern des Jahres unabhängig - dies sollte ein Arzt sein. Da ist nicht nur das Gewicht wichtig, sondern auch der Grad der tertiären und sonstigen Daten des Babys.

Die Dauer der Behandlung hängt vom Grad der Erkrankung ab, in der Regel bis zu 7 Tagen, bei schweren Infektionen bis zu 12 bis 14 Tagen.

Nebenwirkungen von Furazolidon im Kindesalter treten hauptsächlich mit erhöhten Dosierungen auf, ohne dass ein Kinderarzt zu Hause während der Behandlung eines Kindes konsultiert wird.

Die häufigsten Manifestationen sind Ausschlag-Urtikaria, Schwellung und Juckreiz. Erbrechen oder Übelkeit sind möglich. Symptomatische Behandlung, falls erforderlich. Es ist möglich, das Medikament gleichzeitig mit Antihistaminika einzunehmen, um Allergien zu vermeiden.

Das Medikament wird nach den Mahlzeiten eingenommen. Während der Anwendung des Arzneimittels für das Kind ist eine sorgfältige Überwachung des Zustands des Kindes erforderlich.

Furazolidon - Gebrauchsanweisungen für Erwachsene

Gemäß der Gebrauchsanweisung für Durchfall, Paratyphus, Nahrungsmittelkrankheiten, Giardiasis nach 4-maligem Verzehr 5-10 Tage.

Nehmen Sie pro Tag nicht mehr als 0,8 g Furazolidon ein. Nehmen Sie Furazolidon nicht länger als 10 Tage ein.

Gebrauchsanweisung Furazolidon 50 (Tabletten), Einmal- und Tagesdosen:

Mit Trichomonas Colpit - 0,1 g 3-4 Tage pro Tag für 3 Tage und gleichzeitig ist eine lokale Behandlung erforderlich - rektale Suppositorien mit Furasolidon werden in das Rektum geschickt.

Bei verschiedenen Lebensmittelintoxikationen und Durchfallerkrankungen werden 100-150 mg verwendet. Die Behandlung dauert 7-10 Tage.

Bei Durchfall bei Erwachsenen werden 2-3 Tabletten 50 mg bis zu 4-mal täglich Furazolidon angewendet. Die maximale Nutzungsdauer beträgt 1 Woche oder bis zum Durchfall von mindestens 12 Stunden.

Bei Blasenentzündungen werden 2 Tabletten (insgesamt 100 mg) viermal täglich für 4 bis 5 Tage angewendet.

Mit Trichomonas-Urethritis 100 mg 4-mal täglich für 3 Tage.

Laut Bewertungen ist Furazolidon wirksam bei der Behandlung von Giardiasis. Erwachsene werden viermal täglich 100 mg für 5 Tage verordnet.

Die Höchstdosis für Erwachsene beträgt 4 Tabletten (0,2 g) - eine Einzeldosis und 16 Tabletten (0,8 g) - täglich.

Ist wichtig Um eine gleichmäßige Konzentration des Wirkstoffs im Blut aufrechtzuerhalten, müssen Sie die Einnahme der Furazolidon-Tabletten in gleichem Abstand einhalten. Die Einhaltung der Gebrauchsanweisung verringert die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen und ist der Schlüssel für eine wirksame Behandlung.

Überdosierung und Nebenwirkungen von Furazolidon

Mit der Einführung hoher Dosen können neurotoxische Reaktionen, Polyneuritis, akute toxische Hepatitis, Störungen des hämatopoetischen Systems auftreten.

Bei den beschriebenen Symptomen wird empfohlen, eine große Menge Flüssigkeit zu sich zu nehmen, um die Ausscheidung des Wirkstoffs zu beschleunigen. Symptomatische Therapie - Antihistaminika (Suprastin, Tavegil, Diazolin), Vitamine der Gruppe B.

Um die Nebenwirkungen von Furazolidon zu reduzieren, wird empfohlen, viel Flüssigkeit zu trinken.

Bei längerer Anwendung von Furazolidon, insbesondere bei Säuglingen, können Methämoglobinämie und hämolytische Anämie, Hyperthermie, Husten, Atemnot und neurotoxische Reaktionen auftreten.

Personen, die an Erkrankungen des Nervensystems und der Leber leiden, sollten mit großer Sorgfalt verabreicht werden.

Falls erforderlich, sollte die Einnahme des Arzneimittels während der Stillzeit das Problem einer möglichen Unterbrechung des Stillens lösen.

Alkoholinteraktion

Furazolidon kann in Kombination mit Ethanol zur Entwicklung von Disulfiram-ähnlichen Reaktionen führen.

Zusammensetzung und Freigabeform
1 Tablette Furazolidon 50 enthält den Wirkstoff 0,05 g, in einer Packung 10 Stück.

Verfallsdatum
3 Jahre

Lagerbedingungen
An einem trockenen, dunklen Ort. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

Konsultieren Sie vor der Anwendung des Arzneimittels Furazolidon Ihren Arzt!

"Furazolidon" für Kinder bis 3 Jahre: Gebrauchsanweisung, Dosierung und Analoga von Tabletten

Furazolidon ist ein antibakterieller Wirkstoff und wird zur Bekämpfung von Vergiftungen eingesetzt. Es ist wirksam bei Infektionen des Urogenitalsystems, des Gastrointestinaltrakts und der Giardiasis. Von den Ärzten einstimmig als sicheres und wirksames Arzneimittel anerkannt, ist Furazolidon zur Behandlung von Vergiftungen bei Kindern unterschiedlichen Alters zugelassen. Was ist das Medikament und in welchen Fällen kann die Verwendung von Furazolidon Kindern wir sprechen.

Furazolidon - ein Medikament aus der Gruppe der Nitrofurane, das antibakterielle Eigenschaften besitzt

Furazolidon Beschreibung

Furazolidon ist eine Gruppe von Nitrofuranen, die die Lebensprozesse pathogener Mikroben verheerend beeinflussen. Die Arbeitssubstanz ist Furazolidon, das dem Produkt den Namen gab. Darüber hinaus enthält es Lactose-Monohydrat, Calciumstearat, Kieselsäure und Kartoffelstärke.

Erhältlich in Form von Tabletten (Dragee) und Granulat; auf der Verpackung in der Regel der Inhalt des Hauptstoffs. Beispielsweise bedeutet Furazolidon 50, dass 50 mg des Wirkstoffs in einer Tablette enthalten sind. Das Medikament ist billig: Eine Blisterpackung mit 10 Tabletten kostet etwa 65 Rubel, eine Packung mit zwei Blisterpackungen kostet 130 Rubel.

Für Babys unter 3 Jahren ist es besser, das Medikament in Granulatkörnern zu kaufen, aus denen die Suspension zubereitet wird. Es kann sogar von Säuglingen getrunken werden. Um zu wissen, wie viel Wasser in die Packung gegossen werden muss, wird ein Messlöffel angebracht. Kindern, die älter als 3-5 Jahre sind, kann ein Dragee gegeben werden. Das Produkt wird ohne Rezept verkauft, es wird jedoch nicht empfohlen, es ohne Konsultation eines Arztes zu verwenden.

Wann gilt es?

