Giardia-Tabletten bei Erwachsenen

Es gibt eine Liste von Medikamenten, die eine wirksame Behandlung der Giardiasis bei Erwachsenen ermöglichen. Eine Infektion mit Parasiten des Körpers tritt in den meisten Fällen bei Kindern auf, aber manchmal kann eine ältere Person betroffen sein. Dies gibt dem Patienten viele unangenehme Gefühle, aber wenn Sie den Behandlungsplan befolgen, können Sie ihn loswerden.

Wie ist Giardia bei Erwachsenen zu behandeln?

Diese Krankheit wird von Ärzten gut untersucht, wodurch jeder Patient die Möglichkeit hat, eine wirksame Behandlung von Giardia bei Erwachsenen anzubieten. Es werden zwei Behandlungsmöglichkeiten verwendet. Im ersten Fall, wenn die akute Form der Krankheit diagnostiziert wird, geben Sie Giardia-Tabletten bei Erwachsenen in Kombination mit Trichopol (Metronidazol), Pyrantel oder ähnlichen Antiparasiten ein.

Bei chronischen Lamblien bei Erwachsenen wird die klassische dreistufige Behandlungsoption verwendet. Diese Methode ist gut geeignet, um Vergiftungen, die Manifestation allergischer Komplikationen nach der Einnahme von Pillen gegen Parasitenschädlinge, zu vermeiden. Es basiert auf dem Prinzip der schrittweisen Vorbereitung einer Person auf die Therapie und der Verhinderung eines Rückfalls nach dem Kurs. Das Behandlungsschema sieht wie folgt aus:

  1. Die erste Stufe besteht aus einer Reihe von Maßnahmen zur Normalisierung des Enzymmetabolismus und zur Stärkung des Immunsystems.
  2. Die zweite Stufe umfasst eine antiparasitäre Therapie mit wirksamen Medikamenten.
  3. In der letzten Phase werden die Ergebnisse konsolidiert, Rückfälle verhindert und die Immunität im Hochton gehalten.

Die besten Medikamente für Giardia-Tabletten

Das wirksamste Medikament für Giardia bei Erwachsenen verschreiben kann nur ein Arzt nach Untersuchung des Patienten. Der Komplex selbst umfasst mehrere Medikamentengruppen, die strikt gemäß dem Protokoll eingenommen werden müssen, das der Spezialist ausschreiben wird. Zu den Hauptgruppen gehören bekannte, bewährte Werkzeuge:

  • Ornidazol (Tiberal). In der Liste der beliebtesten Tabletten für Giardiasis enthalten. Häufig zusätzlich zu Giardia bei offensichtlichen atopischen Symptomen der Dermatose verschrieben.
  • Metronidazol (Trichopol). Eine sehr beliebte Version der Tabletten bei der Behandlung dieser Krankheit sind andere "Magen" -Bakterien.
  • Tinidazol, Albendazol (Nemozol). Es hat ein breites Wirkungsspektrum, daher ist es vorgeschrieben, in Anwesenheit anderer Würmer im Körper zu wirken.

Dies ist die zweite Kategorie von Medikamenten, die sich mit Giardiasis befassen, begleitet von Pathologien des Harntrakts (Zystitis, Pyelonephritis, Läsionen von Hefepilzen). Dazu gehören diese Medikamente:

  • Macmiror Gebrauchte Medikamente für Erwachsene und Kinder, gehört zu der Gruppe der sicheren Wirkstoffe. Das Behandlungsspektrum wird durch den Eintritt in die Thioestergruppe erweitert, es hat eine gute antiprotozoale, antimikrobielle Wirkung.
  • Furazolidon Das Medikament ist für jedes Alter geeignet, vor den Mahlzeiten eingenommen. Die Dosierung wird basierend auf dem Gewicht des Patienten (für jedes kg Gewicht 10 mg des Arzneimittels) berechnet.

Gruppe von Acridin enthaltenden Medikamenten:

  • Mepacrine Das Produkt ist hochgiftig und nur für Erwachsene geeignet. Es wird nicht empfohlen, es Kindern zu geben.
  • Chinacrin Auch ein giftiges Medikament.

Wirksame Medikamente zur Behandlung von Giardiasis während der Schwangerschaft

Alle Medikamente haben eine klare Liste von Gegenanzeigen. Im Schema der Behandlung von Giardiasis bei Erwachsenen ist angegeben, dass die meisten Tabletten für stillende Mütter oder schwangere Frauen nicht geeignet sind. Die gute Wirksamkeit von Medikamenten ist mit einer hohen Toxizität verbunden, und die ausgezeichnete Resorbierbarkeit von Medikamenten im Darm macht sie für Kinder, Mädchen während der Stillzeit und das Tragen eines Kindes strengstens verboten. Der Arzt kann in dieser Situation ein bestimmtes Instrument selektiv verschreiben.

Zum Beispiel darf Metronidazol während der Schwangerschaft erst nach dem ersten Trimenon angewendet werden, wenn der Prozess der Organbildung und der Hauptsysteme des Babys abgeschlossen ist (nach 12 Wochen). Sie sollten nicht mit der Einnahme beginnen, der Arzt sollte das Mittel nur dann verschreiben, wenn nach der Untersuchung ein dringender Bedarf besteht. Das Medikament Makmiror hat eine viel mildere Wirkung, es wird oft während der Schwangerschaft und bei kleinen Kindern verschrieben.

Wie wählt man Tabletten von Giardia bei Erwachsenen?

Die Ernennung und Auswahl von Tabletten von Giardia bei Erwachsenen sollte nach allen erforderlichen diagnostischen Verfahren ausschließlich von einem Spezialisten vorgenommen werden. Die korrekte Dosierung wird basierend auf der Krankheitsphase, dem Alter und dem Gewicht des Patienten berechnet. Jede Pille hat Kontraindikationen, daher ist es wichtig, die individuellen Merkmale der Giardiasis bei Patienten zu berücksichtigen. Andere Faktoren beeinflussen die Wahl der Medikamente, zum Beispiel:

  1. Bei chronischen Erkrankungen des Verdauungstraktes verordnete Medikamente aus der Nitrofuran-Gruppe.
  2. Bei Exazerbationen, die durch Helicobacter pylori ausgelöst wurden, wird Metronidazol häufiger verschrieben. Dieses Medikament wird bei Gastritis eingesetzt.
  3. Bei Exazerbationen, die mit der Wirkung von Pilzen zusammenhängen, ist Intetrix wirksam.

Die Preise für Tabletten von Giardia für Erwachsene

Die meisten dieser Medikamente sind billig, sie können im Online-Shop, der nächsten Apotheke, bestellt oder gekauft werden. Die Kosten variieren je nach Dosierung und Land des Herstellers. Die Durchschnittspreise für beliebte Tablets betragen:

  • Macmiror Preis - von 900 Rubel;
  • Vermox. Preis - ab 170 p.;
  • Trichopol Preis - von 90 p.;
  • Metronidazol. Preis - ab 70 p.;
  • Nemozol. Preis für 1 Tablette - ab 170 p.

Erfahren Sie mehr über die Behandlung von Giardia bei Erwachsenen, die Symptome und Ursachen der Erkrankung.

Video: Wie behandelt man Giardiasis bei Erwachsenen?

Rückmeldung zu den Ergebnissen nach der Behandlung

Vor einem Monat wurde mir am Morgen übel, mir wurde es nach Süßigkeiten besonders schlecht. Ich führte Tests in der Klinik durch und bei mir wurde das Vorhandensein von Parasiten diagnostiziert. Ich fragte sie sofort, wie man Lamblia bei Erwachsenen behandeln sollte, und mir wurde empfohlen, 2x täglich Vermox zu trinken, einen speziellen Anthelminthic-Tee. Das Tool ist teuer, aber effektiv. Nach der Behandlung trat kein erneutes Auftreten auf und alle Symptome verschwanden.

Irgendwie gelang es, die Parasiten aufzuheben. Als ich sah, wie viele Pillen für Giardia bei Erwachsenen angeboten werden, wurde ich sofort etwas verwirrt. Vermox wurde empfohlen, stellte sich jedoch als das teuerste heraus. Erworbenes Nemozol, verschrieb der Arzt eine tägliche Dosis von 500 mg pro Tag. Der Kurs dauerte zwei Monate, danach wurde die Analyse durchgeführt und es wurden keine Parasiten festgestellt.

Ich verschrieb mir medikamentös Tiberal. Vielleicht ist das meine persönliche Reaktion, aber wegen ihm wollte ich ständig schlafen, ich habe es nicht gut verstanden. Sehr helle, ausgeprägte sedierende Wirkung der Tabletten war. Wir sprachen mit dem Arzt und er bot an, nach Trihopol zu wechseln. Ich war mit den niedrigen Kosten der Mittel und dem Fehlen von Nebenwirkungen zufrieden. Die Behandlung dauerte fast 2 Monate.

Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen dienen nur zu Informationszwecken. Materialien des Artikels erfordern keine Selbstbehandlung. Nur ein qualifizierter Arzt kann anhand der individuellen Merkmale eines bestimmten Patienten diagnostizieren und beraten.

