Prävention der Infektion mit Würmern bei Erwachsenen

Der Abschnitt beschreibt die häufigsten in unserem Land vorkommenden Wurmkrankheiten. Im Mittelpunkt stehen Maßnahmen zu deren Vermeidung, die sowohl in städtischen Gebieten als auch in ländlichen Gebieten umgesetzt werden können. Tipps für die Behandlung identifizierter Personen mit Helminthenkrankheiten zielen darauf ab, Infizierte zu heilen und die Verbreitung von Helmintheninfektionen zu verhindern.

Entwickelt für eine Vielzahl von Lesern.

In unserem Land werden die Erkrankungen der Gebärmutterkrankheit (Helminthiasis) von Jahr zu Jahr geringer.

Dies ist das Ergebnis der Verbesserung der Lebensbedingungen der Bevölkerung, die maßgeblich durch die Bemühungen der medizinischen Fachkräfte unterstützt wird. Aber Helminthiasis und jetzt sind die häufigsten Krankheiten. In den meisten Fällen sind Kinder mit Würmern infiziert. Dies wirkt sich negativ auf die Gesundheit aus, hemmt die geistige und körperliche Entwicklung von Kindern und verringert ihre Widerstandsfähigkeit gegen andere Krankheiten.

Erhebliche Schäden werden durch Würmer in der Landwirtschaft verursacht, die Tiere, Vögel und Pflanzen parasitieren.

Um eine signifikante Verringerung der Inzidenz zu erreichen und die Beseitigung von Helmintheninfektionen zu skizzieren, ist es notwendig, die Arbeit in zwei Hauptrichtungen durchzuführen: 1) die Krankheit zu verhindern oder eine Person vor einer Infektion zu schützen, und 2) die rechtzeitige Behandlung aller identifizierten infizierten Personen, was die Aufgabe von Angehörigen des medizinischen Personals ist.

Die Prävention von Krankheiten hängt fast ausschließlich von der Gesundheitskompetenz, Kultur und Präventionsaktivitäten der Bevölkerung selbst ab. Prävention kann problemlos von allen Bewohnern von Städten und ländlichen Gebieten erfolgreich durchgeführt werden.

Im Kampf gegen Helmintheninfektionen können präventive Maßnahmen sehr breit und mit großer Wirksamkeit durchgeführt werden. Ihre Beförderung erfordert häufig keine Materialkosten und ist für jeden zugänglich. Wer weiß, wie er sich auf Wunsch vor der einen oder anderen Krankheit schützen kann, kann dies immer verhindern. Es ist einfacher, die Infizierten zu identifizieren und sie dann von Helminthenkrankheiten und den durch sie verursachten Komplikationen zu behandeln. Wenn wir berücksichtigen, dass eine Person, die sich von Helmintheninfektionen erholt hat, viele Male erneut infiziert werden kann, wird die Notwendigkeit offensichtlich, Helmintheninfektionen zu verhindern.

Es ist bekannt, dass ein gesunder Mensch eine höhere Vitalität und eine bessere Arbeitsproduktivität aufweist. Ein solcher Mensch lebt ein erfülltes, interessantes Leben, das sowohl für die Gesellschaft als auch für ihn sehr nützlich ist. Daher ist jede Krankheit unser Feind, und niemand sollte Unwohlsein, jede Manifestation der Krankheit, selbst die unbedeutendste, ignorieren. Bei Helminthenkrankheiten können Krankheiten nicht toleriert werden, auch wenn sie keine spürbaren schädlichen Wirkungen haben.

Würmer oder Würmer können mit gutem Grund auf Parasiten zurückgeführt werden, die in den menschlichen Körper eindringen und sich von ihren Säften ernähren und meistens Krankheiten verursachen, die nicht sofort erkannt werden. Diese Krankheiten, die als Helminthiasis bezeichnet werden, treten häufig so auf, dass eine Person die zerstörerische Aktivität von Helminthen in ihrem Körper nicht wahrnimmt oder nicht besonders auf leichte Unwohlsein, Kopfschmerzen, Übelkeit und andere Manifestationen von Helmintheninfektionen achtet. Manchmal beziehen sich Erwachsene unachtsam auf verschiedene Erscheinungsformen von Krankheiten bei Kindern, Abweichungen von ihrem normalen Verhalten und ihrer intellektuellen Entwicklung, die in der Regel das Ergebnis einer bestimmten Krankheit sind, einschließlich Helmintheninfektionen.

Einige Arten von Würmern verursachen, wenn auch relativ selten, sehr schwere Krankheiten. Wir sollten jedoch nicht vergessen, dass in einigen Fällen der schwere Verlauf bei weit verbreiteten Helminthenkrankheiten beobachtet wird, auf die weiter unten eingegangen wird.

Folgendes ist zu beachten.

Würmer richten den Körper an, auch wenn die Krankheit nicht äußerlich erscheint.

Jede Helminthose, die wie günstig verläuft, kann Komplikationen verursachen, die manchmal sehr schwerwiegend oder sogar tödlich sind.

Eine Infektion mit Würmern ist häufig eine Infektionsquelle für andere Menschen und sehr oft - Mitglieder ihrer eigenen Familie.

Vorbeugung von Krankheiten der Herzkranzgefäße beim Menschen

Antworten und Erklärungen

Waschen Sie Ihre Hände vor dem Essen Versuchen Sie, mit kochendem Wasser zu waschen (zumindest gründlich zu waschen), Grüns, die dem Tisch roh zugeführt werden. Trinken Sie kein Rohwasser, insbesondere nicht aus offenen Tanks. Denken Sie daran, dass ein guter Fisch ein gesalzener Fisch und guter Kaviar ist Nur eines, das von einem lizenzierten Unternehmen hergestellt wird. Plerocercoids eines breiten Lentaka, der in der Wanne des Astrakhan-Kaviars oder auf der Rückseite von gesalzenem Süßwasserfisch lauert, sind froh, im Darm eines Amateurs gerettet zu werden. Während man sich in heißen Ländern im Ausland befindet, sollte man auf rohes Wasser achten, und auch daran denken, dass "an den falschen Stellen schwimmen" kann beende eine schwere krankheit. Die Verwendung von Abwehrmitteln zum Abschrecken verschiedener Moskitos, schwarzer Fliegen und anderer fliegender und blutsaugender Infektionen ist eine Voraussetzung für eine gesunde Erholung.

Zur Vorbeugung von Herzkrankheiten, d.h. Um sich nicht mit Parasiten anzustecken, sollten folgende Maßnahmen ergriffen werden:

Waschen Sie Gemüse und Obst vor dem Essen gründlich unter fließendem Wasser und gießen Sie kochendes Wasser ein. Waschen Sie sich vor dem Essen und nach dem Toilettengang die Hände mit Wasser und Seife. Lassen Sie Kinder nicht die Finger in den Mund nehmen, Spielzeug oder andere Gegenstände, die Nägel beißen. Kurz geschnittene Nägel, um eine Infektion mit dem Nadelwurm zu vermeiden. Essen Sie nur gut gekochtes oder gebratenes Fleisch, gut gesalzenen Fisch, Kaviar, versuchen Sie es nicht mit rohem Hackfleisch, kaufen Sie kein Fleisch ohne Vetnadzora-Kennzeichen. Essen Sie nicht halbgebackenen, leicht gesalzenen, frisch gewürzten Fisch. Rechtzeitig beseitigen Sie die Zuchtfliegen und führen Sie den Kampf gegen Fliegen durch. Sorgen Sie für Sauberkeit in der Küche, in der Wohnung (regelmäßig Nassreinigung, halten Sie die Toiletten und Nachttöpfe sauber.) Bei Kontakt mit obdachlosen Tieren ist eine medizinische Vorbeugung gegen eine Infektion mit Würmern durchzuführen (Arzneimittel: alb ndazol, Pyrantel et al.).

Mittel und Regeln zur Verhinderung von Würmern bei Erwachsenen

Jede Krankheit wird besser verhindert als anschließend behandelt. Krankheiten, die durch helminthische Invasionen verursacht werden, sind keine Ausnahme. Die Prävention von Helminthiasis beim Menschen ist heute eines der dringlichsten Probleme. Arzneimittel zur Vorbeugung und Behandlung von Helmintheninfektionen sind Produkte der synthetischen Produktion.

In Bezug auf den Einsatz dieser Medikamente zur Vorbeugung von Helminthiasis sind hier die Meinungen der Spezialisten nicht eindeutig. Ein gewisser Prozentsatz von Ärzten lehnt die Verwendung dieser Medikamente zur Vorbeugung von helminthischen Invasionen ab und einige Befürworter. Neben der medikamentösen Therapie gibt es eine unspezifische Prävention der Helminthiasis bei Erwachsenen, die im Folgenden erwähnt wird.