Eltern sollten genau wissen, wann Furazolidon angewendet wird. Vollständige Informationen zu diesem Thema finden Sie in den Anweisungen zur Vorbereitung. Es ist jedoch besser, sich zu wiederholen und sich noch einmal zu erinnern.

Furazolidon-Tabletten werden für gastrointestinale Infektionen verschiedener Art verwendet

Indikationen zur Verwendung:

  1. Infektionen des Verdauungstraktes verschiedener Art, einschließlich Rotavirus, Nahrung, Paratyphus, Durchfall. Mit schweren Vergiftungserscheinungen (Durchfall, Erbrechen).
  2. Mit Giardiasis und anderen durch Parasiten ausgelösten Krankheiten.
  3. Infektionen des Urogenitalsystems, zu denen Pyelitis, Zystitis und Trichomonas-Urethritis gehören.
  4. Durch die Infektion infizierte Wunden und Verbrennungen.

Zahlreiche Studien haben eine aktive zerstörerische Wirkung des Mittels auf folgende Bakterien und Parasiten gezeigt:

  • Grampositive und gramnegative Bakterien, einschließlich Salmonellen. Folglich bekämpft das Medikament erfolgreich Darminfektionen, Typhus, Paratyphus und Salmonellose.
  • Shigella, sind die Täter der Ruhr.
  • Giardien, Parasiten, die im Rektum leben und zu einer gefährlichen Krankheit führen, Giardiasis.
  • Trichomonas, eine Infektion im Harnsystem des Kindes.

Wie zu nehmen

Die Anwendung von Furazolidon ist für Kinder jeden Alters gestattet, jedoch mit einem genauen Hinweis auf das Problem, das gelöst werden muss.

Furazolidon kann für Kinder jeden Alters verwendet werden, jedoch nur mit Erlaubnis eines Arztes.

Überlegen Sie, wann Sie Arzneimittel hinsichtlich des Alters des Kindes verabreichen müssen:

  1. Bei Säuglingen hilft das Medikament bei der Behandlung von infizierten Verbrennungen und Wunden. Mit Furasolidon befeuchteter steriler Verband auf die betroffene Stelle auftragen.
  2. Nach einem Jahr für Babys wird das Arzneimittel bei Durchfall und anderen Erkrankungen als Suspension verabreicht. Bereiten Sie es wie folgt vor: Nehmen Sie 100 ml warmes gekochtes Wasser und gießen Sie es in eine Flasche mit Granulat. Wenn das Medikament aufgelöst ist, sollten Sie die Flasche schütteln und dem Kind die Dosierung beobachten.
  3. Kinder über 3-5 Jahre können in Tabletten eingenommen werden.

Dosierungsberechnungen

Der Arzt berücksichtigt alle Faktoren: ob das Kind chronische Krankheiten hat, welche Art von Pathologie es gibt und wie schwer es ist. Bei der Berechnung der Dosis wird außerdem das Gewicht des Kindes berücksichtigt. Die allgemeine Empfehlung für eine Tagesdosis beträgt 10 mg des Arzneimittels pro 1 kg Gewicht. Diese Indikatoren bedeuten, dass ein Vorschulkind im Alter von 6 Jahren mit einem Gewicht von 20 kg tagsüber 200 mg Furazolidon einnehmen sollte und 60-70 mg für ein Kind nach 6 Monaten ausreichen.

Behandlungsschema

Ärzte haben Regeln für die Einnahme von Medikamenten für Kinder entwickelt und Empfehlungen für die Ernährung während der Behandlung mit Furazolidon gegeben. Eltern sollten sich gut an sie erinnern:

Furazolidon muss mit viel Wasser abgewaschen werden.

  • Während der Behandlung sollte das Arzneimittel nicht länger als 10 Tage eingenommen werden.
  • die Häufigkeit der Aufnahme pro Tag - viermal;
  • Furazolidon nach den Mahlzeiten geben, viel Wasser trinken;
  • Es ist notwendig, die Anzahl der Produkte, in denen Tyramin enthalten ist, in der Ernährung des Kindes zu reduzieren: geräuchertes Fleisch, Konserven (Fleisch und Fisch), Schokolade, Kefir, Joghurt, Käse, Hülsenfrüchte.

Die Ernährungswarnung ist darauf zurückzuführen, dass die Wirkstoffe des Arzneimittels bei Wechselwirkung mit Tyramin negative Prozesse auslösen. Das Kind kann sich schwindelig fühlen, sein Blutdruck steigt an, in manchen Fällen führt eine solche Nachlässigkeit zu schwerwiegenden Folgen. Folgen Sie unbedingt der Kraft des Babys, um solche Probleme zu vermeiden.

Gegenanzeigen

Der Indikator für die minimale Toxizität von Furazolidon ist das Hauptargument, das es Kinderärzten erlaubt, ein Medikament gegen Rotavirus und andere Infektionen sogar für einjährige Babys zu verschreiben. Diese Qualität negiert jedoch nicht das Vorhandensein von Kontraindikationen.

Es gibt eine Reihe von Kontraindikationen, bei denen Ärzte die Verwendung von Furazolidon verbieten

Das Medikament wird nicht verwendet für:

  • Endstadium chronischen Nierenversagens;
  • Probleme mit dem zentralen Nervensystem;
  • Mangel an Glucose-6-phosphat-Dehydrogenase;
  • individuelle Intoleranz gegenüber Nitrofuranen.

Nebenwirkungen

Sie sind in der Gebrauchsanweisung für Furazolidon und seine Nebenwirkungen verordnet. Es gibt nicht viele davon, aber es gibt sie, was bedeutet, dass sie von den Eltern sorgfältig überwacht werden müssen. Es ist notwendig, das Kind zu überwachen und ihm Medikamente zu geben. Wir listen die wichtigsten negativen Folgen auf:

  • Allergie, manifestiert durch Juckreiz, Ausschlag, Schwellung und Rötung;
  • Gastrointestinale Erkrankungen (Erbrechen, Appetitlosigkeit, Übelkeit);
  • Neuritis (bei längerem Gebrauch gebildet).

Folgen einer Überdosierung

Es ist schwierig, das Arzneimittel zu überdosieren, wenn Sie die Dosierung befolgen, aber wenn in der Gebrauchsanweisung Informationen enthalten sind, gab es solche Fälle. Komplikationen bei Überdosierung:

Bei einer Überdosierung von Furasolidon treten eine Reihe von Komplikationen auf

  • Methämoglobinämie und hämolytische Anämie;
  • Zerstörung von Leberzellen (Hepatitis in akuter toxischer Form);
  • Verletzung der zellulären Zusammensetzung des Blutes und der Funktionen der Zellen selbst;
  • Polyneuritis.

Welche Medikamente vertragen sich nicht mit dem Medikament?

Die Informationen sind sehr wichtig, da Furazolidon mit einigen der Tools nicht kompatibel ist. Wir listen sie auf:

  1. Ethanol Die Verbindung mit diesem Medikament bewirkt eine akute Vergiftung, die sich durch Erbrechen, Kopfschmerzen, Fieber, Übelkeit, Herzrhythmusstörungen und Atemnot äußert.
  2. Antidepressiva und Monoaimoxidase-Inhibitoren. Wenn ein Baby Arzneimittel mit Phenylephrin einnimmt, wodurch die Blutgefäße verengt werden, führt die gleichzeitige Anwendung von Furazolidon zu einem starken Druckanstieg.
  3. Aminoglykosidgruppen-Antibiotika sind in der Lage, die antimikrobielle Wirkung von Furazolidon zu verstärken.
  4. Produkte und Medikamente, die Urin alkalisieren können. Sobald sie mit Furazolidon im Körper sind, beschleunigen sie die Entfernung des Arzneimittels und verringern dessen therapeutische Wirksamkeit.