Zahnfleischerkrankungen bei Erwachsenen - Symptome und Behandlungsschema

Giardiasis bei Erwachsenen ist eine häufige parasitäre Infektion, die durch Protozoen der Flagellatenklasse verursacht wird. Zum ersten Mal wurden Darmparasiten als Krankheitserreger 1859 vom russischen Wissenschaftler D. Lyamble untersucht und beschrieben und anschließend nach ihm benannt. Diese parasitäre Infektion ist weit verbreitet. Laut WHO sind weltweit jährlich bis zu 200.000 Menschen mit Giardia infiziert.

Parasiten können in zwei Formen existieren: immobil (Zysten) und mobil (vegetativ). Den Statistiken zufolge reicht es aus, wenn eine Person nur 10 Zysten aus der äußeren Umgebung bekommt, um sich anzustecken, und nach einiger Zeit beginnt sie, während der Defäkation eine große Menge Giardia abzusondern. Zunächst ist die Krankheit oft asymptomatisch und der Träger von Parasiten infiziert andere Menschen, ohne es zu wissen. Um die Infektion erfolgreich zu bekämpfen, müssen Sie so viel wie möglich darüber wissen. Lassen Sie uns herausfinden, was Giardiasis ist, erfahren Sie alles über die Art der Infektion, die charakteristischen Symptome der Krankheit und die Behandlungsmethoden.

Zahnfleischerkrankungen bei Erwachsenen: Infektionswege

Darm-Giardien der Gattung Flagellate sind äußerst lebensfähige Mikroorganismen, sie können ihre Aktivität in der Umwelt lange aufrechterhalten. Der Hauptlebensraum der Parasiten im menschlichen Körper ist der obere Teil des Dünndarms. Trophozoiten (vegetativ) Giardia haben die Form einer Birne, 4 Paar Flagellen und ein Sauger, mit dem sie an der Schleimhaut im Dünndarm befestigt werden.

Dies ist eine mobile Form von Giardia, sie können sich in den mittleren oder distalen Teil des Darms bewegen. Im Dickdarm enden die Trophozoiten für sie in ungünstigen Bedingungen, daher werden sie zu Sporen (Zysten) und mit Fäkalien in die Außenumgebung ausgeschieden. Zysten haben eine ovale Form und sind von einer Schutzhülle umgeben.

Giardia im Körper vermehrt sich sehr schnell. An den Darmwänden festsitzend, nehmen sie Nährstoffe (Vitamine, Spurenelemente, Aminosäuren, Fette) auf, stören die Darmfunktion und stören die körperliche Aktivität. Infolgedessen erhält der Körper nicht die notwendigen Vitalstoffe, was sich in einer Abnahme der Vitalenergie und einer Verschlechterung der Gesundheit sowie in einer negativen Auswirkung auf die Funktionen des Pankreas und der Gallenwege äußert.

Die Aktivität von Parasiten wird begleitet von der Freisetzung von Toxinen, die die Wände des Dünndarms beeinflussen, bewirkt eine Abnahme der Aktivität von Enzymen und stört die Absorbierbarkeit von Vitaminen, Kohlenhydraten und Fetten.

In der Umgebung (außerhalb des menschlichen Körpers) kann Giardia in Form von Zysten bis zu 3 Monate dauern. Die Infektion mit Parasiten tritt auf verschiedene Arten auf:

  • Haushalt kontaktieren. Der Erreger dringt durch schmutzige Hände und Haushaltsgegenstände (Kleidung, Geschirr, Spielzeug) in den Körper ein, während die persönliche Hygiene nicht befolgt wird.
  • Wasser Eine Person infiziert sich durch das Trinken von unzureichend gereinigtem Wasser oder die Verwendung von Wasser aus offenen Stauseen für den häuslichen Bedarf. Rohes Leitungswasser ist auch gefährlich, es muss gekocht werden.
  • Essen Die Infektionsquelle sind alle Lebensmittel, die keiner Wärmebehandlung unterzogen wurden und vor dem Verzehr nicht gut mit Wasser gewaschen werden (Beeren, Obst, Gemüse).

Außerdem sind die Zystenträger Träger von Fliegen, Mäusen oder Haustieren (Katzen, Hunde), die Parasiten auf ihrem Fell tragen.

Symptome und Fotos

Das Krankheitsbild der Krankheit hängt von vielen Faktoren ab (Alter, Infektionsdauer, Kontaminationsgrad der Parasiten). In vielen Fällen tritt die chronische Giardiasis bei Erwachsenen in einer latenten (verborgenen) Form auf und äußert sich in einer Reihe von Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts. Der Patient macht sich Sorgen über die folgenden Symptome:

  • Das Gefühl der Schwere und des Schmerzes im rechten Hypochondrium oder im Nabel;
  • Appetitlosigkeit, Übelkeit;
  • Sodbrennen, Aufstoßen, schnelles Sättigungsgefühl;
  • Verstopfung, abwechselnd Durchfall;
  • Aussehen von schaumigen Stühlen;
  • Rumpeln im Unterleib und vermehrte Gasbildung;
  • Ödem, vermehrtes Schwitzen;

Da der Körper aufgrund der Vitalaktivität von Parasiten durch Toxine vergiftet wird, sind folgende Symptome für Patienten mit Giardiasis charakteristisch:

  • Trockenheit, Blässe oder Gelbfärbung der Haut;
  • Bits und Risse in den Mundwinkeln;
  • Unmotivierte Schwäche, Müdigkeit;
  • Kopfschmerzen, Schwindel;
  • Angst, Reizbarkeit;
  • Nervenstörungen, Depressionen, Schlaflosigkeit.

Chronische Giardiasis schafft Bedingungen für die Stagnation der Galle, was zu einer Funktionsstörung der Gallenwege führt. Wenn Darmparasiten die Gallenblase durchdringen, kommt es zu einem Entzündungsprozess und zu einer Cholezystitis. In Zukunft kann ein geschwächtes Immunsystem der Entwicklung einer Infektion nicht mehr widerstehen, was zu dystrophischen Veränderungen des Dünndarms, Reizdarmsyndrom und Leberschäden führt.

Die akute Form der Giardiasis äußert sich in Schwäche, Gewichtsverlust, Darmkoliken, psychovegetativen Reaktionen und infektiös-allergischen Manifestationen.

Anzeichen von Giardiasis bei Erwachsenen werden oft als Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts getarnt. In solchen Fällen kann der Patient mit Cholezystitis, Enterokolitis, Duodenitis und Gallendyskinesie diagnostiziert werden. Allergische Reaktionen, die sich als Reaktion auf die Vergiftung des Körpers durch Parasitenprodukte entwickeln, können den Symptomen einer atopischen Dermatitis ähneln und von einem allergischen Husten und einer laufenden Nase begleitet sein und die Entwicklung von Asthma auslösen.

Der Symptomenkomplex bei der Giardiasis wird häufig von Manifestationen einer vegetativ-vaskulären Dystonie begleitet, der Patient zeigt Anzeichen einer Depression des Nervensystems, unerklärliche Apathie, Schwäche und Reizbarkeit. Daher ist es die Hauptaufgabe eines Spezialisten, eine korrekte Diagnose zu stellen, die es Ihnen ermöglicht, eine angemessene Behandlung vorzuschreiben und den Körper schließlich von Parasiten zu befreien.

Diagnose

Diagnosemaßnahmen für Giardiasis umfassen mehrere grundlegende Techniken:

  • Untersuchung des oberen Darms mit anschließender Untersuchung seines Inhalts;
  • Analyse von Kot bei Giardia (Erkennen von Zysten). In Anbetracht der Inkubationszeit kann eine einzige Studie mit Parasiten fehlen. Daher wird die Stuhlanalyse 2 Monate lang wöchentlich wiederholt.
  • Interotest Eine moderne Diagnosemethode basiert auf der Einnahme einer speziellen Gelatinekapsel, in der sich ein Nylonfaden befindet. Die Kapselhülle im Darm löst sich auf und der Faden kommt mit Kot heraus. Als Ergebnis einer mikroskopischen Analyse werden daran angebrachte Parasiten nachgewiesen.

Darüber hinaus werden spezifische Diagnoseverfahren häufig verwendet, um die Diagnose zu klären, insbesondere serologische Verfahren zur Bestimmung der Anwesenheit von Antikörpern gegen Giardia im Blutplasma.

Behandlungsschema

Die Behandlung der Giardiasis bei Erwachsenen wird in drei Stufen durchgeführt:

  1. Im ersten Stadium werden die Auswirkungen der Toxämie beseitigt, wobei dem Patienten eine spezielle Diät vorgeschrieben wird, die die Zucht von Giardia verhindert. Zur gleichen Zeit sollte der Patient für 1-2 Wochen Cholagogue, Enterosorbentien und Antihistaminika einnehmen. Eine solche Therapie hilft bei der Reinigung des Körpers und verhindert die Entwicklung von Komplikationen bei der anschließenden Einnahme von Medikamenten.
  2. Die zweite Stufe ist die hauptsächliche antiparasitäre Therapie. Dem Patienten werden Medikamente verschrieben, deren Wirkung auf die Zerstörung der einfachsten zielt. Zu diesem Zweck verwendet Derivate der Medikamente Furazolidon, Metronidazol, Ornidazol, Tinidazol, Albendazol. Der Arzt wählt das gewünschte Arzneimittel individuell aus. In diesem Fall berücksichtigt der Spezialist mögliche Kontraindikationen, den Zustand des Patienten, die Dauer der Dosis und die Dosierung des Arzneimittels. Neben Medikamenten gegen Parasiten nehmen sie zu diesem Zeitpunkt weiterhin Chelatoren und Antihistaminika ein.
  3. In der dritten Stufe zielen therapeutische Maßnahmen darauf ab, das Immunsystem zu stärken und die Abwehrkräfte zu stärken. Dem Patienten werden Multivitamin-Komplexe, Enzympräparate, Präbiotika, pflanzliche Adaptogene und Probitotika verordnet. Eine wichtige Rolle in dieser Phase der Behandlung spielt die Einhaltung einer speziellen Diät.