Nicht spezifische Methoden

Um Krankheiten zu verhindern, die durch Helminthenlarven verursacht werden, müssen die folgenden Regeln beachtet werden:

  • Vernachlässigen Sie nicht die Standards der persönlichen Hygiene und der Haushaltshygiene (Händewaschen vor dem Essen, nach dem Toilettengang und an öffentlichen Orten).
  • Regelmäßiger Wechsel von Unterwäsche und Bettwäsche.
  • Führen Sie die notwendige Wärmebehandlung von Lebensmitteln durch.

Als aktive Maßnahmen zur Verhinderung einer Helmintheninfektion erlauben Gegner der medikamentösen Therapie den Einsatz nicht traditioneller Präventionsmethoden, die in der Verwendung von Kürbiskernen und Knoblauch bestehen.

Die Verwendung von Drogen zur Vorbeugung

Befürworter des Einsatzes von Medikamenten, um eine Infektion mit helminthischen Invasionen zu verhindern, stellen fest, dass Fälle vorliegen, in denen der Einsatz dieser Medikamentengruppe völlig gerechtfertigt ist. Zu diesen Situationen gehört die Infektion eines Familienmitglieds, bei der alle anderen Familienmitglieder präventiven Maßnahmen ausgesetzt werden sollten.

Das Vorhandensein von Symptomen wie Juckreiz im Anus, vollständiger oder teilweiser Appetitlosigkeit, Übelkeit und Erbrechen sind ein starkes Argument für den Beginn von Antihelminthika. Die Hauptindikationen für die Einnahme von Antihelminthika zur Vorbeugung sind:

  • Die Anwesenheit von Haustieren.
  • Täglicher Kontakt mit offenem Gelände (Kinder, die im Sandkasten ankommen, Landarbeiter).
  • Menschen, die regelmäßig in exotische Länder reisen.
  • Die Anwesenheit einer Person Hobbys im Zusammenhang mit Angeln sowie häufige Aufenthalte am Strand.
  • Regelmäßige Ausflüge von Kindern zu Sport- und Freizeiteinrichtungen.

Auswahl des optimalen Medikaments

Die gesamte Liste der vorhandenen Anthelminthika kann in spezifisch und nicht spezifisch unterteilt werden. Medikamente, die einen engeren Wirkungsbereich haben, sind toxischer. Albendazol, Levamisol, Pyruvonsäure-Embonat und Pyrantel können ebenfalls als Arzneimittel mit einer minimalen Liste von Nebenwirkungen betrachtet werden. Im Falle eines spezifischen Infektionsrisikos mit helminthischen Invasionen sollten Sie sich an einen Facharzt wenden, um das erforderliche Präventionsprogramm vorzuschreiben.

Nachfolgend finden Sie eine kurze Beschreibung jedes Medikaments, das zur Vorbeugung gegen Helmintheninfektionen verwendet wird.

Albendazol

Der bekannteste Markenname in uns sind Nemozol und Wormil, die in Indien hergestellt werden. Es gibt auch inländische günstigere Gegenstücke, die beispielsweise von ECOCHIMTECH LLC (Russland) oder Aldazol (Ukraine) hergestellt werden. Seit der Entdeckung und Registrierung von Albendazol sind mehr als 40 Jahre vergangen, aber es gilt nach wie vor als das beliebteste der Welt, um die häufigsten Arten von Würmern zu bekämpfen und zu verhindern. Es wird sowohl in armen afrikanischen und asiatischen Ländern als auch in entwickelten europäischen und amerikanischen Ländern verwendet. Der Preis für Verpackungen unter Großhandelsbedingungen reicht jedoch von wenigen Cent bis 50 Dollar. pro Dosis in der Welt. Es kann nicht gesagt werden, dass dies das teuerste Medikament auf dieser Liste ist, wenn man die Preise der inländischen Analoga berücksichtigt.

Im Gegensatz zu allen anderen hier beschriebenen Mitteln wird Albendazol nicht nur gegen Spulwürmer (Nematoden), sondern auch gegen die häufigsten Flukes und Bandwürmer eingesetzt. Darunter auch die Fähigkeit, Larvenformen von Parasiten abzutöten.

Wie jedes Anthelminthikum hat eine Reihe von Nebenwirkungen, einschließlich selten sehr ernst Eine Wiederholung des Kurses wird im Monat nach dem vorherigen nicht empfohlen.

Mebendazol

Zubereitungen auf der Basis des Wirkstoffs Mebendazol sind in der ganzen Welt weit verbreitet. Der einfachste Weg, Vermox bei uns zu kaufen.

Dieses Medikament hat eine besondere pharmakologische Aktivität in Bezug auf Peitschenwürmer, Madenwürmer und Ascaris, was es ermöglichte, es als Breitspektrum-Medikament einzustufen. Grundlage des Wirkmechanismus des Medikaments Vermox ist eine irreversible Störung der Stoffwechselvorgänge im Helminthenkörper, wodurch sie absolut nicht mehr lebensfähig sind.

Das Medikament Vermox ist ein ziemlich wirksames Mittel gegen Würmer bei Erwachsenen, obwohl es sich durch seine hohe Toxizität auszeichnet, die mit der Fähigkeit zusammenhängt, sich im Körper anzusammeln. Die Verwendung dieses Arzneimittels ist während der Schwangerschaft sowie bei Patienten mit gleichzeitiger Pathologie der inneren Organe und Systeme streng verboten.

Pyrantel

Von der Vielzahl der Antihelminthika hat dieses Mittel die mildeste therapeutische Wirkung. Diese Eigenschaft von Pirantel beruht auf der Wirkung hauptsächlich im Darmlumen, ohne dass ein nachfolgender Eintritt in die Blutbahn erfolgt.

Es ist wirksam gegen die wichtigsten Arten von Spulwürmern, die am häufigsten Erwachsene und Kinder infizieren - Nadelwürmer und Ascaris. Es hat jedoch keine Auswirkungen auf die Infektion mit anderen Arten von Helminthen (Trematoden und Zestoden) sowie auf die Wanderung von Ascaris-Larven durch den Körper. Letzteres wird jedoch durch Wiedereinnahme des Medikaments gelöst, wenn die Larven zwei Wochen nach der Migration in den Darm gelangen und sich in erwachsene Würmer verwandeln.

Im Mittelpunkt der Wirkung dieses Arzneimittels steht die Bereitstellung einer paralytischen Wirkung auf den Muskelapparat der Würmer, die letztendlich zu ihrem Tod führt. Das Antihelmintikum Pyrantel hat eine Liste von Nebenwirkungen, darunter: allergische Reaktionen, Stuhlgang, Übelkeit, Funktionsstörungen der Organe der inneren und äußeren Sekretion.

Die Verwendung dieses Arzneimittels ist während der Schwangerschaft sowie bei Personen mit persistierenden Nieren- und Lebererkrankungen streng kontraindiziert.

Levamisole

Ein charakteristisches Merkmal dieses Medikaments ist seine Fähigkeit, effektiv gegen Helmintheninfektionen zu wirken, die durch mehrere Pathogene verursacht werden. Die Basis der Wirkung dieses Werkzeugs ist seine Fähigkeit, auf die Atemmuskulatur der Würmer einzuwirken und deren Tod zu verursachen.

Wie bei früheren Medikamenten zielt die Maßnahme auf die Bekämpfung der häufigsten Nematoden (Spulwürmer) ab. Neben den antihelminthischen Eigenschaften besitzt Dekaris (Handelsname Levamisole) jedoch noch die Fähigkeit, die Immunität zu verbessern. Die Anwendung nur für diesen Zweck ist zwar nicht gerechtfertigt, da es modernere und nicht solche schädliche Immunmodulatoren gibt.

Ein charakteristisches Merkmal des Medikaments Dekaris ist seine Fähigkeit, die Immunität zu beeinflussen. Diese Tatsache ist von grundlegender Bedeutung bei der Ernennung von Geldern zur Verhütung von Helmintheninfektionen. Zu den häufigsten Nebenwirkungen, die durch die Einnahme dieses Medikaments verursacht werden, gehören:

  • Schlafstörungen, Schwierigkeiten beim Einschlafen;
  • Übermäßige Reizbarkeit;
  • Vollständiger oder teilweiser Appetitverlust;
  • Das Auftreten von Entzündungsreaktionen in der Mundhöhle;
  • Muskelschmerzen

Die Einnahme des Medikaments Dekaris ist nur bei Kindern über 3 Jahren zulässig. Zur Vorbeugung und Behandlung von Helmintheninfektionen bei schwangeren Frauen sollte der erwartete Nutzen mit dem wahrscheinlichen Schaden verglichen werden.

Es ist zu beachten, dass die Verschreibung von Medikamenten zur Vorbeugung einer Infektion mit Helminthiasis ausschließlich vom behandelnden Arzt behandelt wird und nur, wenn bestimmte Beweise vorliegen.