Was sind die Analoga?

Mit Furazolidon kompatible Analoga werden nicht hergestellt. Es gibt ähnliche Mittel für die therapeutische Wirkung. Welche Art von Medikament die Ernennung ersetzen soll, entscheidet der Kinderarzt anhand der Diagnose und der Art des Erregers.

Wenn keine Antibiotika erforderlich sind, wird dem Kind Smekt verabreicht. Bei einer bakteriellen Infektion werden folgende Substitute empfohlen:

Furazolidon

Beschreibung ab dem 22. Februar 2016

  • Lateinischer Name: Furazolidon
  • ATX-Code: G01AX06
  • Wirkstoff: Furazolidon
  • Hersteller: Veropharm (Belgorod, Russland), Marbiopharm (Russland), Irbit Chemical Factory (Russland), Borisov-Anlage für medizinische Präparate (Republik Belarus)

Zusammensetzung

In 1 Tablette Furazolidon 0,05 g.

Die Zusammensetzung enthält auch Kartoffelstärke, Calciumstearat, Saccharose, Polysorbat, Laktose.

Formular freigeben

Flache Zylindertabletten 0,05 g

Granulate zur Herstellung von Suspensionen (für Kinder).

Pharmakologische Wirkung

Antiprotozoon, antimikrobiell.

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Pharmakodynamik

Furazolidon ist ein antimikrobieller Wirkstoff aus Nitrofuran. Salmonella, Shigella, Campylobacter sowie Protozoen (Lyabmlia, Trichomonaden) und Cholera Vibrio sind sehr empfindlich. Je nach Konzentration wirkt es bakterizid oder bakteriostatisch.

Der Wirkungsmechanismus ist die Blockade vieler Enzymsysteme des Mikroorganismus. Nitrofurane stören die Zellatmung, hemmen den Krebszyklus und blockieren die Nukleinsäurebiosynthese. Als Folge davon kommt es zur Zerstörung der Hülle von Mikroorganismen oder ihrer Zytoplasmamembran. Unter der Wirkung des Medikaments scheiden die zerstörten Mikrobenzellen weniger Toxine aus. Im Gegensatz zu anderen antimikrobiellen Wirkstoffen aktivieren sie das Immunsystem.

Wirkt gegen einige Antibiotika resistente Stämme. Wirkt nicht auf Anaerobier und Pyrocyane. Die Resistenz von Mikroorganismen gegen das Medikament ist selten.

Wofür wird Furazolidon angewendet? Da es im Magen-Darm-Trakt schlecht resorbiert wird und somit im Darm hohe Konzentrationen erzeugt, wird es bei Darminfektionen der bakteriellen und protozoären Ätiologie eingesetzt. Im Gegensatz zu Furadonin ist es wenig toxisch.

Pharmakokinetik

Gut aufgenommen bei oraler Einnahme. Verteilt in Geweben und Flüssigkeiten. In der Liquor cerebrospinalis werden bei Meningitis die gleichen Konzentrationen wie im Plasma erzeugt, therapeutische Konzentrationen werden auch im Darmlumen erreicht. Intensiv in der Leber zu inaktivem Metaboliten metabolisiert. Von den Nieren ausgeschieden (bis zu 65%), werden geringfügige Mengen in Kot bestimmt.

Indikationen zur Verwendung von Furazolidon

  • Dysenterie;
  • Giardiasis;
  • Cholera;
  • Paratyphus;
  • Lebensmittel toxischeInfektionen;
  • Trichomonas-Kolpitis und Urethritis;
  • Pyelitis;
  • Blasenentzündung;
  • Lokale Behandlung infizierter Wunden und Verbrennungen.

Gegenanzeigen

  • Überempfindlichkeit;
  • Schwangerschaft, Stillen;
  • Nierenversagen (Endstadium);
  • schweres Leberversagen;
  • Alter bis 3 Jahre (Tabletten);
  • Alter bis zu 1 Monat (Suspendierung).

Bei Erkrankungen des Nervensystems und bei Mangel an Glucose-6-phosphat-Dehydrogenase ist es mit Vorsicht verordnet.

Nebenwirkungen

  • Hautausschlag, juckende Haut, Angioödem;
  • verminderter Appetit;
  • Lungenödem, Bronchospasmus (bei längerer Anwendung);
  • Übelkeit, Erbrechen;
  • hepatotoxische Wirkung;
  • Neuritis (bei längerer Anwendung).

Das Risiko einer peripheren Neuropathie steigt mit Diabetes, Hypovitaminose B und C, Anämie.

Furazolidon-Tabletten, Gebrauchsanweisung (Methode und Dosierung)

Das Medikament wird nach den Mahlzeiten oral eingenommen, da es zu Dyspeptika-Erkrankungen führen kann. Tabletten müssen mit einem Glas Wasser abgewaschen werden. Bei langfristiger Anwendung zur Verhinderung einer Neuritis in Kombination mit der Einnahme von Vitaminen der Gruppe B.

Anweisungen zur Anwendung Furazolidon

Die Dosis für Erwachsene mit Paratyphus, Durchfallerkrankungen und lebensmittelbedingten Erkrankungen - 0,1 g pro Tag, 4-mal täglich für 5–10 Tage. Einzeldosis - 0,2 g täglich - 0,8 g.

Bei Giardiasis - 0,1 g 4-mal täglich für bis zu 7 Tage, eine Woche später, wiederholen Sie den gleichen Kurs.

Mit Trichomonas-Urethritis - 0,1 g 4-mal innerhalb von 3 Tagen.

Bei Trichomonas Colpitis ist die Dosierung und Häufigkeit der Verabreichung gleich und parallel dazu wird das Pulver, das Furazolidon und Milchzucker enthält, in die Vagina injiziert. Kerzen werden mit einem Furazolidon-Gehalt von 4-5 mg in das Rektum eingeführt.

Zur Behandlung von Verbrennungen topisch in Form von Verbänden mit einer Lösung des Arzneimittels (1: 25000).

Gebrauchsanweisung für Kinder

Bei Kindern wird die Dosis pro kg Körpergewicht berechnet. Es macht: einzeln - 0,0025 g pro kg und täglich 0,01 g pro kg, aufgeteilt in 3-4 Dosen. Die Behandlung dauert 5-7 Tage.

Tierärztliche Verwendung

Tierarzneimittel ist ein gelbes Pulver, das in Wasser unlöslich ist.

Das Medikament wird bei Salmonellose, Kokzidiose, Kolibakteriose, Enteritis, Balantidiasis bei Tieren und Vögeln verwendet. Sie können das Medikament in Tabletten verwenden (50 mg in einer Tablette).

Die Dosierung für diese Krankheiten ist für Hühner, für Geflügel und für Masthähnchen gleich. Das Medikament wird mit 3 mg pro Kopf zweimal täglich verabreicht, die Behandlung wird 8 Tage lang durchgeführt. Falls notwendig, wiederholen Sie die Behandlung, jedoch nach 10 Tagen. Prophylaktisch erhalten Jungtiere bis zum Alter von 10 Tagen einmal täglich 2 mg pro Kopf.