In der Behandlung von Giardiasis verwendeten kürzlich moderne starke Drogen Makmiror und Nemozol. McMiror trägt gleichzeitig mit der Zerstörung von Parasiten zur Heilung von Komorbiditäten (Magengeschwür, Harnwegsinfektionen) bei. Nemozol wird als Teil einer komplexen Behandlung eingesetzt.

Es ist in Form von Tabletten, Sirup und Injektionslösung erhältlich. Das Medikament ist sehr stark, so dass der Arzt es unter Berücksichtigung möglicher Kontraindikationen verschreiben muss. Die Therapie wird nach einem spezifischen Schema durchgeführt, wobei die Merkmale des Krankheitsverlaufs bei einem bestimmten Patienten berücksichtigt werden.

Bei akuten Formen der Giardiasis wird ein einphasiges Notfallbehandlungsschema angewendet, das die Einnahme großer Mengen Metronidazol für 5-7 Tage umfasst.

Diät und richtige Ernährung

Die Diät für Giardiasis bei Erwachsenen in der ersten Vorbereitungsphase basiert auf Produkten, die die Fortpflanzung von Giardia verlangsamen. Es wird empfohlen, den Konsum von Kohlenhydraten (Mehlspeisen und Süßigkeiten) auf ein Minimum zu beschränken und Eiweißfuttermitteln und ballaststoffreichen Lebensmitteln den Vorzug zu geben. Während dieser Zeit muss der Patient essen:

  • Frisches und gekochtes Gemüse
  • Getrocknete Früchte
  • Eine Vielzahl von Müsli
  • Mageres Fleisch
  • Pflanzenfett

In der dritten restaurativen Phase werden täglich Produkte angeboten, die die Darmbeweglichkeit verbessern. In der Diät gehören:

  • Gekochtes Magerfleisch und Magerfisch
  • Milchprodukte (Kefir, Joghurt, Hüttenkäse)
  • Obst- und Gemüsepüree
  • Kashi (Haferflocken, Buchweizen, Perlgerste)
  • Bratäpfel
  • Frisches Obst und Gemüse (Kohl, Karotten, Äpfel, Birnen)
  • Beeren (Preiselbeeren, Preiselbeeren)
  • Grün

Brot, Mehl, Süßwaren und Süßigkeiten, Vollmilch, Nudeln sollten vollständig von der Ernährung ausgeschlossen werden. Es wird empfohlen, Wurstwaren, Fleischkonserven und tierische Fette abzulehnen. Von den Cerealien können Sie Reis, Buchweizen, Gerste essen.

Der Patient muss ein erhöhtes Trinkverhalten einhalten, um den Körper schnell von Giftstoffen zu reinigen. Es ist nützlich, sauren Cranberrysaft, Cranberries, grünen Tee mit Zitrone und frische Säfte (Karotten, Rote Beete, Birke) zu trinken.

Alternative Behandlungen

Wie kann die Lambliasis bei Erwachsenen zusätzlich zu den traditionellen konservativen Methoden mit Medikamenten behandelt werden? Kürzlich wurde vielfach mit antiparasitischem Klostertee beworben, der laut Hersteller das Problem in kurzer Zeit ohne den Einsatz toxischer Chemikalien lösen kann. Ist es wirklich so? Wir erfahren mehr über die Zusammensetzung und Eigenschaften des Alternativprodukts.

Antiparasitischer klösterlicher Tee kann in einer Apotheke, einem Fachgeschäft oder auf der Website des Herstellers bestellt werden, was vorzuziehen ist, da in letzter Zeit viele Fälschungen aufgetaucht sind. Wie funktioniert klösterlicher Tee? Die Hersteller behaupten, es sei ein völlig natürliches und sicheres Arzneimittel auf der Basis von Heilkräutern. Bei regelmäßiger Anwendung gemäß den Anweisungen garantiert das Produkt die folgende Wirkung:

  • Verbessert das Verdauungssystem;
  • Zerstört Darmparasiten, pathogene Bakterien und Pilze;
  • Ausscheiden von Giftstoffen aus dem Körper;
  • Stärkt das Immunsystem;
  • Beseitigt Fäulnis- und Fermentationsprozesse im Darm;
  • Es hat eine entzündungshemmende Wirkung;
  • Verbessert den Gallenfluss und regt den Gallengang an;
  • Beseitigt allergische Reaktionen.

Monastic Tea wird nach den Rezepten erfahrener Kräuterkunde hergestellt und umfasst in seiner Zusammensetzung eine Vielzahl von Heilpflanzen und Kräutern: Salbei, Birke, Wermut, Schafgarbe, Rainfarn, Kamille, Minze usw. Die richtige Zusammensetzung sorgt für die heilende Wirkung und hilft dem Körper, Parasiten loszuwerden.

Klösterlicher Tee ist angenehm im Geschmack und absolut sicher. Es wird als normaler Tee gebraut und mehrmals täglich getrunken, beginnend mit 50 ml und schrittweise Erhöhung der Dosis auf 200 ml auf einmal. Achten Sie auch auf das neue wirksame Medikament Intoxic. Lesen Sie hier mehr darüber.

Volksheilmittel

Eine gute Ergänzung zu der Hauptbehandlung sind Volksheilmittel, deren Wirksamkeit seit Jahrhunderten getestet wurde. Volksheiler und Kräuterkundler haben schon lange gemerkt, dass Giardia keine saure Umgebung mag. Daher verwenden sie aktiv Sauerkirschen (Preiselbeeren, Preiselbeeren), aus denen Fruchtgetränke und Marmeladen in ihren Rezepten verwendet werden. Sie empfehlen, Tee mit Zitrone zu trinken und Sauerkraut zu essen. Darüber hinaus basieren viele Rezepte auf der Verwendung von Abkochungen aus der Sammlung von Heilpflanzen und der Verwendung von Gartenkulturen mit desinfizierender Wirkung (Meerrettich, Knoblauch, Radieschen).

  • Tinktur aus Meerrettich und Knoblauch. Knoblauch und Meerrettich werden zu gleichen Teilen aufgenommen, gereinigt und mit einem Mixer zerkleinert. Dann werden 50 g der Mischung in einen vorbereiteten, sauberen Behälter gefüllt und mit einer Flasche Wodka übergossen. Der Behälter wird mit einem dichten Deckel verschlossen und eine Woche lang an einem dunklen Ort aufbewahrt. Die fertige Tinktur wird gefiltert und 1 TL genommen. eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten morgens und abends. Wenn die Tinktur zu bitter erscheint, kann sie mit einer kleinen Menge Wasser vorverdünnt werden.
  • Kürbiskerne. Es wird vermutet, dass rohe Kürbiskerne Parasiten im Körper zerstören. Bei der Behandlung von Giardiasis müssen Sie jeweils ein Glas geschälter Kürbiskerne essen. Dann folgt, so lange wie möglich, keine Flüssigkeit aufzunehmen (idealerweise 3 Stunden). Dieser Vorgang muss drei Tage lang wiederholt werden. Um die Entfernung von Lambia aus dem Körper zu erleichtern, können Sie abends ein Abführmittel nehmen.
  • Rowan Infusion Um ein therapeutisches Mittel herzustellen, werden getrocknete Früchte der Eberesche (1 Teelöffel) mit 200 ml kochendem Wasser gegossen und 2 Stunden lang infundiert. Fertiginfusion vor jeder Mahlzeit in einem Volumen von 100 ml.
  • Kräutersammlung. Bereiten Sie zunächst die Sammlung von Sabelnik, Minze, Elecampane-Wurzel und Immortelle in gleicher Menge vor. Dann messen Sie 2 EL. l gesammelt, in eine Thermoskanne gestellt und 0,5 Liter kochendes Wasser gegossen. Thermosflasche geschlossen und über Nacht stehen gelassen. Am Morgen wird die fertige Infusion für einen Monat dreimal täglich 100 ml getrunken.
  • Therapeutische Infusion. Die Infusion wird auf der Basis einer Sammlung von Schöllkraut, Wurzelholz, Erlenzapfen, Birkenknospen und Repeshka zubereitet. Alle pflanzlichen Bestandteile werden in gleichen Mengen aufgenommen. Um die Mittel der Parasiten vorzubereiten, messen Sie 2 EL. l sammeln, in eine Thermoskanne stellen, 0,5 Liter kochendes Wasser einfüllen und über Nacht stehen lassen. Infusionsfilter vorbereiten und viermal täglich 50 ml für zwei Monate einnehmen.