Wurmkrankheiten

Wurmkrankheiten (Helminthiasis) - Krankheiten, die durch parasitäre Würmer (Helminthen) verursacht werden. Helmints werden vom Team der flachen und primären Bauchwürmer isoliert. Parasitismus ist eine Form der Beziehung zwischen zwei Organismen, die zu verschiedenen Arten gehören, und ist feindseliger Natur, wenn einer von ihnen (der Parasit) den anderen (den Wirt) als Lebensraum oder Nahrungsquelle verwendet. Mit anderen Worten: Würmer sind eine große Gruppe von ziemlich komplexen vielzelligen Organismen, die unter verschiedenen Bedingungen leben. Im Laufe der Evolution haben einige von ihnen die Fähigkeit erworben, in anderen biologischen Objekten zu existieren, wobei sie die Fähigkeiten der letzteren für ihr Überleben nutzen (Parasitismus). Diese Würmer werden Helminthen genannt und die Krankheiten, die sie verursachen, sind Helmintheninfektionen oder helminthische Invasionen.

Gegenwärtig sind etwa 300 Menschenleiden bekannt. Sie sind in Darm und extraintestinal unterteilt. Im ersten Fall leben die Würmer und ihre Larven im Darm und im zweiten - außerhalb - in den Muskeln, Lungen, der Leber, den Gelenken, der Speiseröhre, im Gehirn, im Blut, in der Haut und sogar in den Augen. Laut medizinischen Statistiken sind die folgenden Würmer am häufigsten:

· Spulwürmer und Spulwürmer im Zusammenhang mit Spulwürmern;

· Verschiedene Arten von Bandwürmern (Bandwürmern) im Zusammenhang mit Bandwürmern (Bandwürmern);

· Strongyloide - kleine filamentöse diözische Parasiten;

· Ankilostomidy (ein anderer gebräuchlicher Name - Kurbelköpfe);

· "Haar" (Wasserwurm).

Betrachten Sie die häufigsten Erkrankungen der Gebärmutterkrankheiten.

Enterobiasis

Die Würmer dieser Krankheit - Madenwürmer - parasitieren im letzten Abschnitt des Dünndarms und im Blinddarm des Menschen. Die Länge der Matrize beträgt 9-12 mm, die des Männchens 2-5 mm. Der Körper des Wurms ist weiß mit spitzen Enden. Eier sind farblos. Frauen mit Eiern, die zum Legen bereit sind, werden in das Rektum abgesenkt und sterben (etwa 12.000) in der Nähe des Afteres. Die Infektion mit Madenwürmern verursacht eine Erkrankung, die als Enterobiose bezeichnet wird.

Wissenschaftler haben herausgefunden, dass die Infektionsquelle ausschließlich eine menschliche Enterobiasis ist. Der Übertragungsweg ist fäkal-oral; Mit anderen Worten: Enterobiasis ist ein klassisches Beispiel für „schmutzige Hände“. Eine Person infiziert sich, wenn sie nicht daran gewöhnt ist, sich an die Regeln der grundlegenden Körperpflege zu halten.

Wenn der Patient Enterobiasis hat, entwickelt der Patient charakteristische Anzeichen: Angst, Kopfschmerzen, Juckreiz im After. Letzteres dauert 1-3 Tage und verschwindet dann spontan, aber nach 2-3 Wochen erscheint es oft wieder. Eine solche Periodizität beim Auftreten von Juckreiz steht im Zusammenhang mit dem Generationswechsel von Madenwürmern infolge einer erneuten Invasion. Madenwürmer produzieren starke Toxine, die das Nervensystem stören, Reizung und Depression verursachen. Sie leben im Rektum, kriechen jedoch auf die Haut, um Eier zu legen. Normalerweise machen sie das nachts, daher tritt Juckreiz meistens zu dieser Tageszeit auf. Die Kombination des Anus führt zu einer Sekundärinfektion im Anus und zur Entwicklung des Entzündungsprozesses. Bei manchen Patienten treten Darmstörungen in den Vordergrund: ein schneller, pastöser Stuhl, manchmal mit Schleimzusatz, und Tenesmus - ein ungerechtfertigter Drang nach Stuhlgang. Bei der Untersuchung des Rektums (Sigmoidoskopie) werden häufig Blutungen, kleine Erosion, verstärktes Gefäßmuster, Schleimhautreizungen der äußeren und inneren Schließmuskeln an der Schleimhaut festgestellt.

Das Vorhandensein von Madenwürmern im Körper wird normalerweise genau durch nächtlichen Juckreiz im After erkannt. Manchmal findet man die Würmer selbst im Kot: Von Faden- oder Toilettenpapierstücken unterscheiden sie sich darin, dass sie sich verdrehen. Wenn gleichzeitig Juckreiz im After besteht und es mehr als ein Familienmitglied gibt, können wir zuversichtlich sagen, dass es sich um Madenwürmer handelt. Normalerweise besteht keine Notwendigkeit, die Diagnose zu bestätigen. Falls erforderlich, kann Ihr Arzt jedoch zusätzliche Tests mit einem Stück Klebeband und einem Mikroskop durchführen (Klebeband wird auf das Gesäß geklebt und dann unter dem Mikroskop untersucht. Wenn sich auf der Haut Nadelwurm-Eier befinden, werden diese erkannt)..

Ascariasis

Dies ist eine der häufigsten menschlichen Parasitosen. Die Erreger der Ascariasis - Rundwürmer - sind runde Würmer, die an Regenwürmer erinnern (Männchen erreichen eine Länge von 15-25 cm, Weibchen - 25-40 cm). Beim Menschen lebt der erwachsene Spulwurm im Dünndarm. Frauen legen im Darm mehr als 250 Tausend Eier pro Tag ab, die mit Kot ausgeschieden werden und im Boden reifen. Wenn reife Eier mit Nahrungsmitteln und Getränken in Kontakt kommen, dringt die Larve in den Darm einer anderen Person ein, die die Darmwände durchdringt, in die Darmvenen eindringt, das Herz erreicht und von dort durch den Blutstrom in die Lunge fließt. Hier sticht sie die Alveolen und gelangt durch die Atemwege in die Mundhöhle. Mit Speichel verschluckt, gelangt die Larve wieder in den Darm, wo sie sich zu einem erwachsenen Ascaris entwickelt. Die Anzahl der Parasiten kann mehrere hundert erreichen. Der gesamte Zyklus der Entwicklung von Ascaris vom Moment der menschlichen Infektion bis zum Auftreten von Eizellen der neuen Generation im Kot beträgt 2,5–3 Monate. Die Lebenserwartung von Ascaris im menschlichen Körper beträgt 9-12 Monate. Die Legeperiode der Frau dauert 4-8 Monate.

Die Quelle der Ausbreitung der Askariose ist wie im obigen Fall eine infizierte Person. Unreife Ascaris-Eier werden mit ihren Exkrementen an die Umwelt abgegeben. Dieser Wurm hat jedoch eine Besonderheit: Rundwürmer gehören zur Gruppe der Parasiten, deren Entwicklung in der äußeren Umgebung ohne Beteiligung eines Zwischenwirtes stattfindet. Mit Eiern kontaminierter Boden tritt während der Defäkation außerhalb der Latrinen auf, wenn als Dünger unbehandelte Fäkalien, Abwässer oder Klärschlamm aus Kläranlagen verwendet werden, wenn Abwasser aus Latrinen austritt usw. Ascaris-Eier entwickeln sich zu einem invasiven Stadium (Entwicklungszustand, in dem sie sich bereits befinden kann beim Menschen Krankheiten verursachen), wenn die Bodentemperatur nicht unter 13 ° C liegt und die Luftfeuchtigkeit mindestens 8% beträgt. Die optimale Temperatur beträgt 24 bis 26 ° C und die Luftfeuchtigkeit liegt bei etwa 100%. Unter diesen Bedingungen entwickeln sich Eier innerhalb von 16 bis 18 Tagen zum invasiven Stadium. In gemäßigten Klimazonen erstrecken sich diese Zeiträume aufgrund von Temperaturschwankungen jedoch gewöhnlich auf 40 bis 60 Tage oder mehr. Bei Temperaturen über 36 ° C und einer relativen Bodenfeuchtigkeit unter 4% sterben die Eier; unter 13 ° C - ihre Entwicklung ist ausgesetzt. Eier, die während einer für ihre Reifung ungünstigen Zeit im Boden eingeschlossen sind, können ihre Entwicklung im nächsten Jahr beenden. Invasive Eier können im Boden unter einer Schneedecke bei einer Temperatur von 20 ° C überwintern und bleiben viele Jahre lang lebensfähig.

Die frühe Phase der Erkrankung kann vom latenten (latenten) Verlauf bis hin zu ausgeprägten allergischen Reaktionen variieren. Am zweiten oder dritten Tag nach der Infektion treten Unwohlsein, Schwäche und manchmal Fieber bis zu 38 ° C auf, häufig subfebrile Temperaturen (37–37,2 ° C), eine Zunahme der Größe von Leber, Milz, Lymphknoten und allergischen Hautausschlägen. Das charakteristischste pulmonale Syndrom: trockener Husten oder Husten mit Freisetzung der Schleimhäute, seltener - schleimig-blutiger Auswurf, Kurzatmigkeit, Brustschmerzen.