Eine Überdosierung ist nicht akzeptabel, da der Vogel Schläfrigkeit, Lethargie und Tod zeigt. Wie gebe ich Hühner? Besser mit dem Futter. Veno ist eine weitere Option - sich in Wasser aufzulösen und Trinkwasser zu geben. Sie müssen jedoch wissen, dass das Medikament schlecht löslich ist und seine Eigenschaften unter Sonnenlicht verliert.

Überdosis

Manifestiert durch toxische Hepatitis, Polyneuritis und Blutveränderungen.

Die Behandlung besteht in der Abschaffung des Arzneimittels, der Ernennung von Antihistaminika und B-Vitaminen sowie reichlichem Trinken.

Interaktion

Aminoglykoside und Tetracyclin verstärken ihre antimikrobielle Wirkung.

Antidepressiva, Phenylephrin, Ephedrin, MAO-Hemmer, Tyramin, Amphetamin in Kombination mit Furadonin bewirken einen signifikanten Blutdruckanstieg.

Mittel, die den Urin alkalisieren, verringern die Wirkung des Arzneimittels.

Die Blutunterdrückung wird verstärkt, wenn Chloramphenicol und Ristomycin angewendet werden.

Unverträglich mit Alkohol, da diese Kombination Disulfiram-ähnliche Reaktionen hervorruft.

Verkaufsbedingungen

Lagerbedingungen

Bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C.

Verfallsdatum

Furazolidon für Kinder

Anweisungen für Kinder enthalten die folgenden Indikationen für die Anwendung: Amöbenruhr, Salmonellose, Giardiasis.

Wie kann man Furazolidon Kindern geben?

Für Kinder eine bequeme Form der Freisetzung in Form von Granulaten, aus denen die Suspension durch Zugabe von 100 ml Wasser hergestellt wird. Bei richtiger Zubereitung enthält 1 ml der Suspension 0,0003 g der Zubereitung. Die Suspension wird viermal täglich verwendet, wobei mit einem Messbecher gemessen wird und bis zum Alter von 7 Jahren verwendet wird. Eine Einzeldosis beträgt: in 1-2 Jahren 4-5 ml, 3-4 Jahre 6-7 ml, 4-5 Jahre 7,5-8,5 ml.

Kinder können ab dem 7. Lebensjahr bereits Pillen trinken. Dosierungstabletten für Kinder bzw. weniger als für Erwachsene. Im Alter von 7 bis 14 Jahren wird eine Einzeldosis von 0,03 bis 0,05 g empfohlen, eine Tagesdosis von 0,12 bis 0,15 g.

Bewertungen der Eltern zeigen die Wirksamkeit bei Darminfektionen.

„Sie nahmen Biform und Enterofuril - nichts half. Die Woche war Durchfall, bis der Arzt Furazolidon + Linex bestellte. “

"Smecta hat nicht geholfen, auch Enterofuril, am Ende hat Furazolidon geholfen."

In der Regel wurden während der 5-tägigen Verabreichungsdauer keine Nebenwirkungen festgestellt.

Furazolidon während der Schwangerschaft

Das Arzneimittel gehört zur Kategorie C. Dies bedeutet, dass bei der Studie des Arzneimittels bei Tieren eine nachteilige Wirkung auf den Fötus festgestellt wurde, es gibt jedoch keine Informationen zur Wirkung auf den menschlichen Fötus. Laut den Anweisungen ist das Medikament während der Schwangerschaft kontraindiziert. Es kann nur für lebensnotwendige Bedürfnisse ernannt werden, wobei das erwartete und das Risiko für den Fötus berücksichtigt wird.

Furazolidon bei Blasenentzündung

Wie wirksam ist dieses Mittel bei Blasenentzündung? Wenn wir von der Pharmakokinetik ausgehen, wird ihre größte Konzentration im Darmlumen bestimmt, und daraus folgt, dass das Medikament für Darminfektionen am wirksamsten ist. Aus der Gruppe der Nitrofurane ist es besser, Furadonin zur Behandlung von Harnwegsinfektionen zu verwenden, aber es ist toxischer.

Wenn von der Zystitis Furazolidon als Monotherapie verwendet werden kann, wird es bei Pyelitis und Pyelonephritis in Kombination mit Antibiotika verschrieben. Derivate der Nitrofuran-Reihe erzeugen keine therapeutischen Konzentrationen im Parenchym der Nieren, daher werden sie nur bei Zystitis eingesetzt.

Furazolidon-Tabletten bei Zystitis in den oben genannten üblichen Dosierungen werden für den unkomplizierten Verlauf der Erkrankung eingesetzt. Eine hämorrhagische oder eitrige Zystitis erfordert eine ernstere Behandlung.

Furazolidon für Durchfall

Ist dieses Medikament immer angezeigt? Und ist es möglich, es mit jeder Störung des Stuhls zu nehmen? Es gibt klare Anzeichen - Shigellose, Amöbenruhr, Salmonellose. Die Medikamente der Wahl zur Behandlung von Salmonellose und Shigellose sind Fluorchinolon und Furazolidon. Selbst bei einer akuten intestinalen Infektion (AEI) mit leichter und mittelschwerer Form, insbesondere bei Kindern, beginnt die Behandlung mit Probiotika (Bifiform, Probifor, Enterol, Bifistim) und Enterosorbentien (Filtrum, Neosmectin, Enterosgel). Nur bei schweren Formen oder dem Fehlen der Wirkung der vorherigen Behandlung innerhalb von 2–3 Tagen werden Tabletten gegen Durchfall Furazolidon verordnet.

Nur ein Arzt kann vorschreiben, wie Diarrhoe eingenommen werden soll. Wenn keine positive Dynamik vorliegt, kann auf Reserven-Antibiotika (Imipenem, Azithromycin, Amikatsin usw.) umgestellt werden. Vergessen Sie nicht, sich nach der Behandlung einem Probiotika-Kurs zu unterziehen.

Analoga von Furazolidon

Analoga des Wirkstoffs fehlen. Ähnliche Wirkungen haben die Nirofuranovye-Derivate Nifuroksazid und Entprofuril, die Antibiotika Rifaximin, Imipenem, Azithromycin, Amikacin, Fluoroquinolon, Ciprofloxacin.

Furazolidone Bewertungen

Oft wird die Frage zu diesem Medikament gestellt - ist es ein Antibiotikum oder nicht? Dies ist kein Antibiotikum, sondern ein synthetisches antibakterielles Mittel, das sich von echten Antibiotika durch den Wirkmechanismus bei Mikroorganismen und die Wirkung auf den menschlichen Körper unterscheidet.

Was macht Furazolidon-Tabletten? Ist es nur für Durchfall, dass dieses Medikament verschrieben wird? Darminfektionen - dies ist die Hauptindikation für die Verwendung des Arzneimittels. Neben Furazolidon können andere Darm-Antiseptika (Nifuroxazide, Rifaximin) zur Korrektur der Mikroflora verschrieben werden, gefolgt von der Verwendung von Probiotika.