Traditionelle Rezepte sind sehr effektiv, sie können nach Absprache mit Ihrem Arzt in die komplexe Therapie einbezogen werden.

Prävention von Giardiasis bei Erwachsenen

Um eine Infektion mit Giardia zu vermeiden, müssen Sie die Regeln der persönlichen Hygiene strikt einhalten:

  • Vor dem Essen und nach jedem Gebrauch die Hände gründlich waschen.
  • Waschen Sie Gemüse und Obst mit äußerster Sorgfalt. Wenn Sie sie roh verwenden, gießen Sie unbedingt kochendes Wasser darüber.
  • Trinken Sie nur gereinigtes gekochtes Wasser.
  • Schwimmen Sie nicht in fragwürdigem und schmutzigem Wasser mit stehendem Wasser. Lassen Sie kein solches Wasser in den Mund.
  • Waschen Sie sich nach einem Gespräch mit Haustieren unbedingt die Hände und führen Sie die anthelmintische Behandlung durch.
  • Tragen Sie Handschuhe, wenn Sie an den Gartengrundstücken arbeiten.
  • Zerstöre Fliegen, sie sind die Hauptträger von Parasiten. Erlauben Sie ihnen nicht, die Küche oder das Essen zu betreten.
  • Verhindern Sie bei der Erkennung von Zysten die Krankheitsprophylaxe bei allen Familienmitgliedern.

Behandlung Bewertungen

Review №1

Mit 15 Jahren habe ich meine Haut stark verschlechtert, mein Gesicht war mit Akne bedeckt und allergisch gegen viele Lebensmittel. Lange Zeit wurde er wegen Allergien und Hautproblemen erfolglos behandelt, bis Giardia in der Analyse nicht nachgewiesen wurde.

Dann unterzog er sich einer langen Behandlung, hielt die Diät ein und nahm eine ganze Reihe von Medikamenten, um den Körper zu reinigen und allergische Manifestationen zu beseitigen. Der Arzt verschrieb Makmiror als Hauptmedikament - es ist sehr wirksam und hat eine geringe Toxizität.

Infolgedessen fühlte ich mich viel besser, Energie erschien, mein Gesicht war klar, allergische Manifestationen störten lange Zeit nicht. Ich verstehe, dass die Behandlung lang ist und ich nicht die Absicht habe, dort aufzuhören. Ich möchte die Therapie beenden und die Parasiten vollständig loswerden. Genossen auch eine andere gute Droge. Lesen Sie Rezensionen über Baktefort Tropfen.

Review Nummer 2

Ich habe seit langem mit unterschiedlichem Erfolg für Giardiasis behandelt. Es ist sehr schwierig, diese Parasiten zu entfernen, zumal meine Krankheit bereits chronisch ist und die inneren Organe an Vergiftung leiden.

In der Folge wurde Cholezystitis zu dieser Diagnose hinzugefügt. Plus, Schwäche, Reizbarkeit, schlechte Laune. Der Arzt verordnete Medikamente und eine spezielle Diät, ich versuche, alle Empfehlungen zu befolgen, und ich hoffe, dass ich die Parasiten loswerden kann.

№ 6. Behandlung von Giardiasis. Die Wahl der Drogen

Der Nachweis von Lamblien (Zysten oder vegetativen Formen oder Antigenen im Stuhl) ist ein Hinweis auf eine obligatorische Behandlung, auch wenn eine Person durch nichts gestört wird. Eine Selbstmedikation wird jedoch nicht empfohlen, da die meisten Medikamente schwerwiegende Nebenwirkungen haben.

Die Behandlung der Giardiasis ist nicht vollständig entwickelt:

  • Es gibt keinen einheitlichen Ansatz und keine Standards für die Behandlung von Giardiasis,
  • Viele Medikamente haben Nebenwirkungen
  • Giardia resistent gegen häufig verwendete Medikamente (Metronidazol, Furazolidon) erschien,
  • Immunität ist instabil, daher ist eine Reinvasion möglich (Reinfektion mit Parasiten),
  • Kriterien für die Genesung und Wiederinfektion sind unscharf,
  • Begleiterkrankungen treten häufig auf (Infektion des Bakteriums Helicobacter pylori und Candida-Pilze), die einer zusätzlichen Behandlung bedürfen.


Wenn die Giardiasis bei einem Patienten durch schwere gastrointestinale Störungen manifestiert wird, ist es nicht wünschenswert, sofort mit der Zerstörung (wissenschaftlicher Ausrottung) von Giardias fortzufahren, da die Intoxikation durch den gleichzeitigen Tod vieler Giardias verstärkt werden kann und sich die Symptome der Giardiasis verschlimmern können. Bei Patienten mit schwerer Giardiasis wird eine Behandlung in drei Stufen empfohlen:

Wenn der Patient festgestellt hat, dass Giardia keine klinischen gastrointestinalen Symptome verursacht, können Sie direkt in das Stadium der Zerstörung von Giardia gelangen (die Vorbereitungen umgehen).

Stufennummer 1. Vorbereitend

Je mehr Vergiftung und Schweregrad der gastrointestinalen Symptome auftreten, desto länger sollte das Vorbereitungsstadium dauern - von mehreren Tagen bis zu einem Monat.

Ernährungsprinzipien für Giardiasis:

  • Einschränkung der Kohlenhydrate (Zucker und Laktose, die in der Frischmilch enthalten sind), da Kohlenhydrate ein Nährmedium für Giardia sind,
  • Proteinreichtum (Proteine ​​hemmen das Wachstum von Giardia),
  • empfohlene saure säfte und beeren, milchprodukte (ausgenommen frische milch), weil saure Umgebung hemmt das Wachstum von Giardia,
  • Lebensmittel (5-6 mal pro Tag), zwischen den Mahlzeiten sollten nicht länger als 4 Stunden sein. Häufige Nahrungsaufnahme trägt zur Gallensekretion bei, und Gallensäure ist für Giardia schädlich.
  • Die Diät sollte eine erhöhte Menge an Nahrungsfasern enthalten (die Norm pro Tag für einen Erwachsenen beträgt 20 bis 30 g). Dies kann durch Hinzufügen von Kleie zu den Nahrungsmitteln erreicht werden.

Pevzners Tisch Nr. 5 (zur Behandlung von Erkrankungen der Leber und der Gallenwege) wird verwendet, er wird jedoch durch die Begrenzung der Kohlenhydrat- und Laktosemenge modifiziert.

  • Getreide (Buchweizen, Haferflocken, Reis usw.),
  • mageres Fleisch und Fisch,
  • fettarme Suppen in Pflanzenöl
  • Vollkornbrot oder mit Zusatz von Kleie,
  • fermentierte Milchprodukte (Kefir, Joghurt, acidophile Milch),
  • Gemüse, Obst, Gemüse,
  • aus Süßigkeiten - Honig, Marshmallow, Marmelade.
  • feuerfeste Fette (Schmalz, Margarine),
  • fetthaltiges Fleisch
  • fetter Fisch
  • starke brühe,
  • Hülsenfrüchte (Erbsen, Bohnen, Bohnen),
  • Eier (höchstens 1 pro Tag in der Zusammensetzung der Gerichte),
  • Süßigkeiten (Schokolade, Süßigkeiten, Kuchen, Gebäck, Eiscreme, kohlensäurehaltige Getränke),
  • würzige Gewürze
  • Pilze,
  • geräuchertes Fleisch

Am häufigsten in der Vorbereitungsphase mit Chelatoren:

  • smect (Diosmectit, Dioctit, Neosmectin),
  • Enterosgel.

Smect hat einen natürlichen Ursprung (aus Muschelgestein), nimmt Giftstoffe, pathogene Bakterien, überschüssige Gallensäuren und Salzsäure aus dem Körper auf und entfernt sie. Gleichzeitig schafft smect günstige Bedingungen für nützliche Bakterien und hilft, Dysbakteriose zu beseitigen. Smekta kleidet die Schleimhaut des Magens und des Darms und sorgt für eine zytoprotektive Wirkung (schützt die Schleimhaut vor unerwünschten Wirkungen). Direkt auf Giardia wirkt nicht, sondern reduziert ihre Zahl im Darm. Smect wird nicht resorbiert und ist in jedem Alter erlaubt (auch bei Neugeborenen während Schwangerschaft und Stillzeit).

Bei Verstopfung wird Laktulose (Duphalac, Normase) vorgeschrieben, die bei Schwangeren und in der Stillzeit erlaubt ist.

Der verschriebene Gastroenterologe (Therapeut) kann nach Klärung der Art der Gallenstörung (Ultraschall der Gallenblase vor und nach der Testmahlzeit) empfohlen werden:

1) mit einer reduzierten Funktion der Gallenblase (das Leitsymptom ist der verlängerte Schmerz im rechten Hypochondrium):

  • eine Diät mit einem ausreichenden Gehalt an pflanzlichen Fetten (bis zu 80 g pro Tag),
  • Prokinetik: Domperidon (5-10 mg dreimal täglich 30 Minuten vor den Mahlzeiten),
  • Cholecystokinetika: Magnesiumsulfatlösung 10-25% (1-2 Esslöffel dreimal täglich), Sorbit oder Xylitollösung 10% (50 ml zweimal täglich);

2) Dysfunktion (Spasmus) des Schließmuskels von Oddi (befindet sich in der Wand des Zwölffingerdarms und reguliert den Fluss von Galle und Pankreassaft in den Darm; das Leitsymptom sind paroxysmale Schmerzen im rechten Hypochondrium oder Epigastrium, die länger als 3 Minuten oder länger andauern) :

  • fettarme Diät (40 g pro Tag Pflanzenfett),
  • Einschränkung von choleretischen Medikamenten
  • selektives krampflösendes Mittel: Gimekromon [Odeston] (200-400 mg dreimal täglich 30 Minuten vor den Mahlzeiten),
  • oder nichtselektive Antispasmodika: Mebeverin (Duspatalin), Drotaverin (No-Spa), Trimebutin (Trimedat).