Die Diagnose der Akutphase ist schwierig, nur gelegentlich können Ascaris-Larven im Auswurf nachgewiesen werden. In den meisten Fällen bleibt die Krankheit unerkannt, die Ärzte diagnostizieren häufig eine banale Pneumonie und verschreiben eine Antibiotika-Therapie. Es sollte jedoch bedacht werden, dass Antibiotika ein Faktor sind, der den Verlauf der Krankheit belastet.

Im klinischen Verlauf der Askariose unterscheiden Ärzte zwei Phasen. Die erste (früh oder wandernd) ist auf das Vorhandensein von Ascaris-Larven in der Lunge zurückzuführen, die zweite (Darm) ist mit adulten Ascariden im menschlichen Darm verbunden. Die Schwere der Symptome während der Migration von Ascaris-Larven durch die Lunge variiert stark: von leichtem trockenem Husten bis zu starker Atemnot, blauer Haut (Cyanose), Erstickung und Hämoptyse, abhängig von der Anzahl der Eier, die in den menschlichen Körper gelangen, sowie von seinem Gesundheitszustand. Mit Hilfe konventioneller klinischer Forschungsmethoden wird die erste Krankheitsphase in der Regel von Ärzten nicht erkannt. Daher werden zur Identifizierung immunologische Methoden empfohlen, die auf dem Nachweis spezifischer Antikörper im Serum von Patienten beruhen.

Die Darmphase der Ascariasis kann sowohl asymptomatisch als auch mit sehr ausgeprägten klinischen Manifestationen auftreten; Wie in der ersten Phase hängt es von der Intensität der Invasion und dem Gesundheitszustand der Menschen ab. Am häufigsten klagen Patienten über eine Abnahme oder im Gegenteil eine Zunahme des Appetits, manchmal Speichelfluss, Übelkeit mit oder ohne Erbrechen, Nörgeln, Beschwerden im epigastrischen Bereich, Völlegefühl und Bauchschmerzen, Verstopfung oder Durchfall und deren Abwechslung. Manchmal (häufiger bei Kindern) gibt es Ohnmachtsanfälle, meningeale Phänomene, epileptische und hysterische Anfälle, eine starke Gewichtsabnahme, Kopfschmerzen, Reizbarkeit, Schlafstörungen, eine Verringerung der geistigen und körperlichen Aktivität. In einigen Fällen, vor allem bei einer starken Infektion oder einer ungewöhnlichen Lokalisation, kann der Spulwurm den Darm, die Gallengänge und eine Reihe anderer Erkrankungen, die einen chirurgischen Eingriff erfordern, verstopfen.

Giardiasis

Dies ist eine Erkrankung des Verdauungssystems, die durch parasitäre Protozoen verursacht wird - Giardia. Die Anzahl der Lamblien im Inneren des Kindes kann ausreichen, um die gesamte Oberfläche des Körpers draußen abzudecken! Giardien sind einzellige mikroskopische Parasiten. Sie leben im menschlichen Darm (hauptsächlich bei Kindern), hauptsächlich im Zwölffingerdarm, seltener im Gallengang und in der Gallenblase und verursachen entweder Giardiasis oder asymptomatische Parasiten. Die Infektionsquelle ist eine Person (krank oder Träger). Die Infektion erfolgt durch den Mund, wenn sie durch Lamblia-Nahrung oder Wasser aufgenommen wird, sowie durch versehentliches Einführen von Giardia mit schmutzigen Händen in den Mund. Daher ist Giardiasis auch eine "Krankheit schmutziger Hände". Epidemiologen haben ein hohes Risiko festgestellt, krank zu werden, wenn sie in offenen Gewässern und in mit Giardia-Zysten infizierten Schwimmbecken schwimmen.

Die Krankheit ist asymptomatisch oder kann von Enteritis (Entzündung des Dünndarms), Cholezystitis, Wachstumsretardierung, Gedächtnisschwäche, Müdigkeit, Allergien, Nervenkrankheiten, Harninkontinenz begleitet sein. Lamblias Vermehrung im Darm wird durch Süßigkeiten, Konservierungsmittel und Aromastoffe erleichtert. Der Verdacht auf Giardiasis ist möglich, wenn eine Person die folgenden unspezifischen Symptome aufweist (dies wird als nicht spezifisch bezeichnet, da solche Symptome bei anderen Erkrankungen auftreten):

· Bauchschmerzen unbekannter Herkunft;

Übelkeit und Erbrechen

· Anhaltender Durchfall oder "instabiler" Stuhlgang;

· Gewichtsverlust bei einem Kind;

· Auswirkungen von Hypovitaminose (Vitaminmangel).

Infektionisten warnen davor, dass die Krankheit akut beginnen kann, mit dem Auftreten von flüssigen, wässrigen Stühlen ohne Verunreinigungen von Schleim und Blut. Der Stuhl hat einen unangenehmen Geruch, auf seiner Oberfläche befinden sich Fettverunreinigungen. Es gibt Schmerzen in der epigastrischen Region. Bildete eine große Menge an Gas, schwoll die Eingeweide an und rülpste. Der Betroffene leidet unter Appetitlosigkeit, Übelkeit, möglicherweise Erbrechen. Bei einigen Patienten stellen Ärzte einen leichten Anstieg der Körpertemperatur fest. Dieses akute Stadium der Giardiasis dauert 5-7 Tage. Bei den meisten Patienten verschwinden diese Symptome spontan innerhalb von 1 bis 4 Wochen, und die Krankheit wird chronisch, was sich in regelmäßigen Abständen als Abdominaldehnung, Schmerzen im epigastrischen Bereich und manchmal als Stuhl verflüssigt. Anzeichen für einen Vitaminmangel sind charakteristisch: Blässe der Haut, blaue Augenringe, in den Mundwinkeln können Anfälle (Risse) auftreten, allergische Hautausschläge. Abhängig von der Prävalenz bestimmter Symptome werden folgende klinische Formen der Krankheit unterschieden: Darm, hepatobiliär, asthenoneurotisch, toxisch-allergisch, anämisch und gemischt.

In der Darmform sind ausgeprägte dyspeptische und abdominale Syndrome zu erkennen. Das ist instabiler Stuhl, wechselnde Verstopfung und Durchfall, moderate Bauchschmerzen und Völlegefühl, Übelkeit, Gewichtsverlust, körperliche Entwicklungsverzögerung. Bei Dyskinesie (Dysfunktion der Gallenblase) des Gallengangs mit Spasmus oder Atonie der Sphinkter ist die Cholestase charakteristisch für die hepatobiliäre Form der Giardiasis. Oft ist die Niederlage der Gallenwege mit Gastritis, Gastroduodenitis und Pankreatitis verbunden. Bei der asthenoneurotischen Form der Giardiasis sind die Symptome des Gastrointestinaltrakts mäßig oder schwach ausgeprägt. Kopfschmerzen, Reizbarkeit, Müdigkeit, Schlaflosigkeit, neurozirkulatorische Dystonie.

Die toxisch-allergische Form der Erkrankung ist durch häufigere akute allergische Zustände (Urtikaria, Angioödem) gekennzeichnet. Ärzte stellen den akuten, langwierigen Verlauf von Allergien mit der angegebenen Krankheit fest. Er hat Schwierigkeiten, eine medikamentöse Therapie zu geben. Oft kommt es zu einer Entwicklung der atopischen Dermatitis, die einen immer wiederkehrenden Verlauf hat. Einige Patienten können die Gelenke beschädigen.

Für die moderne Medizin ist die am leichtesten zugängliche Methode zur Labordiagnostik von Giardiasis eine skatologische Studie - eine Untersuchung des Stuhlgangs des Patienten auf das Vorhandensein von Parasiten. Ärzte stellen jedoch fest, dass Lamblia-Zysten nicht im Stuhl nachgewiesen werden können. Um die Diagnose zu klären, kann der behandelnde Arzt zusätzlich zur Kotuntersuchung die Analyse des Zwölffingerdarminhalts vorschreiben. Im Falle von Schwierigkeiten mit der Diagnostik wenden die Ärzte immunologische Methoden an. Beispielsweise wird ein Enzymimmunoassay zur serologischen Diagnose von Giardiasis verwendet. Spezifische Antikörper werden 2-4 Wochen nach der Infektion im Blut nachgewiesen. Es sollte beachtet werden, dass Anti-Lambly-Antikörper innerhalb von 4-6 Wochen nach der Rehabilitation im Blut gefunden werden können - eine klinische Heilung.

Echinococcus

Es gibt zwei Arten dieses Parasiten - Einkammer- und Mehrkammerkammer. Sie haben ihren Namen aufgrund der Besonderheiten der Larvenform erhalten: Bei der Infektion bildet das erste Organ eine Einkammerblase, das zweite die Ansammlung von Blasen. Beim Menschen befinden sich Echinococcus-Blasen meistens in der Leber, seltener in der Lunge. Sie können sich aber in jedem anderen Organ oder Gewebe entwickeln. In der Zystenmembran befinden sich viele Parasitenköpfe. Die Echinokokken-Blase drückt das umliegende Gewebe zusammen, ändert ihre Funktionen und stört die Blutzirkulation. Substanzen, die in der zystischen Flüssigkeit enthalten sind, bewirken, wenn sie in die Blutbahn aufgenommen werden, eine allgemeine Hemmung der Funktionen aller Körpersysteme, was zu Erschöpfung und sogar zum Tod führt.