Furazolidon-Tabletten in Kombination mit Sorbentien und Creon werden zur Behandlung von Giardiasis verschrieben. Über diese sehr häufigen Bewertungen. In diesem Fall sind die Bewertungen von Furazolidon meistens negativ, da selbst ein 10-tägiger Kurs nicht zur Ausrottung des Parasiten führte. Metronidazol oder MacGiror ist wirksamer als Furazolidon. Was hilft dieses Medikament noch? Bei Harnwegsinfektionen ist der Empfang für 7-14 Tage verordnet.

Es gibt andere Hinweise für die Anwendung von Furazolidon, auf die in der Zusammenfassung nicht hingewiesen wird. Zum Beispiel ist die Anti-Helicobacter-Therapie, einschließlich Furazolidon, wirksam bei der Behandlung von erosiven und ulzerativen Erkrankungen bei Erwachsenen. Das gleiche Behandlungsschema wird für Kinder angewendet, die mit Hilicobacter pylori (HP) infiziert sind. Es umfasst De-nol, Furazolidon, Amoxicillin, Ranitidin und nach der Behandlung wird eine 100% ige HP-Ausrottung erreicht.

Die Reviews zeigen oft Nebenwirkungen des Medikaments an - Übelkeit und manchmal Erbrechen. Nehmen Sie das Medikament ohne ärztliches Rezept ein, lesen Sie sorgfältig alle Gegenanzeigen und befolgen Sie die empfohlene Dosis.

Furazolidon Preis, wo zu kaufen

Das Medikament ist in allen Apotheken in Moskau und anderen Städten Russlands erhältlich. Um das Medikament zu kaufen, benötigen Sie kein Rezept in lateinischer Sprache.

Der Preis von 50 mg Furazolidon-Tabletten beträgt 119-150 Rubel.

Gebrauchsanweisung Furazolidon für Kinder

Der Körper der Kinder ist sehr oft Infektionen ausgesetzt, einschließlich Darm. Aufgrund seines Alters kann eine kleine Person weder die persönliche Hygiene noch die Frische der konsumierten Lebensmittel kontrollieren. Daher werden pathogene Bakterien, die gastrointestinale Störungen verursachen, manchmal im Körper des Kindes angesiedelt. Es ist oft unmöglich, den Erreger der Krankheit auch unter Laborbedingungen festzustellen. In diesem Fall verschreiben Ärzte ein Antibiotikum mit breitem Spektrum. Bevor Sie Ihrem Kind eines dieser Arzneimittel verabreichen, z. B. Furazolidon, lesen Sie die Gebrauchsanweisung für Kinder.

Allgemeine Merkmale

Furazolidon ist ein antimikrobieller Wirkstoff. Bezieht sich auf die Gruppe der Nitrofuranderivate. Dies ist ein synthetisches Medikament mit dem Wirkstoff Furazolidon und seinen Hilfskomponenten - Siliciumdioxid, Calciumstearat, Glucosemonohydrat und Kartoffelstärke.

Die bakteriostatische Wirkung des Arzneimittels ist auf die Unterdrückung von grampositiven Kokken (Streptokokken, Staphylokokken), gramnegativen Stäbchen (Escherichia if, Salmonella, Klebsiella, Enterobakterien) und der einfachsten Parasiten (Giardia, Trichomonas) gerichtet. Die Wirkung von Furazolidon auf Mikroorganismen verringert die Produktion von Toxinen, wodurch sich der Allgemeinzustand des Patienten verbessert, noch bevor die pathogene Mikroflora vollständig beseitigt ist. Darüber hinaus aktiviert die Nitrofurantherapie das Immunsystem eines kleinen Patienten.

Bei Kindern, wie auch bei Erwachsenen, wird Furazolidon leicht durch den Gastrointestinaltrakt resorbiert und verteilt sich schnell im Körpergewebe. Es wird in der Leber zu einem Amino-Derivat gehemmt und wird hauptsächlich mit Urin (bis zu 65%) ausgeschieden, wobei es mit einer charakteristischen gelblichen Färbung und teilweise mit Kot eingefärbt wird.

Verfügbar in 2 Formen:

  • Tabletten, die 50 mg Furazolidon enthalten.
  • Granulat zur Herstellung von Suspensionen von 50 oder 100 g in einer Durchstechflasche mit einem Volumen von 150 ml.

Es wird angenommen, dass bei der Behandlung von Darm- und einigen anderen Infektionen die Anwendung von Furazolidon bei Kindern Antibiotika vorzuziehen ist. Es unterdrückt das Immunsystem nicht und wirkt viel weicher. Außerdem entwickeln pathogene Bakterien langsam Resistenzen.

Indikationen und Aufnahmemethoden für Kinder

Bevor Furazolidon bei den ersten Anzeichen von Unwohlsein verabreicht wird, muss eine Umfrage durchgeführt und ein Kinderarzt konsultiert werden. Beschwerden über die Schmerzen im Unterleib sind nicht immer eine akute Darminfektion und erfordern eine sofortige ärztliche Behandlung. Verschreiben Sie das Medikament nur, wenn der Arzt die Infektiosität der Erkrankung bestätigt.

Die häufigsten können sein:

  • Verschiedene Formen der Ruhr (Shigella-Infektion).
  • Paratyphus (verteilen Salmonellen).
  • Lebensmittelvergiftung.
  • Giardiasis
  • Infektionen mit Rod oder Kokken

Während einer akuten gastrointestinalen Störung aufgrund von häufigem Erbrechen und Durchfall kann ein Kind ein Wasser- oder Elektrolytungleichgewicht entwickeln. Zusätzlich zur antibakteriellen Behandlung ist es notwendig, eine Rehydratisierung durchzuführen (Flüssigkeitsvolumen aufzufüllen) und die Darmflora wiederherzustellen. Dafür gibt es spezielle Medikamente.

Die Verwendung von Nitrofuranen zur Behandlung der bakteriziden Invasion eines Kindes ist erst ab einem Alter von zwölf Jahren möglich. Es ist strengstens untersagt, sie in einer der hergestellten Formen Kindern unter einem Jahr zuzuordnen.

Bis zur Vollendung des 5. Lebensjahres des Kindes ist die Anwendung einer Suspension die einzige mögliche Behandlungsmethode mit Furazolidon. Es fällt aus dem mit warmem, gekochtem Wasser verdünnten Granulatpulver das gewünschte Volumen an. Bei Kindern über fünf Jahren (mit seltenen Ausnahmen ist die Behandlung nach 3 Jahren zulässig), kann das Medikament in Tablettenform verabreicht werden.

Dosierungsfunktionen

Die Tagesdosis richtet sich nach dem Gewicht des Kindes. Die Berechnung sollte 10 mg pro 1 kg Körpergewicht betragen. Die resultierende Zahl sollte in drei oder vier Methoden unterteilt werden. Das Arzneimittel wird streng nach einer Mahlzeit in regelmäßigen Abständen verabreicht. Wenn es sich um eine Pille handelt, dann mit viel Wasser abwaschen. Die Behandlungsdauer kann 3 bis 5 Tage betragen. Der maximale Therapieverlauf ist auf zehn Tage begrenzt.