Ein Gastroenterologe kann auch verschreiben:

  • nach den Ergebnissen des Koprogramms - Enzympräparate (Pankreatin, Festal, Mezim-Forte, Kreon),
  • bei länger anhaltender Giardiasis und Leberveränderungen mit Toxinen (erhöhte Gehalte der Enzyme AlAT, AsAT usw. im biochemischen Bluttest) - Hepatoprotektoren (Hepabene, Legalon, Kars, LIV-52).

Stadium Nummer 2. Zerstörung Lamblia

Wenn die Familie ein kleines Kind mit Giardiasis hat, sind normalerweise alle Familienmitglieder infiziert.

Zur Behandlung der Giardiasis werden Präparate von 3 Gruppen verwendet:

  1. Nitroimidazol-Gruppe: Ornidazol, Tinidazol. Metronidazol, früher weit verbreitet, wird wegen des hohen Risikos der Lamblia-Stabilität nicht mehr empfohlen.
  2. Nitrofuran-Gruppe: Nifuratel (Macmiror). Das zuvor verwendete Furazolidon wird aufgrund der hohen Stabilität von Giardia und häufigen (40%) Nebenwirkungen des Medikaments nicht mehr verwendet.
  3. Benzimidazol-Gruppe: Albendazol.

Enterol kann zur komplexen Behandlung von Giardiasis (dem Pilz Sugaromycetes bollardii) hinzugefügt werden, der auch einen gewissen Anti-Yamblio-Effekt hat.

Nun zu jedem Medikament im Detail und weitere Diskussion der Wahl der Behandlung.

Handelsnamen: Tiberal, Dazolik, Gairo, Ornisid, Ornidazol-Vere.
Erhältlich in 500 mg Filmtabletten.

Die Wirksamkeit von Ornidazol liegt bei etwa 90%.

Ornidazol-Behandlungsschemata bei Giardiasis:

  • 1. Schema (einmalig): Erwachsenen und Kindern mit einem Gewicht von über 35 kg werden für die Nacht einmal 3 Tabletten (1,5 g) für Kinder bis zu 35 kg verschrieben - und zwar in einer Menge von 30-40 mg / kg (in zerkleinerter Form).
  • 2. Schema (Behandlung für 36 Stunden): Erwachsene 1 Tab. alle 12 Stunden 3 mal.

Die Häufigkeit von Nebenwirkungen bei der Einnahme von Ornidazol beträgt etwa 15%. Meistens gibt es:

  • Schwindel, Kopfschmerzen, Schläfrigkeit, selten Anfälle.
  • Funktionsstörung des Gastrointestinaltrakts (Übelkeit), Geschmacksumkehrung, Veränderungen der Aktivität von Leberenzymen (AlAT, AsAT),
  • mögliche allergische Reaktionen und Blutstörungen (bei längerer Anwendung).

In der Schwangerschaft kann man nicht nehmen. In der Stillzeit müssen Sie mit dem Stillen aufhören.

Erhältlich in 500 mg Filmtabletten.

Aufgrund seiner Eigenschaften ist Tinidazol Ornidazol ähnlich und hat ähnliche Nebenwirkungen. Bei Kindern unter 12 Jahren kontraindiziert. Die Wirksamkeit von Tinidazol liegt bei 77%.

Das Behandlungsschema mit Tinidazol bei Giardiasis:

  • Erwachsene erhalten einmalig 2 g Tinidazol (4 Tabletten à 500 mg).
  • Kinder, die älter als 12 Jahre sind, werden einmalig mit 50–75 mg / kg Körpergewicht verordnet.

Markennamen: MacMiror.
Erhältlich in überzogenen Tabletten, 200 mg.

McMiror ist aus verschiedenen Gründen sehr aktiv und möglicherweise das beste Medikament zur Behandlung von Giardiasis heute:

  • von den Nieren ausgeschieden (betrifft nicht die Leber) und verursacht daher ein Minimum an Nebenwirkungen - nur bei 2% der Patienten,
  • betrifft auch bakterielle Infektionen des Darms (Salmonellen, Shigellose usw.),
  • Es ist wirksam gegen Helicobacter pylori und Candida-Pilze, die häufige Begleiter von Giardia sind.

Behandlungsschema Nifuratel:

  • Erwachsenen werden 2 Tage lang 2 Tabletten (400 mg) für 7 Tage verordnet.
  • Kindern, die älter als 2 Monate sind, sollten zweimal täglich 15 mg / kg Körpergewicht (nicht mehr als 400 mg) für 7 Tage verordnet werden.

Die Nebenwirkungen von McMiror sind selten:

  • Übelkeit, Bitterkeit im Mund;
  • allergische Reaktionen (Hautausschlag, Juckreiz).

Nifuratel kann die Plazenta und die Muttermilch durchdringen. Daher wird es während der Schwangerschaft und Stillzeit nicht empfohlen.

Handelsnamen: Nemozol, Gelmodol, Aldazol, Sanoxal.
Erhältlich in Tabletten (kaubar oder überzogen) 400 mg (in einer Packung mit 1 oder 3 Tabletten) und in Form einer Suspension zur oralen Verabreichung von 20 ml (100 mg / 5 ml).

Albendazol zeichnet sich dadurch aus, dass es sich um ein universelles Anthelminthikum (gegen Würmer) handelt, das auf alle Stadien der Helminthenentwicklung (Eier, Larven, Erwachsene) wirkt. Albendazol hemmt die Aufnahme von Glukose durch Würmer. Der Verlauf von Albendazol mit Giardiasis hat auch eine therapeutische Wirkung bei Enterobiasis (Madenwurm), Ascariasis, Trichinose, Hakenwurm, Nekatoriasis, Strongyloidose, Teniasis (Schweinebandwurm) und Hymenolepidose (Zwergbandwurm).

Albendazol ist während der Schwangerschaft und Stillzeit strengstens nicht möglich. Es wird nicht für Kinder unter 6 Jahren empfohlen (Sicherheit wird nicht bestätigt) - in einigen Anweisungen liegt das Alter unter 2 Jahren.

Das Behandlungsschema von Albendazol bei Giardiasis:

  • Erwachsene nehmen 1 Tablette (400 mg) einmal täglich für 3 Tage (gemäß den Anweisungen für die Zubereitung) bis zu 5-7 Tage (gemäß den Empfehlungen in der Literatur) ein. Daher beträgt die empfohlene durchschnittliche Kursdauer 5 Tage. Wenn das Medikament schlecht vertragen wird, ist es zulässig, 3-4 Tage einzuschränken. Wird nach dem Essen oral eingenommen. Die überzogenen Tabletten werden unzerkaut mit Wasser geschluckt.
  • Kinder über 2 Jahre werden einmal täglich 10 mg / kg (gemäß den Anweisungen) oder 15 mg / kg (laut Literatur, jedoch nicht mehr als 400 mg) als Suspension nach einer Mahlzeit verschrieben. Die Behandlung dauert 4-5 Tage.

Nebenwirkungen von Albendazol:

  • Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, erhöhte Leberenzyme (AlAT, AsAT),
  • Kopfschmerzen, Schwindel,
  • Verschlechterung der Blutbildung bei längerem Gebrauch,
  • allergische Reaktionen: Hautausschlag, Juckreiz.
  • Bluthochdruck, beeinträchtigte Nierenfunktion.

Erhältlich in 250 mg Kapseln und 250 mg Beuteln.

Bezieht sich auf Probiotika - Arzneimittel, die lebende Mikroorganismen zur Behandlung von Dysbiose enthalten. Enterol enthält die lebenden Pilze von Saccharomyces boulardii (Poller-Saccharomycetes), die sich vielfältig auf den Darm auswirken. Ich habe früher ausführlich über Enterol geschrieben, es wird zur Vorbeugung und Behandlung von Durchfall empfohlen.

Enterol wirkt sich nachteilig auf Giardia aus. Es wurde festgestellt, dass der kombinierte Verlauf der Anwendung von Enterol mit anderen Anti-Lamm-Erkrankungen die Wirksamkeit der Behandlung von Giardiasis erhöht. Enterol wird gut mit Antibiotika und anderen antibakteriellen Mitteln kombiniert, aber ich empfehle nicht, Enterol zusammen mit Nifuratel (MacMiror) einzuleiten, da in letzterer eine antimykotische Wirkung vorliegt.