Während seines Aufenthalts im Wirtsorganismus erreicht der Parasit eine riesige Masse. Die Größe der Blase kann unterschiedlich sein und das Gewicht der angesammelten Flüssigkeit erreicht 16 kg. Die reife Form des Helminthens hat einen Kopf mit vier Saugern und eine Doppelkrone von 35-40 Haken, einen Hals und 2-6 Segmente. Das Larvenstadium, das seit Jahrzehnten im menschlichen Körper wächst, sich entwickelt und lebt, wird durch eine kreisförmige oder ovale Zyste dargestellt, die mit Flüssigkeit gefüllt ist. Reife Formen parasitieren im Dünndarm von Hund, Katze, Wolf und anderen Tieren. Die Zwischenwirte von Echinococcus sind ein Schwein, ein Schaf, ein Büffel, ein Pferd, einige Beuteltiere, ein Eichhörnchen, ein Hase und ein Mann. Die Krankheit tritt häufig in Ländern auf, in denen das Weiden stattfindet (Südamerika, Nordafrika, Australien, Neuseeland). Auf dem Territorium der GUS-Staaten ist es häufiger in Moldawien, den Republiken des Transkaukasus und Zentralasiens, in Kirgisistan, in der Ukraine und in Belarus registriert.

Die Hauptquelle der Invasion sind Haushunde. Reife Eier werden mit tierischem Kot ausgeschieden und belasten Wolle und die Umwelt. Die Infektion des Menschen erfolgt durch Kontakt mit infizierten Tieren, während Beeren und Kräuter gesammelt werden und das Trinkwasser aus Quellen stammt, die mit Wurmeiern verunreinigt sind. Aufgrund dieser Merkmale tritt die Krankheit in bestimmten Berufsgruppen (Schlachthausarbeiter, Hirten, Gerber) häufiger auf. Wissenschaftler haben auch die Möglichkeit der Übertragung von Helminthiasis durch Transplazenta (dh von der Mutter auf den Fötus durch die Plazenta) nachgewiesen. Häufiger wird jedoch eine Echinokokkose bei Menschen mittleren Alters festgestellt.

Im menschlichen Gastrointestinaltrakt dringen Echinococcus-Larven in die Blutgefäße ein und werden vom Blutstrom getragen. Die meisten von ihnen bleiben in der Leber, die Überreste fallen in die Lunge. Ein kleiner Teil des Filters passiert die Lunge und dringt in die Nieren, Knochen und in das Gehirn ein. Eine Kapsel wird in der Leber um die Zyste herum gebildet. Im betroffenen Organ kann sich eine einzelne Zyste (solitäre Läsion) oder mehrere (multiple Echinokokkose) entwickeln. Die Durchmesser der Zysten variieren zwischen 1-5 und 40 cm oder mehr. Echinokokkus-Zyste wächst aggressiv, drückt das umgebende Gewebe des Wirts weg und drückt es zusammen, das verkümmert und stirbt.

In unkomplizierten Fällen tritt die Krankheit über Jahre hinweg auf und wird durch Zufall (z. B. mit geplantem Röntgenbild) oder durch gezielte Untersuchung in den Ausbrüchen der Krankheit ohne klinische Manifestationen (präklinisches Stadium der Echinokokkose) erkannt. Der Verlauf der Echinokokkose hängt von der Lokalisation der Zysten, ihrer Größe, Entwicklungsgeschwindigkeit, Komplikationen, Varianten der kombinierten Organschädigung und einer Reihe anderer Faktoren ab. Schwangerschaft, Essstörungen tragen zu einem schwereren Krankheitsverlauf bei, einem schnellen Wachstum von Zysten, einer Tendenz zum Reißen und zur Verbreitung (Verteilung) des Erregers. Wenn sich eine Zyste im rechten Leberlappen befindet, ähnelt das Schmerzsyndrom der Cholezystitis, der Leberkolik, im linken Lappen - Sodbrennen, Aufstoßen, Erbrechen. Die Manifestationen der Lungen-Echinokokkose werden durch den Ort bestimmt, den der Parasit für seine Entwicklung gewählt hat. Sogar eine kleine Zyste, die sich in der Nähe der Pleura befindet, manifestiert sich früh als Schmerzsyndrom, und wenn sie im Bronchialrumpf lokalisiert ist, beschränken sich die klinischen Symptome auf Husten und Gefäßerkrankungen. Eine Echinokokkose der Nieren wird oft nur diagnostiziert, wenn Fragmente des Parasiten im Harnsediment identifiziert werden. Viel seltener Echinokokkose des Gehirns, Mediastinum, Brust, Darm, extrem selten - Knochen, Unterhautgewebe.

Komplikationen treten häufig auf (bis zu 30%) und sind manchmal die erste klinische Manifestation der Krankheit. Es kommt zu häufigen Zystenversagen (Vereinigung der sekundären Bakterienflora mit dem Tod von Echinococcus), begleitet von erhöhten Schmerzen und Fieber. Vielleicht die Öffnung der Zyste in der Bauch- und Pleurahöhle mit der Entwicklung einer Peritonitis oder Pleuritis. Das Zusammendrücken der Gallenwege führt zu einem obstruktiven Ikterus, seltener zu einer Zirrhose, zu einer Amyloidose. Echinokokkose der Lunge kann durch wiederholte Lungenblutung, akutes kardiovaskuläres Versagen kompliziert werden. Die schwerwiegendste Komplikation ist das Zerreißen einer Zyste, die durch Schlaganfall, Gewichtsverlagerung und raues Palpieren ausgelöst werden kann. Der Bruch einer Zyste wird begleitet von einem scharfen Schmerzsyndrom und Manifestationen einer allergischen Reaktion mit unterschiedlichem Schweregrad bis zur Entwicklung eines anaphylaktischen Schocks.

Medikamentöse Behandlung

Enterobiasis-Behandlung

Im Zusammenhang mit der Möglichkeit einer Selbstinfektion ist es sehr wichtig, hygienische und hygienische Regeln zu beachten. Es ist notwendig, die Nägel kurz zu schneiden und oft die Hände mit Seife und einer Bürste zu waschen. Morgens und abends unbedingt mit Wasser und Seife waschen, abends dicke Unterhosen tragen und morgens mit einem heißen Bügeleisen bügeln. Es ist wichtig, dass alle infizierten Familienmitglieder gleichzeitig mit dem Patienten behandelt werden. In den Räumlichkeiten ist eine regelmäßige Nassreinigung erforderlich. Wenn Sie keine Würmer gefunden haben, obwohl bestimmte Symptome lange Zeit aufgetreten sind: Kraftverlust, kolikartige Schmerzen in der Nabelgegend und entlang des Dickdarms, Juckreiz in der Analregion oder allergische Manifestationen, anhaltende Urtikaria und rauhe Haut an Händen und Füßen sowie Zähneknirschen Zeit zu schlafen, achten Sie darauf, den Körper während der Einnahme von Metovita und Arthromax zu reinigen. Diese Kräuterpräparate können mehr als 100 Arten von Parasiten zerstören.

Metovit ist ein Antimykotikum, ein Anthelminthikum, bei dessen Einnahme Darmwürmer, Bakteriose und Einzeller im Blut, in der Leber und im Gehirn absterben. Es kommt zu einer Freisetzung von Parasiten aus den inneren Organen.

Artromax bindet und entfernt Giftstoffe - die Vitalprodukte des Parasiten reinigen das Blut und stärken die Abwehrkräfte des Körpers. Seine Hauptaktion ist antiallergisch und entgiftend.

Zusätzlich zu diesen Medikamenten können Ärzte bei der Behandlung von Enterobiose Piperazinadipat, Vermox (Mebendazol), Combantrin (Pyrantel), Vanquin (Pyrrhy Pamoat) verwenden.

Behandlung von Ascariasis

Für die Behandlung werden am häufigsten Piperazinadipat, Decaris (Levamisol), Vermox (Mebendazol), Combantrin (Pyrantel), Naphtamon und einige andere verwendet. Selbstmedikation auf keinen Fall! Hier ist es ratsam, darüber zu sprechen, wie Komplikationen zu einer Behandlung (oder Nichtbehandlung) von Ascariasis mit schlechter Qualität führen können. Seine häufige Komplikation ist eine Darmobstruktion, die als Folge des Verschlusses des Darmlumens mit einem Ball aus Ascaris oder einer gestörten neuromuskulären Regulation des Darmtons auftritt. Bei der Untersuchung des Abdomens bei solchen Patienten kann ein rundlicher Tumor der Konsistenz des Tests gefunden werden - dies ist ein Gewirr von Ascaris, das in jedem Abschnitt des Darms lokalisiert werden kann. In einigen Fällen ist es mit einer dünnen Bauchwand möglich, die Körper einzelner Helminthen im Darmlumen zu untersuchen.