Illustrative Beispiele für die richtige Anwendung von Furazolidon an Kinder:

  • Das kranke Baby ist 2–3 Jahre alt und wiegt fast 12 Kilogramm. Verwenden Sie nur die Aufhängung. Das Volumen der täglichen Dosis des Arzneimittels beträgt 10 ml * 12 kg = 120 ml. In 3–4 gleiche Teile teilen und eine Einzeldosis berechnen. Es stellt sich heraus, dass das Baby einmal täglich 30 bzw. 40 ml Furazolidon erhalten muss.
  • Es soll ein über sechsjähriges Kind mit einem Gewicht von 20 kg behandeln. Pillen anwenden. Berechnen Sie das tägliche Volumen des Arzneimittels gemäß dem Schema - 10 mg * 20 kg = 200 mg. Auf ähnliche Weise können Sie eine gleiche Anzahl von Dosen erhalten und 50 mg erhalten, was 1 Tablette entspricht.

Die Dauer der Therapie hängt von der Diagnose und dem Schweregrad der Erkrankung ab.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Für Kinder kann die Einschränkung der Anwendung von Furazolidon in zwei Kategorien unterteilt werden - ein vollständiges Verbot oder eine vorsichtige Verwendung.

Grundsätzlich können Sie das Medikament nicht verwenden, wenn:

  • Kind unter 1 Jahr
  • Eine Geschichte der schweren Nierenpathologie.
  • Es besteht eine hohe Empfindlichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels.

Relative Kontraindikationen haben eine Reihe anderer Fälle, die Ernennung von Furazolidon, in der dies zulässig ist, aber dies sollte mit äußerster Vorsicht erfolgen:

  • Schlechte Laktosetoleranz
  • Nierenversagen
  • Hepatische Pathologie.
  • Erkrankungen des Zentralnervensystems.

Nebenwirkungen der Behandlung mit Furazolidon sind selten. Manchmal handelt es sich dabei um eine Störung des Verdauungstraktes und zumindest um allergische Reaktionen - eine Verletzung des Nerven- oder Ausscheidungssystems (bei Überdosierung):

  • Übelkeit, Erbrechen, Durchfall.
  • Magenschmerzen.
  • Appetitlosigkeit bis zur völligen Ablehnung von Lebensmitteln.
  • Hautrötung, Hautausschlag und Juckreiz.
  • Quincke-Ödem (angioneurotisch).
  • Neuro- oder Hämatotoxizität.
  • Toxische Hepatitis
  • Verletzung der Blutbildung.

Die Schockdosis von Furazolidon kann einen geschwächten Körper nicht immer ohne Folgen vor der Krankheit retten.

Bei Kindern können schwerwiegendere Konsequenzen auftreten, sowohl bei Fehlern bei der Berechnung der Medikamentendosierung als auch bei einer schweren Invasion, die eine längere Behandlung und große Mengen an Medikamenten erfordert.

Besondere Anweisungen

Kann man Nebenwirkungen vermeiden? Ja, wenn das Kind schlecht vertragen wird, wird die tägliche Dosierung in fünf oder sechs Teile aufgeteilt. Um eine Vergiftung des Körpers auszuschließen, muss die Einnahme von Furazolidon mit Aktivkohle oder Smekta (nach Alter) ergänzt werden. Eine allergische Reaktion verhindert Antihistaminika.

Um einer Neuritis vorzubeugen, sollte eine lange Behandlung am besten mit einem Komplex von Vitaminen B kombiniert werden. Nur die gleichzeitige Einnahme aller 9 Mikronährstoffe (die als die wichtigsten der Gruppe B gelten) verstärken ihre Wirkung und lösen die natürliche Erholung verschiedener Nervenfunktionen aus. Darüber hinaus haben sich ihre analgetischen Eigenschaften bewährt. Die Norm dieser Medikamente bestimmt den Kinderarzt.

Wenn die Behandlung mit Furazolidon eine Woche dauerte und keine Besserung eintritt, ist es erforderlich, die Einnahme des Arzneimittels einzustellen und die Therapiemethode und die Art des Arzneimittels zu überdenken. Gleiches gilt für das Wohl des Kindes. Häufige Beschwerden über Unwohlsein oder Verschlimmerung unangenehmer Symptome deuten darauf hin, dass das Medikament dem kleinen Mann nicht entspricht und Komplikationen verursacht.

Analoga, die für Kinder geeignet sind

Eine Analyse des pharmakologischen Marktes zeigt, dass andere Arzneimittel mit dem Wirkstoff Furazolidon nicht verfügbar sind. In Apothekenketten finden Sie jedoch ähnliche Analoga für die Behandlung von Kindern. Sie unterscheiden sich im Wirkstoff, sind aber in ihrer Wirkung sehr ähnlich.

Viele dieser Medikamente sind in Form von Tabletten erhältlich, andere in Form einer Suspension, die auch für die Therapie eines kleinen Kindes geeignet ist. Analoge von Furazolidon können in Betracht gezogen werden:

  • Enterofuril. Erhältlich in Suspension oder Kapsel. Sein Wirkstoff ist Niforoxazid. Es ist einer der teuersten Ersatzstoffe für Furozalidon. Der Preis ist durch die Qualität gerechtfertigt. Die chemische Zusammensetzung des Arzneimittels hat eine höhere Clearance und hat laut Hersteller weniger negative Auswirkungen auf den Körper.
  • Nifuroxazid Tabletten und Suspension für Kinder. Das Medikament ist auch ein Derivat von Nitrofuran mit der aktiven Komponente Nifuroxazid. Unterdrückt die Vitalaktivität von Bakterien, die Darm- und andere Infektionen verursachen.
  • Phthalazol. Formularfreigabe - Pillen. Der Wirkstoff ist Phthalylsulfathiazol. Preiswert und wirksam gegen viele anaerobe Bakterien.
  • Stopdiar Für Erwachsene gibt es Pillen in der Schale, für Kinder - Suspension. Der Wirkstoff ist Nifuroxazid. Tötet verschiedene Stämme von Bakterien und Viren.

Es gibt viele andere Substitute für Furazolidon. Jede atypische Situation bei der Behandlung infektiöser Invasionen erfordert einen individuellen Ansatz. Am allermeisten ist dies typisch für die pädiatrische Therapie. Nur eine vollständige Untersuchung des Zustands des kranken Kindes und seiner Merkmale ermöglicht es dem Arzt, die richtige Wahl des Arzneimittels zu treffen. Selbstbehandlung ist immer gefährlich, sowohl für einen Erwachsenen als auch für ein Baby.

Unter den Eltern, die ihre Kinder mit Furasolidon behandelt haben, gibt es viele gute Bewertungen, aber auch gemischte. Als Plus wird oft der erschwingliche Preis des Medikaments erwähnt. Für Menschen, die zum ersten Mal nicht auf Furazolidon zurückgreifen, gilt es als unverzichtbare Arznei für eine Erste-Hilfe-Ausrüstung. In dieser Kategorie von Patienten werden seltene und geringfügige Nebenwirkungen mit der schnellen Genesung des Kindes festgestellt. Es gibt auch ziemlich verdächtige Mütter und Väter, die durch die Behandlung mit diesem Medikament durch eine große Liste von Kontraindikationen und negativen Folgen aufgegeben werden.