Enterol-Regime:

  • Erwachsene und Kinder über 3 Jahre - 1 Kapseln. oder 1 Pulver 1-2 mal täglich für 7-10 Tage.
  • Kinder 1-3 Jahre - 1 Kapseln. 2 mal täglich für 5 Tage. Öffnen Sie die Kapsel, lösen Sie den Inhalt in kaltem Wasser auf und geben Sie dem Kind.
  • Kinder unter 1 Jahr (die Darmwand ist noch pilzdurchlässig),
  • Menschen mit permanenten Venenkathetern (aufgrund des Kolonisationsrisikos und der Entwicklung einer Pilzsepsis).

Die Wahl der Drogen

Die Wirksamkeit eines Arzneimittels gegen Giardiasis ist weit von 100% entfernt. Daher sollten Sie normalerweise 2 Behandlungen mit verschiedenen Medikamenten im Abstand von 1 Woche anwenden:

  • Ornidazol (in einigen Fällen kann es durch Tinidazol ersetzt werden). Ornidazol gilt für Kinder jeden Alters, Tinidazol - ab 12 Jahren.
  • nifuratel (macmorrho) - sagen wir bei Kindern älter als 2 Monate,
  • Albendazol ist bei Kindern über 2 Jahren akzeptabel, bei Kindern über 6 Jahren jedoch am sichersten.

Ornidazol oder Tinidazol wird normalerweise für den ersten Kurs verwendet (abhängig vom Alter des Patienten). Nach einer Woche für den zweiten Kurs können Sie Nifuratel oder Albendazol wählen. Nifuratel ist gut in komplexer Wirkung und hoher Verträglichkeit, aber derzeit wird es in Belarus nicht verkauft. Albendazol ist schön, weil es gleichzeitig die überwiegende Mehrheit der Darmwürmer zerstört, deren Anwesenheit viele Patienten nicht einmal ahnen.

Enterol kann parallel zu Albendazol oder in der 3. Behandlungsstufe (siehe unten) angewendet werden.

Die bisher verwendeten Arzneimittel Metronidazol und Furazolidon werden aufgrund des hohen Risikos der Lamblia-Stabilität und einer großen Anzahl von Nebenwirkungen derzeit nicht zur Behandlung von Giardiasis empfohlen.

Zur Reduzierung von allergischen Reaktionen können zugeordnet werden:

  • Cetirizin (Zyrtek) für Kinder über 6 Monate,
  • Fexofenadin (Telfast) für Kinder über 12 Jahre.

Um die Verträglichkeit der Behandlung gegen Lamblium zu verbessern, empfehlen einige Autoren Wobenzym, das entzündungshemmende, antiödemische, analgetische und immunmodulatorische Wirkungen hat. Erwachsene nehmen 3-mal täglich 3-5 Tabletten, 40 Minuten vor den Mahlzeiten, für Kinder 1 Tablette pro 5-6 kg Körpergewicht ein.

Etappennummer 3. Finale

Da Giardia aktive Konsumenten von Vitaminen sind, werden komplexe Präparate empfohlen, einschließlich solcher, die die Darmflora wieder herstellen, zum Beispiel:

  1. Stimibifid enthält die Vitamine C, E, B1, B2, B3, B5, B6, B8, B9, B12, Selen, Zink, Inulin und Oligofruktose. Es wird für Erwachsene und Kinder ab 6 Monaten empfohlen. Nehmen Sie 2-3 Tabletten 3-mal täglich zu den Mahlzeiten. Kursdauer 1 Monat
  2. Bion 3 enthält die Vitamine A, C, E, B1, B2, B5, B6, B8, B9, B12, D3, PP, Calcium, Eisen, Jod, Mangan, Chrom, Molybdän, Selen, Zink sowie zwei Laktobazillen Bifidobakterien für den Darm. Empfohlen für Erwachsene und Kinder ab 14 Jahren. 1 tab. Einmal täglich zu den Mahlzeiten für 1 Monat, ganz schlucken und reichlich Wasser trinken.

Wenn Sie Enterol nicht zuvor eingenommen haben, ist es in dieser Phase sinnvoll, sie 5 Tage (Kinder 1-3 Jahre) oder 10 Tage (Erwachsene und ältere Kinder) zu behandeln.

Zur Stimulierung und Aufrechterhaltung der Immunität werden Immunmodulatoren vorgeschrieben:

  • Polyoxidonium (für Erwachsene und Kinder ab 6 Monaten) intramuskulär, innen, in Form rektaler Suppositorien, topisch (in die Nase eingebracht);
  • Likopid (Erwachsene und Kinder ab 17 Jahren werden in Tabletten von 10 mg, Kinder von 1 bis 16 Jahren in Tabletten von 1 mg verordnet).

Erinnerung Machen Sie es sich zur Regel, immer die Anweisungen für die Medikamente zu lesen, die Sie zum ersten Mal einnehmen.

Prävention von Giardiasis

Giardiasis tritt überall auf, daher sollte jeder über seine Symptome Bescheid wissen. Und vor allem - die Eltern von kleinen Kindern.

Maßnahmen der Giardiasis Profilatik:

  • Gemüse und Obst gründlich waschen, mit gekochtem Wasser abspülen;
  • Kinder Hygienefähigkeiten vermitteln;
  • Bekämpfung der schlechten Gewohnheiten von Kindern (Nägelkauen, Saugen an Fingern oder Bleistiften usw.);
  • Haustiere dürfen nur gestartet werden, wenn Kinder in hygienischen Fähigkeiten ausgebildet sind und keine schlechten Gewohnheiten haben.

Haustiere sollten regelmäßig (fast monatlich) entwurmt werden. Wenn ein Hund oder eine Katze zu Hause lebt, sollten die Menschen 2-3 Mal pro Jahr eine prophylaktische Behandlung mit Albendazol einnehmen (einmal wird eine 400-mg-Tablette an Erwachsene und eine Suspension mit 6-10 mg / kg für Kinder verabreicht).

  • Vermeiden Sie, draußen zu essen;
  • Schwimmen Sie nicht in unbekannten Gewässern.
  • trinken Sie nur gekochtes oder abgefülltes Wasser (Wasser aus terrestrischen Quellen kann gefährlich sein);
  • Lassen Sie das Kind nicht im Sand oder im Boden spielen, wenn Sie nicht sicher sind, ob es sich um tierische Exkremente handelt.
  • Hunde können Kinder mit Giardia, Toxocaras, Echinococcus, Dirofilaria und anderen Parasiten infizieren.

    War das Material hilfreich? Link teilen:

    Anmerkungen 18 zur Anmerkung „Nr. 6. Behandlung von Giardiasis. Die Wahl der Drogen "

    26. Januar 2016 um 19:48 Uhr

    Vielen Dank Sehr detailliert und professionell. Dennoch ist es für einen Arzt nicht schwer, die Fülle von Schemata und anderen Dingen zu verstehen. Sie haben mir wirklich bei der Wahl geholfen, jetzt ist mein Schatz ruhig, dass er uns alles richtig zugewiesen hat, und bei der Auswahl der Hilfsvorbereitungen werde ich Ihnen gehorchen.

    26. Mai 2016 um 20:35 Uhr

    Ich wohne in Israel. Wir behandeln es nicht. Sie sagen, dass der Körper bei einer Infektion selbst ungünstige Bedingungen für Giardia schafft und sie selbst den Körper verlässt. Ich muss nur warten. Und dann gibt es keine Garantie, dass Sie sie innerhalb einer Stunde nach dem Ende der zweiten Behandlung nicht auf neue Weise einfangen können.))). Und der Artikel ist sehr interessant. Danke.

    Antwort des Website-Autors:

    Wenn Giardia gesundheitliche Probleme verursacht, müssen diese unbedingt behandelt werden. Wenn ein kleines Kind in einer Familie krank ist, sind normalerweise alle Familienmitglieder infiziert, sodass alle behandelt werden müssen. In der Regel wird Giardiasis sechs Monate nach der Infektion von selbst geheilt. Bei kleinen Kindern mit geschwächtem Immunsystem und einer hohen Zufuhr von Kohlenhydraten kann es jedoch zu keiner Selbstheilung kommen. Infektionsprävention - persönliche Hygiene. Niemand garantiert, dass der Patient neben der Giardiasis keine anderen Parasiten (zum Beispiel Helminthen) hat.

    26. Juni 2016 um 15:40 Uhr

    Ich weiß nichts über die "Selbstheilung"... Wir haben Giardia vor einem Jahr bei einem Kind gefunden. Sie haben die Behandlung mit der ganzen Familie abgeschlossen, nach einem Monat haben sie die Analyse bestanden - sie ist positiv ((Sie beschlossen, eine Weile zu warten, und nun haben sie die Analyse erneut bestanden) und wir waren erneut nicht zufrieden mit dem Ergebnis. Wieder werden wir behandelt.

    Autorenseite des Kommentars:

    Spontane Heilung tritt normalerweise bei Erwachsenen nach 6 Monaten auf. Es gibt jedoch viele Hindernisse: Reinfektion (von einem Kind oder durch Wasser), Kohlenhydratfutter mit einem Minimum an Proteinen, verminderte Immunität usw. Wenn ein kleines Kind krank ist, sind die meisten Familienmitglieder infiziert.