Eine ernste Komplikation der Askariose ist das Eindringen von Würmern in die Gallengänge und die Gallenblase. In diesen Fällen gibt es starke Schmerzen, die durch narkotische Analgetika nicht gelindert werden. Vor dem Hintergrund dieser Anfälle tritt häufig Erbrechen auf. Bei emetischen Massen werden manchmal Helminthen freigesetzt. Mit einer Entzündung der Leber und einer mechanischen Blockade des Gallengangs durch Ascaris beginnt die Gelbsucht. Die Temperatur während der Entwicklung von Komplikationen kann bei Schüttelfrost septischer Natur sein. Als Folge einer bakteriellen Infektion kommt es häufig zu eitriger Cholangitis und mehreren Leberabszessen, die wiederum durch Peritonitis, eitrige Pleuritis, Sepsis und Abszesse im Bauchraum kompliziert werden können.

Die Durchdringung von Ascaris in die Pankreasgänge verursacht eine akute Pankreatitis. Sie in den Anhang zu bekommen, wird zur Ursache von Blinddarmentzündung oder Blinddarmentzündung ohne entzündliche Manifestationen. In einigen Fällen erreichen die Ascariden, die den Verdauungstrakt hinauffahren, den Pharynx und kriechen von hier aus in die Atemwege, was zum Tod durch Ersticken führt. In seltenen Fällen findet man Spulwürmer in den Harnorganen, im Tränennassalkanal, im Eustachischen Rohr, im Mittelohr, im äußeren Gehörgang und im pararenalen Gewebe. Ascarid Invasion verschlimmert verschiedene infektiöse und nichtinfektiöse Krankheiten, unterbricht die Immunogenese bei Infektionskrankheiten. Wenn Sie die charakteristischen Symptome haben, konsultieren Sie sofort einen Arzt und beginnen Sie mit der Behandlung.

Behandlung der Giardiasis

Bei der Verschreibung der Behandlung von Giardiasis werden viele Faktoren von Ärzten berücksichtigt, darunter:

· Schweregrad und Dauer der klinischen Symptome der Krankheit;

· Vorhandensein von Hintergrund und assoziierten Krankheiten;

· Die Wirksamkeit der Anti-Glücksspiel-Therapie, die zuvor durchgeführt wurde;

· Mögliche Infektionsquelle (Familienmitglieder, Kindergruppen).

Viele Ärzte halten es für angebracht, die Behandlung der chronischen Giardiasis sofort mit der Anwendung von Antiparasitika zu beginnen, da dies zu einer ausgeprägten Schadensreaktion mit dem Auftreten toxischer und allergischer Komplikationen und einer Verschlimmerung der klinischen Symptome der Erkrankung führen kann. Daher wenden die meisten Infektionskrankheiten eine dreistufige Behandlung an.

In der ersten Phase zielt die Medizin darauf ab, Lamblia mechanisch aus dem Darm zu entfernen, die enzymatische Aktivität zu verbessern und den immunologischen Schutz des Patienten zu korrigieren. Je nach Schwere der Symptome der Krankheit wird das erste Stadium für 1-2 Wochen durchgeführt und umfasst:

· Eine Diät, die darauf abzielt, Bedingungen zu schaffen, die die Reproduktion von Giardia (Getreide, Trockenfrüchte, Gemüse, Pflanzenöl) verschlechtern;

· Beschränkung der Verwendung von Kohlenhydraten.

Tatsache ist, dass sich diese Parasiten sehr gut in einer süßen Umgebung brüten und sich in Säure schlecht fühlen. Daher ist es bei der Behandlung von Giardiasis wichtig, die Süße zu entfernen und die Nahrung anzusäuern. Dazu müssen Sie jeden Tag Milchprodukte und Fleisch essen (nicht Wurst, sondern Fleisch). Es wird auch empfohlen, pektinhaltige Produkte als natürliche Enterosorbenzien in die Ernährung aufzunehmen: Reiswasser, Karotten-Apfel-Mischung, Blaubeergelee und einige andere. Die Therapie kann mit enterosorbierenden Mukozytoprotektoren ergänzt werden. Gleichzeitig mit der Diät verschreiben Ärzte choleretische Medikamente mit dem Vorteil, der cholekinetic und cholestermic gegeben wird; Enterosorbentien (Silikat, Alumosilikat, Organomineral); Enzymtherapie (gemäß den Ergebnissen des Koprogramms); Antihistaminika

Die zweite Etappe Infektionskrankheiten verwenden heute zur Behandlung von Giardiasis Chemotherapeutika aus der Gruppe Imidazol, Tinidazol sowie medizinische Geräte der Nitrofuran-Serie. Ornidazol ist aufgrund der guten Verträglichkeit des Patienten und der mangelnden Resistenz gegen den Erreger eines der modernsten und wirksamsten Arzneimittel gegen Lämmer. Bei chronischen und komplizierten Formen der Giardiasis wird Ornidazol in einer Dosis von 25–30 mg / kg (mit einem Körpergewicht von mehr als 35 kg - in einer Dosis von 1000 mg) in zwei Dosen für 5 Tage verordnet. Die Hälfte der berechneten Tagesdosis wird am ersten Tag verabreicht. Nach 7-10 Tagen ist es wünschenswert, den Therapieverlauf zu wiederholen.

Die Akzeptanz von Antihistaminika und Enterosorbentien setzt sich während der Antiplaque-Therapie fort.

Die dritte Stufe ist eine Erhöhung der Abwehrkräfte des Körpers und die Schaffung von Bedingungen, die die Reproduktion von Giardia im Darm und in der Gallenblase verhindern.

Dazu ändert der behandelnde Arzt die Ernährung geringfügig. Jetzt sollte es die Darmperistaltik verbessern (Getreide, Gemüse- und Fruchtpürees, Bratäpfel, frisches Obst und Gemüse, Milchprodukte sind geeignet). Um eine Umgebung zu schaffen, die zur Zerstörung der Zyste Giardia förderlich ist, wird die Diät für 2–3 Wochen mit einer Abkochung von Birkenknospen versetzt, und nach einer zweiwöchigen Pause - eine Abkochung von Bärenkornsamen gleichzeitig. Zur Korrektur der Immunantwort werden pflanzliche Adaptogene (Echinacea, Eleutherococcus usw.) und Multivitaminkomplexe zugeordnet. Für die Beseitigung der Dysbiose (Verletzung des mikrobiologischen Gleichgewichts im Darm) und die Wiederherstellung der normalen Enzymproduktion empfehlen die Ärzte Probiotika, Präbiotika und Enzympräparate. Die dritte Stufe dauert im Durchschnitt 2-3 Wochen.

In akuten Formen der Giardiasis halten Ärzte es für zulässig, ein einstufiges Behandlungsschema anzuwenden und sofort eine Therapie mit Antiparasiten zu verschreiben. Ornidazol wird normalerweise dafür verwendet. Es wird Kindern mit einem Körpergewicht von bis zu 35 kg bei einer Dosis von 40 mg / kg (mehr als 35 kg - bei einer Dosis von 1500 mg) 1 Mal pro Tag für 1-3 Tage verordnet.

Als wirksamster Ansatz bei der Behandlung von Giardiasis sowie bei anderen parasitären Invasionen erkennen Experten den Einsatz von Drainagemaßnahmen, Kräutermedizin und Chemotherapeutika an.

Behandlung der Echinokokkose

Angesichts des langen progressiven Verlaufs dieser Helminthiasis ist es wahrscheinlich besser, Begegnungen mit solchen Parasiten zu vermeiden. Denken Sie an Echinococcus, sobald ein Tumor oder eine Zyste in einem Körperbereich aufgetreten ist. Leider sind Labortests bei der Erstellung dieser Diagnose oftmals ohnmächtig, und es ist nicht wünschenswert, zu warten, bis der Arzt die endgültige Diagnose feststellt. Obwohl die moderne medizinische Wissenschaft ein enormes Potenzial für den Umgang mit vielen zuvor als aussichtslos erachteten Krankheiten besitzt, garantiert die Behandlung der Echinokokkose nicht immer eine Genesung.

Bei unkomplizierter Leber-Echinokokkose ist eine medikamentöse Therapie möglich: Albendazol (Zentel) für drei Monate. Bei einem Rückfall oder einem gemeinsamen Prozess ist eine operative Behandlung angezeigt. Eine einzelne Zyste kann unter Einführung von 95% igem Ethylalkohol mit Mebendazol unter Ultraschallführung entfernt oder abgelassen werden. Alle Patienten mit Echinokokkose sind im Follow-up. Nach der Operation werden sie 1-2 Mal pro Jahr untersucht. Dazu gehören allgemeine Blutuntersuchungen, Urintests, die Bestimmung von Bilirubin im Serum, AlAT, AsAT, die Beurteilung von Proteinogrammen, serologische Tests (ELISA oder PHA) und Ultraschall. Wenn innerhalb von 5 Jahren keine Rezidivsymptome und negativen serologischen Reaktionen auftreten, können die Patienten aus dem Register entfernt werden.