Die Verwendung von Furazolidon zur Bekämpfung der pathogenen Mikroflora bei Kindern

Antibakterielle Mittel sind wirksam, wenn Pathogene von Darminfektionen in vitro nachgewiesen werden. Wenn die Ursache unbekannt ist, werden Breitspektrum-Medikamente wie Furazolidon verordnet. Eltern haben Fragen zur Zweckmäßigkeit der Behandlung von Kindern mit diesem Arzneimittel. Zweifel verursachen in der Regel die Sicherheit des Arzneimittels, seine Wirksamkeit, das mögliche Risiko von Nebenwirkungen und Komplikationen. Wie kann man Überdosierung vermeiden und was tun, wenn es passiert ist? Was unterscheidet Furazolidon von Antibiotika? All dies und viele andere Dinge in diesem Testbericht.

Furazolidon hat antimikrobielle Wirkung.

Allgemeine Bestimmungen und Formen der Freigabe

Furazolidon gehört zu der Gruppe der Nitrofurane - antibakterielle synthetische Wirkstoffe, die lebenswichtige Prozesse in den Krankheitskeimzellen verletzen. Der Wirkstoff des Arzneimittels ist Furazolidon. Eine Tablette enthält 50 mg des Arzneimittels. Diese Zahl ist auch im Namen des Arzneimittels enthalten - Furazolidon 50. Die Zubereitung enthält auch zusätzliche Inhaltsstoffe: Siliziumdioxid, Calciumstearat, Kartoffelstärke, Laktosemonohydrat.

Furazolidon ist erhältlich in Form von:

  • Furazolidon 50 Tabletten: Der Durchschnittspreis für eine Packung mit 10 Pillen beträgt 65 Rubel, eine Packung mit 20 Tabletten für 110 Rubel;
  • Granulate zur Herstellung von Suspensionen;
  • Pulver (wird jedoch häufiger in der Veterinärmedizin verwendet).

Für Babys, die Schwierigkeiten haben, eine Pille zu schlucken, sind Granulate praktisch - um eine Suspension zu erhalten, lösen Sie sie mit warmem Wasser auf. Die erforderliche Dosis wird in einem Messbecher gemessen (im Lieferumfang des Arzneimittels enthalten). Kinder, die älter als 3-4 Jahre sind, können Dragees bereits gut verkraften.

Suspendierung für Kinder ist eine bequeme Behandlungsmöglichkeit.

Sie können Furazolidon in jeder Apotheke ohne Rezept kaufen. Konsultieren Sie jedoch einen Kinderarzt, bevor Sie das Medikament an Kinder weitergeben: Es gibt Kontraindikationen und schwerwiegende Nebenwirkungen sind möglich.

Aktion

Furazolidon zerstört die Zellmembranen von Mikroben, die Krankheitserreger bilden, und stoppt biochemische Reaktionen in ihnen. Bakterien sterben (bakterizide Wirkung) oder vermehren sich (bakteriostatische Wirkung). Das Ergebnis der Einnahme des Medikaments bestimmt seine Dosierung - Schockanteile verursachen die Zerstörung der pathogenen Mikroflora, kleinere Dosen stoppen das Wachstum.

Das Medikament ist wirksam gegen aerobe Bakterien, die Sauerstoff benötigen - sowohl gramnegativ (haben starke undurchlässige Zellmembranen) als auch grampositiv (in geringerem Maße). Aber im Kampf gegen anaerobe Mikroorganismen, die ohne Luft leben, und die Erreger eitriger Infektionen, ist das Medikament fast machtlos. In diesem Fall ist das Heilmittel für viele Protozoen (Giardia, Trichomonas) und Pilze der Gattung Candida schädlich.

Die meisten Antibiotika sind wirksamer als Furazolidon, um mit Krankheitserregern fertig zu werden. Sie wirken jedoch deprimierend auf die Immunität, während Nitrofuran eine milde immunstimulierende Wirkung hat. Dies ist insbesondere auf die Aktivierung der Phagozytose zurückzuführen - die Fähigkeit von Leukozyten, Bakterien zu unterdrücken und aufzulösen. Ein weiterer angenehmer Unterschied ist die langsame Entwicklung der bakteriellen Resistenz gegen Bestandteile von Furazolidon. Die pathogene Mikroflora passt sich viel schneller an die Wirkung von Antibiotika an.

Das Medikament wird zur symptomatischen Behandlung von Durchfall eingesetzt.

Die Verbesserung des Zustands des Patienten, der das Medikament einnimmt, tritt viel früher ein, als Labortests die Abwesenheit von Bakterien zeigen. Tatsache ist, dass das Mittel sofort die Aktivität pathogener Mikroben unterdrückt: Sie hören auf, den Körper zu vergiften, und die schmerzhaften Symptome verschwinden allmählich.

Merkmal des Medikaments - die Fähigkeit, die Wirkung des Enzyms zu schwächen, das für den Abbau von Adrenalin verantwortlich ist. Daher haben die Patienten während der Einnahme des Arzneimittels oft eine leichte Bewegung.

Die Konzentration der Substanz ist hoch und in der Liquor cerebrospinalis - Liquor cerebrospinalis. Daher wird das Medikament auch zur Behandlung von Entzündungen der Meningen verwendet.

Anwendung

Einzelheiten zu den Angaben zur Einnahme des Arzneimittels sind in der Gebrauchsanweisung (Downloadanweisung) aufgeführt. Am häufigsten wird der Agent verschrieben:

  • Darminfektionen - Paratyphus, Durchfall, Typhus, Durchfall;
  • parasitäre Erkrankungen - Darm-Trichomonas, Giardiasis;
  • Infektionskrankheiten des Urogenitalsystems - Urethritis, Blasenentzündung, Pyelitis;
  • mechanische und chemische Schädigung der von der Haut befallenen Wunden, Verbrennungen (hier wird das Werkzeug als Antiseptikum in Form einer Lösung zum Benetzen von Verbänden und Bandagen verwendet).

Das Medikament ist wirksam bei Infektionskrankheiten des Magen-Darm-Systems.

Das Medikament ist wirksam bei Lebensmittelvergiftung.

Wichtig: Bei Symptomen von Darminfektionen (Durchfall, Bauchschmerzen, Erbrechen) sollten Sie das Kind unbedingt dem Arzt zeigen. Manchmal signalisieren diese Anzeichen die Entwicklung völlig anderer Pathologien - Blinddarmentzündung, Gehirnerschütterung usw. Eine Diagnose unabhängig machen ist unmöglich. Die Selbstbehandlung ist mit schwerwiegenden Folgen verbunden.

Gegenanzeigen

Absolute Kontraindikationen für die Einnahme von Furazolidon:

  • Alter bis zu 1 Jahr;
  • Nierenversagen (terminales Stadium, wenn die Funktionen des Organs fast vollständig verloren gehen);
  • Überempfindlichkeit gegen das Medikament.

Relative Kontraindikationen - der Grund für die vorsichtige Verschreibung des Arzneimittels:

  • Mangel des Enzyms Glucose-6-phosphat-Dehydrogenase und Laktoseintoleranz (Tabletten enthalten Milchzucker);
  • Nierenversagen (Ausnahme - Endstufe);
  • Erkrankungen des Nervensystems;
  • Leberpathologie.