    14. Oktober 2016 um 00:13

    Jeder hat einen anderen Organismus - jemand lebt sein ganzes Leben mit ihnen zusammen und ahnt sie nicht, aber jemand... Meine Tochter wurde drei Jahre lang von verschiedenen Krankheiten behandelt, und in einigen Momenten konnten sie keine Diagnose stellen. Ich bin dem Arzt sehr dankbar, der mir geraten hat, Giardia zu überprüfen. Sie entfernten die Lamblia und der Rest der Beschwerden ging von selbst, selbst die banale Kälte hörte auf, um zu ärgern. Es ist notwendig, es zu behandeln - es scheint nicht tödlich, aber im Großen und Ganzen untergraben die schützenden Eigenschaften des Organismus von Lamblia und die Produkte seiner vitalen Aktivität

    25. November 2016 um 16:39 Uhr

    Ich bin sehr froh, dass ich auf diesen Artikel gestoßen bin. Alles ist detailliert, die Vorteile von Drogen... Ich habe ein Kind von 3,5 Jahren. Wir jubeln ständig, kein einziger Virus wird vorbeigehen. In der Regel Komplikationen. Allergien, Papillome. Der Gastroenterologe sagte, die Würmer weiterzugeben. Giardiasis in schwere Form bringen. Ich hoffe, dass sich nach der Behandlung alles allmählich bildet. Wir sind absolut verzweifelt. Vielen Dank für den Artikel.

    Autorenseite des Kommentars:

    Ich empfehle Ihnen, den gesamten Zyklus der Giardiasis aus 6 Artikeln zu lesen, um diese Krankheit besser verstehen zu können. Wenn ein kleines Kind krank ist, infizieren sich in der Regel alle Familienmitglieder.

    4. Dezember 2016 um 20:38 Uhr

    Sag mir bitte, und wie viel kannst du pro Tag Süßigkeiten essen? Kann man während der Behandlung süßen Tee trinken?

    Antwort des Website-Autors:

    Zucker (einfache Kohlenhydrate) sollten begrenzt sein, da sie Giardia als Nahrung dienen und zu ihrem Wachstum beitragen. Empfohlen wird Vollkornbrot, Kleie, Äpfel (Pektin).

    6. Januar 2017 um 06:32 Uhr

    Albendazol ist nicht zur Behandlung von Patienten mit Laktoseintoleranz geeignet, die bei etwa 40% der Patienten mit chronischer Giardiasis auftritt. Laktoseintoleranz kann nach einer Heilung für 2 Monate bestehen. Nifuratel gibt einen relativ geringen Heilungsprozentsatz ab. Daher kann Nifuratel nur ausgewählt werden, wenn andere Arzneimittel für Nebenwirkungen oder Kontraindikationen nicht geeignet sind.

    18. Februar 2017 um 18:18 Uhr

    Ich danke Ihnen herzlich für die ausführliche Veröffentlichung dieses Behandlungsschemas. Mir wurde nicht geholfen von denen, die mich zu den Ärzten ernannten, die mir in unseren Polikliniken begegnet sind, und Ihre haben geholfen. Ich musste jedoch wiederholen, dass nicht alle Angehörigen in der Familie, mit denen ich lange Kontakt hatte, die Tabletten trinken wollte. Nach einer Zeit trat eine Redefektion auf. Ich trank nicht nur die Immunmodulatoren. Und wieder trank ich den Kurs gemäß Ihrem Schema zum 2. Mal, und alles wurde wieder normal. Ich hatte das Glück, Ihr Schema rechtzeitig zu finden und zu lesen, weil ich sehr, sehr, sehr schlecht von der schweren Darmform und der reduzierten Immunität war. Vielen Dank, Sie haben eine Person buchstäblich vor langanhaltendem Schmerz, Ohnmacht, Verzweiflung und Leiden gerettet, indem Sie diesen Beitrag veröffentlicht haben !!

    20. Februar 2017 um 16:49 Uhr

    Es ist nicht klar, warum auf der ersten Stufe der Behandlung, wenn empfohlen wird, die Menge an Eiweiß und die Einschränkung der Kohlenhydrate in der vorgeschlagenen Diät, Brei, Brot, Marshmallow, Marmelade und Honig? Theoretisch sollten sie nicht da sein. Und gleichzeitig sind Leguminosen ausgeschlossen. Und was ist schlechter fetter Fisch? Nachdem nun die von den Zuckerunternehmen bezahlten Forschungen zu den Gefahren fetthaltiger Lebensmittel und Zuckerneutralität aufgedeckt wurden, empfehlen sogar Verkaufs-Ernährungswissenschaftler, mit einer fetthaltigen Diät abzunehmen, mit Ausnahme von Kohlenhydraten für den gleichen Gewichtsverlust. Plötzlich bemerkten Wissenschaftler nach öffentlichen Kicks, dass die Chukchi irgendwie auf Kohl und Möhren verzichten, die sehr fetthaltige Nahrungsmittel zu sich nehmen, keine Probleme mit Atherosklerose haben. Und gleichzeitig bei Kühen, Elefanten usw. Das Essen ausschliesslich pflanzlicher Nahrung ist im Gegensatz zur veganen Doktrin Fett bis zur Abscheu.

    Antwort des Website-Autors:

    1) Die Tschuktschen haben keine Probleme mit der Atherosklerose, da sie mehrfach ungesättigte Omega-3-Fettsäuren aus dem Meer in großen Mengen verwenden (dies wurde vor einem halben Jahrhundert offenbart und nicht „plötzlich nach öffentlichen Kicks“). Über Fette habe ich hier ausführlich geschrieben: http://www.happydoctor.ru/info/1930

    2) Über die "vegane Doktrin" hast du es falsch verstanden. Veganer lehnen Fleisch hauptsächlich aus ethischen Gründen ab und nicht wegen des Wunsches, Gewicht zu verlieren. Bei Übergewicht müssen Sie mehr Kalorien aus der Nahrung zu sich nehmen, als Sie verbrauchen. Und ob es sich dabei um Kalorien aus Fett oder Kohlenhydraten handelt, ist eine Nebensache.

    3) Fettfisch an sich ist ein sehr nützliches Produkt. Nur für den durch Giardia geschädigten Magen-Darm-Trakt kann es schwer verdaulich sein.

    4) Es ist schwierig und unerwünscht, Kohlenhydrate vollständig aus der Diät zu entfernen, so dass sie die am wenigsten schädlichen wählen. In Haferbrei viele Nährstoffe aus Getreide und es gibt keine leicht verdaulichen Zucker. Vollkornbrot und Vollkornbrot enthalten viel Ballaststoffe, die als Sorbens wirken. Honig - der nützlichste in Bezug auf die Zusammensetzung der natürlichen Süße, die Hauptsache ist, ihn nicht in großen Mengen zu sich zu nehmen (ein Teelöffel pro Tag ist ausreichend). Marmelade und Pastillen sind in den erlaubten enthalten, weil sie auf der Basis von Apfel- oder anderem Fruchtpüree hergestellt werden und Pektinsorbens enthalten, das Giftstoffe entfernt und sogar indirekt den Cholesterinspiegel im Blut senkt.

    5) Leguminosen sind ausgeschlossen, da sie schwer verdaulich sind und Blähungen (Gasbildung im Darm) verursachen können - es gibt viele Anekdoten über Erbsensuppe. Wenn Sie Bohnen lieben und sie keine Probleme verursachen, essen Sie Ihre Gesundheit.

    28. März 2017 um 17:26 Uhr

    Ich gebe Anweisungen für Präparate auf der Basis von Albendazol (Indikationen für die Verwendung):

    Wurm:
    "Wenn Parasitenbefall (Hakenwurm, Enterobiasis, Necatoriasis, taeniasis, strongyloidiasis, hymenolepiasis, ascariasis, Trichinose, kapillyaroz, Trichinose, kutane Larve migrans, clonorchiasis, Gnathostomiasis, Toxocariasis, giardiasis bei Kindern)."

    Nemozol:
    „Nemozol wird zur Behandlung von Patienten verwendet, die an Enterobiasis, Ascariasis, Hakenwurm, Trichinose, Toxokarkose, Nekatoriasis, Strongyloidose und Teniasis leiden. Nemozol wird zur Behandlung von Giardiasis bei Kindern angewendet. “

    Die Zeit, in der es sich um ein neues Produkt handelt, das für alle, die an intestinalen Helminthiasen und dem Larva Migrans-Hautsyndrom leiden, einschließlich solcher Formen der Helminthiasis, wie Enterobiosis, Nekatoriasis, Ankylostomose, Tenolepiasis, Ascariasis, Strongomatosis, Clonorosis, Strongomatosis, Clonorosis, Strongomatosis, Clonorosis, Strongomatosis Bei Kindern wird Aldazol in kleinen Dosen auch zur Behandlung von Giardiasis eingesetzt. "

    Zentel:
    "Gilt Zentel in Darmwurminfektionen Formen: enterobioze, Hakenwurm, Necatoriasis, gimenolepidoze, taeniasis, strongyloidiasis, ascariasis, trihotsefaleze, clonorchiasis, opistarhoze, giardiasis bei Kindern und bei kutanen Larva migrans-Syndrom -Behandlung kurzfristige bei niedrigeren Dosen."

    Und für alle Medikamente in den Anweisungen angegeben, dass die Dosierung für Kinder von 2 bis 12 Jahren - 400 mg 1 Mal pro Tag, für 5 Tage. Über die Behandlung von Giardiasis bei Erwachsenen ist in den Anweisungen zu diesen Medikamenten kein Wort. Kannst du das kommentieren?