Behandlung von Volksheilmitteln

In der Volksmedizin wird seit langem bemerkt, dass Parasiten das Bittere nicht mögen. Daher enthalten die meisten Pflanzen, die seit langem im Kampf gegen Parasiten eingesetzt werden, Bitterkeit. Es ist vor allem Wermut, Nussbaum, Nelken, Ingwer, Grapefruit, Kürbiskerne. Wermut und schwarze Walnuss wirken auf 100 verschiedene sich entwickelnde und adulte Parasiten, und Nelken und Ingwer sind für Eier und Larven verheerend. Brühen von antiparasitischen Kräutern, die in der traditionellen Medizin verwendet werden, sind sehr bitter und unangenehm im Geschmack.

• Akute Actinidia-Früchte oder Colomicta werden zur Bekämpfung von Würmern eingenommen. Essen Sie 2 Tassen Obst auf leeren Magen.

• Samen (Samen) des Kürbisses im Speisesaal, oral oder frisch oder in Form von Infusionen, können die meisten Würmer vertreiben. Samen müssen trocken sein (ungeröstet). Sie sollten nicht länger als zwei Jahre gelagert werden. Die Samen werden geschält, behalten aber die innere graugrüne Haut bei und werden dem Alter entsprechend verschrieben: 3-4 Jahre - 75 g, 5-6 Jahre - 100 g, 10 Jahre und älter - 150-200 g, Erwachsene - bis zu 3 Tassen pro Tag in 3 Portionen aufgeteilt und eine Stunde vor den Mahlzeiten eingenommen. Nach Einnahme der letzten Portion der Samen wird in 1,5-2 Stunden ein Abführmittel verabreicht, nicht jedoch Rizinusöl!

Infusion: 600 g unbehandeltes Saatgut werden in einer Fleischmühle zerkleinert, mit vier Gläsern warmem gekochtem Wasser gegossen und bei niedriger Hitze oder in einem Ofen zur Hälfte eingedampft, dann wird eine unnötige Ölschicht mit einem Löffel von der Oberfläche entfernt, durch ein Käsetuch filtriert und je nach Alter in Dosen mitgenommen. oben empfohlen.

Pulver aus der Schale und dem Fruchtfleisch von Kürbis ist ein Endprodukt, das die Samen vollständig ersetzt. Mischen Sie das Pulver (Erwachsene - 80 g, Kinder - 40 g) mit warmem, gekochtem Wasser, bis die saure Sahne dick ist, und trinken Sie 20-25 Minuten lang 3-mal täglich vor den Mahlzeiten.

• Verwenden Sie für den gleichen Zweck Wassermelonenkerne (ohne Kürbis). Sie werden ungefähr genauso wie Kürbiskerne genommen.

• Die Infusion der Rinde junger Granatapfelzweige wird verwendet, um Würmer zu beseitigen.

Infusion oder Abkochung: 60 g Rinde bestehen 7 Stunden lang in 3 Tassen Wasser, kochen, bis die Flüssigkeit zur Hälfte verdampft ist, dann filtrieren und abkühlen. Nehmen Sie 250 ml dieser Brühe für eine Stunde in kleinen Schlucken, 30 Minuten nach der Verabreichung werden pflanzliche Abführmittel vorgeschrieben (Infusion von Cassia-Blättern oder Sanddornrinde) und in deren Abwesenheit Salzabführmittel, Glauber oder ein anderes Salz von 20 bis 30 g.

• Zwiebeln in Form eines Extrakts aus zerstoßenem Zwiebelpulpe, gießen Sie ein Glas warmes gekochtes Wasser, das 12 Stunden lang hineingegossen wurde. Trinken Sie vier Tage auf leeren Magen.

• Pulver aus Wildkarottensamen wird als Abführmittel und Antihelminthikum 3 g Pulver 5 mal täglich vor den Mahlzeiten aufgenommen und mit warmem, gekochtem Wasser heruntergespült.

• Infusion des Kräuters Kislitsy gewöhnlichen Getränks mit Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts.

Infusion: 3 Teelöffel Kräuter bestehen 3 Stunden in einem Glas kochendem Wasser und nehmen 3 mal täglich 3 Esslöffel vor den Mahlzeiten. Es ist zu beachten, dass eine längere Einnahme von Kislitsy Nieren- und Harnwegsirritationen verursachen kann.

• Frisch zubereiteter Saft aus der Wurzel einer Kulturkarotte wird morgens und abends (auf leeren Magen, 1 Glas für Erwachsene und 1-2 Esslöffel für Kinder) als leichtes Abführmittel sowie als Ascariose verabreicht. Für diese Zwecke sowie für die verstärkte Fermentation und die Bildung von Gasen im Darm wird auch Pulver aus den Samen dieser Karotte oder deren Infusion verwendet.

Infusion: 1 Esslöffel zerquetschte Samen bestehen 2 Stunden in einem Glas kochendem Wasser und nehmen alle 3 Stunden (vor den Mahlzeiten) 1 bis 1,5 Esslöffel zu sich.

• Perikarp und Blätter der Walnuss in Form einer Infusion werden als Anthelminthikum empfohlen. Reife Walnusskerne bestehen auf Wein und nehmen ein.

Infusion Nr. 1: 2 Esslöffel Blätter bestehen 2 Stunden in 0,5 Liter kochendem Wasser und trinken ein halbes Glas warme Infusion 5 Mal pro Tag vor den Mahlzeiten.

Infusion Nr. 2: 1 Esslöffel zerquetschter Perikarp wird 2 Stunden in einem Glas kochendem Wasser aufbewahrt, filtriert, Honig wird nach Geschmack hinzugegeben und 2 Esslöffel werden 5 mal täglich vor den Mahlzeiten eingenommen.

Tinktur: 1 Esslöffel zerstoßene Kerne bestehen 15 Tage lang in einem Glas Wein und nehmen 3 mal täglich 3 Esslöffel vor den Mahlzeiten.

Die Leute verwenden auch andere Rezepte für die Zubereitung von Heiltränken aus den oben aufgeführten Pflanzen.

• Karotten werden für Würmer bei Kindern empfohlen. Wurzel zerquetschen, den Saft abseihen und dem Kind vor dem Mittagessen geben. Saft hilft mit Sand in den Nieren und in der Blase.

• Rettich wird zur Behandlung vieler Krankheiten verwendet. Es regt den Appetit an, verbessert die Peristaltik, reinigt den Sand und das Eiweiß der Niere sowie die Milz, die Blase, den Magen und die Lunge. Hilft bei Würmern. Schwarzer Rettich gesünder als Weiß. Es sollte so oft wie möglich gegessen werden, sowie geriebenen Radieschensaft trinken. Sie können es mit Honig kochen.

• Pfefferminze wächst an feuchten Orten, hat einen angenehmen Geruch und wird in der Süßwarenproduktion verwendet. Es ist wirksam bei der Behandlung von Würmern. 15 g Minze in Wasser kochen und vor dem Abendessen trinken.

• Verbrühte alte weiße Bohnen (2-3 Jahre), die resultierende Flüssigkeit wird getrunken.

• Wenn Würmer Knoblauch mit Milch trinken. Dies ist ein sehr effektives Werkzeug.

Erzählen Sie getrennt mehr über die Kräutermedizin bei Giardiasis.

• Nehmen Sie 40 Tropfen Schwarzpappel- oder Pappel-Tinktur pro Stunde warmes Wasser oder Rohmilch 1 Stunde vor den Mahlzeiten dreimal täglich für 20-30 Tage.

• Nehmen Sie 5 ml einer 1% igen alkoholischen Lösung von Eukalyptus globose, Zweig, Asche, verdünnt in 30 ml Wasser, dreimal täglich 40 Minuten vor den Mahlzeiten.

• Tinktur aus Knoblauch wird empfohlen, 2-3 mal täglich 10-20 Tropfen mit Milch 30 Minuten vor den Mahlzeiten einzunehmen.

• Infusion von Rainfarn (wilde Eberesche): Verdünnen Sie 5 g in 200 ml Wasser und trinken Sie warm in 3 Dosen während des Tages.

• Getrocknete Blumenkörbe aus Citronna Wermut reiben in einem Mörser ein und nehmen (nach entsprechender Vorbereitung des Patienten) mit Zucker, Marmelade, Honig oder Sirup 5 g Cytarsamen (Erwachsene) dreimal täglich 1,5-2 Stunden vor den Mahlzeiten für zwei Personen ein Tage

Achtung! Die Behandlung sollte unter der Aufsicht eines Arztes durchgeführt werden, da Saponin ein Gift ist.

• Mahlen Sie 300 g Kürbiskerne in einem Mörser (für Erwachsene). Spülen Sie den Mörtel nach der letzten Portion der Samen mit 50 bis 60 ml Wasser ab und lassen Sie das Wasser in eine Platte mit geschlagenem Saatgut ab. Sie können auch 50-100 g Honig oder Marmelade hinzufügen und gründlich mischen. Die resultierende Masse wurde auf leeren Magen in kleinen Portionen für 1 Stunde aufgenommen. Geben Sie dem Patienten 3 Stunden nach der letzten Einnahme ein Abführmittel.