Dosierung und Verabreichungsregeln

Dosierung und Behandlungsschemata werden von einem Arzt ausgewählt. Es berücksichtigt die Art der Pathologie, ihren Schweregrad, das Alter des Patienten und die Präsenz chronischer Erkrankungen in der Geschichte. Das Gewicht des Kindes ist ebenfalls wichtig: Die empfohlene Tagesdosis beträgt 10 mg pro Kilogramm. Normalerweise ist die Portion in 3-4 Aufnahmen unterteilt. Das heißt, ein 6-jähriger 20-Kilogramm-Vorschüler benötigt 200 mg Furazolidon pro Tag - 4 Tabletten (eine Tablette 4-mal täglich). Eine Dauer von mehr als 10 Tagen ist nicht akzeptabel.

Stellen Sie sicher, dass das Kind eine Pille mit viel Wasser trinkt.

Wie man das Werkzeug ausführlich beschreibt, beschreibt die Anweisungen. Es ist besser, ein Kind nach einer Mahlzeit gleichzeitig mit reichlich Wasser zu behandeln. Zur gleichen Zeit kann Chop oder Dragee nicht kauen.

Um unerwünschten Reaktionen (psychische Störungen, erhöhter Druck) während der Behandlung vorzubeugen, wird eine spezielle Diät empfohlen, bei der tyraminreiche Produkte (Schokolade, Käse, geräuchertes Fleisch, Gewürze und andere) aus der Diät entfernt werden. Die Verwendung von diuretischen Getränken (Abkochungen von Preiselbeeren und Preiselbeeren) ist dagegen willkommen.

Überdosis

Große Dosen von Furasolidon können zu schwerwiegenden Folgen führen:

  • Leberentzündung (toxische Hepatitis);
  • hämolytische Anämie;
  • toxische Reizung der Nervenenden;
  • Husten und / oder Atemnot.

Wenn diese Reaktionen auftreten, ist es angezeigt, den Drogenkonsum einzustellen. Es erfordert häufig Magenspülung, Zulassung von Sorbentien und Abführmitteln. Vitamine der Gruppe B und Antihistaminika werden ernannt. Manchmal kann auf eine Infusionstherapie nicht verzichtet werden, und bei einer schweren Vergiftung wird eine Hämodialyse durchgeführt (Blutreinigung).

Bei möglicher Überdosierung sofort einen Arzt konsultieren.

Nebenwirkungen

Eltern interessieren sich vor allem für die Frage: Ist Furazolidon für Kinder sicher? In zahlreichen Reviews werden selten unerwünschte Reaktionen beobachtet. Im Allgemeinen ist das Medikament wenig toxisch. In einigen Fällen treten jedoch immer noch Nebenwirkungen auf. Bevor Sie Ihrem Kind Medikamente geben, ist es wichtig, etwas darüber zu erfahren. Die Einnahme des Medikaments kann insbesondere Folgendes verursachen:

  • Appetitlosigkeit bis zur Magersucht;
  • Übelkeit;
  • Erbrechen;
  • Bauchschmerzen;
  • allergische Reaktionen - von Urtikaria bis Angioödem.

Das Risiko unerwünschter Folgen verringert die Befolgung der Anweisungspunkte: korrekte Berechnung der Altersdosis, gleichzeitige Verabreichung von Antihistaminika und B-Vitaminen, Waschen der Pille mit reichlich Flüssigkeit usw.

Eine Nebenwirkung ist Bauchschmerzen, Erbrechen und Übelkeit.

Analoge

Strukturanaloga des Wirkstoffs - Furazolidon - hat das Medikament nicht. In den Apothekenregalen finden Sie Medikamente, die sich ähnlich verhalten. Sie haben eine andere Zusammensetzung, bewirken jedoch einen ähnlichen Effekt. Oft ist Furazolidon durch Analoga vollständig austauschbar. In anderen Fällen gibt es individuelle Merkmale (Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile, Kontraindikationen), die andere Arzneimittel inakzeptabel machen.

Die folgenden Aktionen haben also einen ähnlichen Effekt:

  • Enterofuril ist auch bei der Behandlung von Durchfall, Darminfektionen, Giardiasis und Lebensmittelvergiftung angezeigt, der Wirkstoff dieses Analogons ist jedoch völlig anders - Nifuroxazid. Das Werkzeug hat einen höheren Reinigungsgrad und ist um ein Vielfaches teurer.

Ein teureres Analogon von Furasolidon ist Enterofuril.

  • Nifuroxazid ist ein synthetisches Medikament, das Durchfall durch bakterielle Infektionen abwehrt.
  • Hepar Compositum - Tabletten, die die hepatotoxische Leberfunktion stimulieren und choleretisch und antioxidativ sind.
  • Norbactin ist ein Antibiotikum zur Behandlung von Infektionskrankheiten, die durch für den Wirkstoff empfindliche Mikroorganismen (Norfloxacin) verursacht werden.

Bewertungen

Vorläufige Bewertungen von Eltern, die ihre Kinder mit Furazolidon behandelt haben.

„Bei dem zweijährigen Sohn nach dem Besuch des Pools begann heftiger Durchfall. Versucht, mit Volksheilmitteln zurechtzukommen: Reiswasser, Granatapfel. Null-Effekt Sie kauften eine teure Droge, Enterofuril, schlug die Nachbarin vor, die Medizin half ihrer Tochter schnell. In unserem Fall gab es jedoch keine Verbesserung. Die Apotheke hat Furazolidon beraten. Die Konsistenz des Stuhls wurde am nächsten Tag dichter. Um Austrocknung zu vermeiden, nehmen sie gemeinsam Regidron ein. “

Anastasia E., 38 Jahre alt:

„Als mein Sohn 3 Jahre alt war, zeigten seine Blutuntersuchungen Giardiasis. Der Kinderarzt verschrieb Furazolidon. Die Anzahl der Kontraindikationen und die verdächtig niedrigen Kosten erschreckten mich zunächst. Aber die Ärzte, denen wir gehorchten. Die Tests nach der wöchentlichen Medikamentenbehandlung und der entsprechenden Diät erwiesen sich als sauber. “

Furazolidon wird aktiv bei der Behandlung von Giardiasis bei Kindern eingesetzt.

Anastasia T., 39 Jahre alt:

„Meine 6-jährige Tochter hat irgendwo ein Rotavirus„ gepackt “. Übelkeit, Erbrechen, Durchfall - das alles ist uns nicht passiert. Ein Kinderarzt, der zu Hause angerufen wurde, verschrieb Furazolidon. Sie sagte, wenn sie nicht helfen würde, müsste sie ins Krankenhaus eingeliefert werden. Zum Glück waren wir geheilt - die Symptome verschwanden, die Tochter fühlte sich besser. “

Zusammenfassung von

Furazolidon ist ein wirksames antimikrobielles Arzneimittel mit einem breiten Wirkungsspektrum. Das Medikament ist wenig toxisch, aber das Vorhandensein von Kontraindikationen und das Risiko schwerwiegender Nebenwirkungen ist ein erheblicher Nachteil. Wenden Sie sich an den Kinderarzt, bevor Sie dem Kind Medikamente geben.

Ähnliche Artikel Zu Parasiten

Wurm: Bewertungen Komarovsky und Parasitologen
Giardia bei Kindern: Welche Drogen zu trinken und wie Komarovsky zu behandeln?
Rückblick: Nemozol von Würmern für Kinder - schnell und effizient