    Antwort des Website-Autors:

    Im Internet finden Sie verschiedene Anweisungen für Albendazol, einschließlich derjenigen, bei denen die Behandlung von Erwachsenen gegen Giardiasis angezeigt ist. Grundsätzlich können alle Arzneimittel, die Kindern erlaubt sind, immer von Erwachsenen eingenommen werden (im Gegenteil - nicht immer).

    Albendazol hilft beiden Erwachsenen und kann zusammen mit ihnen angewendet werden. Hier sind Links von angesehenen amerikanischen Seiten.

    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/15069729
    Albendazol bei Erwachsenen Giardiasis. =
    = Albendazol ist bei Erwachsenen ebenso wirksam wie Metronidazol bei Giardiasis.

    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC88965/
    Integrale Parasiten 207, 208. Ein Vorteil der Verwendung der Darmparasiten 207, 208. Ein weiterer Vorteil der Verwendung. =
    = Der Vorteil der Verwendung von Albendazol bei Kindern ist die Fähigkeit, direkt auf viele Würmer einzuwirken, die normalerweise bei Kindern auftreten. Und Albendazol hat relativ wenige Nebenwirkungen.

    Es gibt auch eine interessante Tabelle, die die Wirksamkeit verschiedenen Medikamente bei giardiasis vergleichen: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC88965/table/T1/
    Es ist bemerkenswert, dass die Einnahme von Albendazol für 1–3 Tage nur in 24–81% der Fälle wirksam ist, wohingegen ein 5-7-tägiger Verlauf bei 94–100% der Patienten hilft. Sie schreiben auch, dass Giardia Albendazolresistenz bilden kann.

    5. Juni 2017 um 08:45 Uhr

    Ich frage mich, ob Urogenitale Giardiasis existiert? Im Internet geht bei dieser Ausgabe auf Dutzenden von Seiten derselbe Text, in dem ja geschrieben steht, gibt es ja. Und an anderen Stellen schreiben sie, dass unter den Protozoeninfektionen der urogenitalen Sphäre nur eine unterschieden wird - Trichomoniasis. Im Allgemeinen sind die Informationen widersprüchlich.

    Antwort des Website-Autors:

    Ich glaube, dass Urogenitale Lambliose nicht existiert. Giardia passte sich an, um im Dünndarm zu leben.

    30. Juni 2017 um 01:40 Uhr

    Hallo! Wir kommen aus Österreich. Sie heilen auch nicht, selbst Tests nicht. Es ist nicht für die Krankheit anerkannt, weil Giardia angeblich überhaupt ist. Seinem Sohn wurden zwei Jahre lang Hormonsalben gegen die härteste Dermatitis verschrieben. Mit Asthma diagnostiziert. Bis ich Alarm geschlagen habe und die Literatur nicht aufgegriffen habe. Was für ein Glück, dass in der Russischen Föderation die Veröffentlichung solcher Materialien möglich ist: In Österreich ist das Internet vollständig gesetzlich geregelt, Ärzte haben nicht das Recht, solche zu schreiben. Im August fahren wir in die Russische Föderation, um Drogen gegen Lamblia und Würmer zu nehmen, weil wir ein normales Leben führen wollen. Vielen Dank für den Artikel! Es ist unmöglich, an ein besseres Material zu denken.

    9. Juli 2017 um 20:09 Uhr

    Welches Medikament für die gleichzeitige Behandlung von Madenwürmern und Giardia?

    Antwort des Website-Autors:

    Albendazol. Für Erwachsene 400 mg 1 Mal pro Tag für 3-5 Tage. Akzeptiert nach einer Mahlzeit, mit Wasser abgewaschen, ohne zu kauen.

    4. August 2017 um 15:11 Uhr

    Wie lange sollte eine Diät zum Zeitpunkt der Behandlung oder über einen längeren Zeitraum eingehalten werden?

    Antwort des Website-Autors:

    Zum Zeitpunkt der Behandlung. Dann gibt es keine Notwendigkeit.

    9. August 2017 um 20:07 Uhr

    Warum muss ich zwischen dem 1. und dem 2. Kurs eine Pause von 7 Tagen einlegen? Wäre es nicht effektiver, wenn Sie den Kurs von Ornidazol sofort einnehmen, um die Behandlung mit McMiror ohne Unterbrechung fortzusetzen?

    Antwort des Website-Autors:

    Nein, das kannst du nicht sofort. Es dauert eine Woche, bis neue Giardia von den Zysten „geschlüpft“ wird. Dann können sie leicht zerstört werden. Giardia-Zysten unzugänglich.

    17. Oktober 2017 um 21:22 Uhr

    Bei der Einnahme von Medikamenten, bei denen Albendazol als Wirkstoff wirkt, ist es bioverfügbar, d. H. Absorption, Konzentration und Wirkungsdauer des Arzneimittels beeinflussen (stärken):
    3-mal - Grapefruitsaft (paradox, aber andere Säfte beeinflussen die Pharmakokinetik dieses Arzneimittels nicht so stark);
    * 5-6 mal - tierische oder pflanzliche Fett in einer Menge von 43,1 g pro Mahlzeit (bis 100% -zhirnosti; für ein bestimmtes Produkt separat Fettgehalt berechnet werden muß, zum Beispiel, wenn der Fettgehalt des konditionierten Produkts 50%, 86 die Dosis = 2 g);
    * 7-8 mal - "mexikanische Diät" - Eier gebraten mit Tomaten und scharfer Tomaten-Chili-Sauce, Zwiebeln und separat mit Wurst + Dessert in Form eines Glases Milch.

    der Einnahme des Medikaments während einer Mahlzeit mit der gewünschten (zum Schlucken von Tabletten) Wasser oder Saft erwähnt oder Schlucken Speichel sein sollte, wenn die einzelnen Eigenschaften der Kehle dies von Drossel, ohne das Risiko ermöglichen.

    Zugleich müssen wir jedoch daran erinnern, dass, wie oft die Mittel über Erhöhung aufgelistet und verlängern die Wirkung von Drogen Albendazol-Gruppe (drei, fünf oder sieben Mal allein und noch mehr in dem kombinierten Empfang), so oft erhöhen sie das Risiko von Nebenwirkungen für Personen, denen die angegebenen Medikamente kontraindiziert sind! Daher muss die Einnahme des Arzneimittels ohne die aufgeführten Stimulanzien beginnen, NUR, wenn der Körper am ersten Tag nach der Einnahme normal auf das Arzneimittel selbst reagiert.

    Vergessen Sie nicht die individuellen allergischen Reaktionen auf Grapefruit, die Verdauungsstörung fetthaltiger Lebensmittel, die Unverträglichkeit von scharf gewürzten Lebensmitteln usw., die die Krankheit begleiten können.

    Nachfolgend finden Sie Links zu wissenschaftlichen Veröffentlichungen, in denen Sie darüber lesen können:

    dailymed.nlm.nih.gov/dailymed/archives/fdaDrugInfo.cfm?archiveid=5426
    citeseerx.ist.psu.edu/viewdoc/download?doi=10.1.1.514.4237rep=rep1type=pdf
    onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1111/j.1742-7843.2005.pto_172.x/full

    18. Oktober 2017 um 18:29 Uhr

    Es sollte auch daran erinnert werden, dass Grapefruitsaft aufgrund des hohen Gehalts an Naringin einen ausgeprägten Fettzerfallseffekt aufweist. Daher kann er, getrunken mit fetthaltigen Lebensmitteln, seine Wirkung wahrscheinlich neutralisieren. Daher sollte Fett (2) mit einer scharfen (3) Essen exotischen Küche kombinieren, die die Schwere der Milchprodukte zu reduzieren ausgelegt ist (was für die Menschen besonders wichtig ist, von einer Krankheit oder Magen-Darm-Störungen leiden).

    18. Mai 2018 um 08:26 Uhr

    Die Anweisungen für einige Arzneimittel weisen auf die Verwendung von Verhütungsmitteln hin, da die Toxizität des Arzneimittels die Empfängnis beim Fötus beeinflussen kann. Die Anweisungen für Ornidazol geben die Eliminationszeit von 5 Tagen an, und es wird auch ein Zusammenhang mit Proteinen angegeben - 13%. Wie lange nach der Einnahme des Medikaments können Sie die Empfängnisverhütung abbrechen und sich nicht um die Gesundheit des ungeborenen Kindes kümmern?

    Antwort des Website-Autors:

    Die Halbwertszeit ist die Zeit, in der die Konzentration des Arzneimittels im Blut um das Zweifache reduziert ist. Es wird angenommen, dass für die fast vollständige Eliminierung der Medikamente ausreichend ist, um die Halbwertszeit von 5 Jahren abzuwarten. Nach der 1. Halbwertszeit bleiben 50% der Anfangskonzentration nach 2 - 25% nach 3 - 12,5%, nach 4 - 6,25%, nach 5 - etwa 3%.

    Ähnliche Artikel Zu Parasiten

    Wie Klebsiella bei Frauen in einem Abstrich heilen kann
    Würmer - Symptome und Behandlung bei einem Erwachsenen
    Suspension "Helmintoks" für Kinder: Gebrauchsanweisung