• 1 Teelöffel Maisnarben 200 g heißes, gekochtes Wasser einfüllen, darauf bestehen, 1-2 Esslöffel 3-4 mal täglich trinken.

• Kochen Sie 1 Tasse Hafersamen und 1 Liter Wasser und kochen Sie, bis 1/4 der aufgenommenen Flüssigkeit verdampft ist. Nimm 2 Tassen 3-4 mal am Tag.

Kräuterzubereitungen (alle angegebenen Bestandteile der Abgabe werden zu gleichen Teilen aufgenommen):

• Wurzeln von Elecampane und Baldrian von Heilkräutern, Kräutern von Oregano und Wermut, Blüten von Rainfarn, Gewürz von Nelken;

• Kräuterastagalus, Sukzession und Schafgarbe, Birkenknospen, Löwenzahnwurzel, Kamillenblüten, Ringelblume und Rainfarn;

• unsterbliche Blüten, Wurzeln von Elecampane, Schädelhaube und Sabelnik, Kräuter aus Edelweiß und Minze;

• Thymian-, Kornblumen- und Volodushka-Gras, Marinwurzel, Bärentraube und Brennnesselblätter, Korianderfrucht, Rhabarberwurzel;

• Gras von Agrimony, Schöllkraut, Veronica und Centaury, Birkenknospen, Erlenzapfen, Leistenwurzel;

• Birkenknospen, Erlenzapfen, Gras von Saxurey, Schafgarbe, Schöllkraut und Minze, Löwenzahnwurzel;

• Birkenknospen, Gras, Schafgarbe, Minze und Schöllkraut, Ringelblumenblüten, Kamille und Rainfarn;

• Gras aus Minze und Centaury, Früchten von Vogelkirschen, Birkenknospen, Rainfarnblüten, Wurzelknödel.

Achtung! Rainfarn ist in der Schwangerschaft kontraindiziert.

Für Kinder wird empfohlen, Infusionen und Dekokte in der folgenden Tagesdosis der trockenen medizinischen Sammlung zuzubereiten: bis zu 1 Jahr - 1 / 2-1 Teelöffel; von 1 bis 3 Jahre - 1 Teelöffel; von 3 bis 6 Jahre alt - 1 Dessertlöffel; von 6 bis 10 Jahre - 1 Esslöffel; über 10 Jahre und Erwachsene - 2 Esslöffel aus der Sammlung.

Erinnern Sie sich daran, wie Experten raten, pflanzliche Arzneimittelgebühren vorzubereiten. Die Regeln sind einfach: 2 Esslöffel vorgepresste (in einer Kaffeemühle oder Fleischmühle) gesammelte Sammlung gießen 0,5 Liter kochendes Wasser, beharren auf Nacht in einer Thermoskanne. Die resultierende Infusionsmenge soll während des Tages 100-150 ml einnehmen. Um den Geschmack zu verbessern, können Sie Honig, Zucker, Marmelade hinzufügen. Die Behandlung dauert 1-2 Monate.

Bevor Sie eine bestimmte Kollektion verwenden, ist es ratsam, sich mit den Kontraindikationen für die Kräuter, die die Zusammensetzung bilden, vertraut zu machen.

Präventionsmethoden

Epidemiologen sind zuversichtlich, dass Sie ein Treffen mit dem Parasiten vermeiden können. Um dies zu tun, ist es notwendig, die seit langem bekannten Regeln der persönlichen Hygiene strikt zu befolgen, die Sauberkeit der Wohnung aufrechtzuerhalten, für die Gesundheit der Haustiere zu sorgen und die Regeln des Kochens von Speisen einzuhalten. Es ist sehr wichtig, unter welchen Bedingungen der menschliche Körper den Parasiten trifft. Grundsätzlich wird die Existenz von Helminthen grundsätzlich durch die Evolution entwickelt, und solche "Fähigkeiten" von Schädlingen wie ungeheure Fruchtbarkeit (eine Person legt bis zu 500.000 Eier pro Tag), die Fähigkeit, lange Zeit im menschlichen Körper zu leben (bis zu 30 Jahre), bleibt dabei unbemerkt Um zu wandern und Nährstoffe im ganzen Körper aufzunehmen, demonstrieren Sie ihre Fitness. Je mehr sich ein Mensch um seinen Gesundheitszustand kümmert, desto besser hält er den Körper in guter körperlicher Verfassung und desto leichter kann der Körper mit dem Eindringen von Parasiten umgehen.

Jeder weiß, dass die Krankheit leichter zu verhindern ist als zu heilen. Daher muss jeder von uns die grundlegenden Maßnahmen zur persönlichen Prävention festlegen. Um eine Infektion zu verhindern, empfehlen Ärzte, dass Sie einfache Sicherheitsregeln einhalten.

1. Waschen Sie Ihre Hände vor dem Essen.

2. Versuchen Sie, kochendes Wasser zu gießen (zumindest gründlich zu waschen), das in roher Form auf den Tisch kommt.

3. Trinken Sie kein Rohwasser, insbesondere nicht aus offenem Wasser.

4. Denken Sie daran, dass ein guter Vobla ein gesalzener Vobla ist und ein guter Kaviar nur von einem lizenzierten Unternehmen hergestellt wird. Die Plerocercoids des breiten Lentek, die in der Wanne des Astrakhan-Kaviars oder auf der Rückseite von gesalzenem Süßwasserfisch versteckt sind, werden sich glücklich schätzen, im Darm einer Amateur-Rettung zu sein.

5. Wenn Sie sich im Ausland in heißen Ländern aufhalten, sollten Sie auf Rohwasser achten und auch daran denken, dass „Schwimmen an den falschen Stellen“ zu schweren Erkrankungen führen kann.

6. Die Verwendung von Repellentien, um verschiedene Stechmücken, schwarze Fliegen und andere fliegende und blutsaugende Infektionen zu verscheuchen, ist eine Voraussetzung für eine gesunde Erholung.

Enterobiasis-Prävention

Es ist nicht überflüssig zu wiederholen, dass zur Vermeidung der Krankheit die Sauberkeit der Hände (insbesondere bei Kindern) sorgfältig überwacht werden muss, kurz die Nägel geschnitten werden, morgens und abends gründlich gewaschen und die Unterwäsche täglich gewechselt wird. Bei einem erhöhten Infektionsrisiko (in Kindergärten und Sommerlagern) wird empfohlen, taube Hosen zu tragen, die täglich gewechselt werden müssen, gefolgt vom Kochen und Bügeln. Nachttöpfe müssen mit kochendem Wasser umgehen.

Prävention von Ascariasis

Um eine Invasion zu vermeiden, ist es notwendig, häufiger die Hände zu waschen und nur gut gewaschenes Gemüse und Obst zu essen. Hygienisch-epidemiologische Maßnahmen umfassen den Schutz der Umwelt vor Verschmutzung durch Ausscheidungen von Patienten mit Ascariose, die Neutralisierung des Bodens und die Ausscheidung von Eizellen von Ascaris sowie die Verhinderung einer Infektion der Bevölkerung. Zu diesem Zweck wird empfohlen, dass Epidemiologen Unreinheiten mit Bleichmittel behandeln (wenn 1 kg Kot mit 150–200 g Bleichmittel versetzt wird, die Eier nach 1 Stunde absterben) oder 50% ige Bleichmittellösung (die Eier sterben nach zwei Tagen). Aufgrund der Tatsache, dass die Verteilung der Askariose direkt von den klimatischen Bedingungen des Gebiets abhängt (daher am typischsten für die tropischen und subtropischen Zonen), empfehlen wir, dass Personen, die in Länder mit einem solchen Klima reisen, besondere Aufmerksamkeit auf Präventionsmaßnahmen richten.

Prävention von Giardiasis

Die wirksamste Vorbeugung gegen Giardiasis - strikte Einhaltung der Regeln der persönlichen Hygiene. Gegenstände, die der Patient benutzt, kochen Sie einfach 3-5 Minuten. Es ist notwendig, nur gefilterten Hahn oder abgekochtes Wasser zu verwenden. In geschlossenen, organisierten Kindergruppen sollte zweimal jährlich eine Umfrage unter Kindern und Mitarbeitern durchgeführt werden. Wenn Personen identifiziert werden, die Giardia-Zysten absondern, werden alle Familienmitglieder desinfiziert.

Echinococcus-Prävention

Da Tiere die Infektionsquelle sind, müssen bei der Kontaktaufnahme die erforderlichen Hygieneregeln beachtet werden. Denken Sie daran, wenn ein Hund in Ihrem Haus lebt (schließlich ist dieses Tier der Besitzer von Echinococcus).

Wildbeeren müssen gut mit Wasser gewaschen werden.

Ähnliche Artikel Zu Parasiten

Auswahl der besten Würmertabletten für Menschen
Wie erkennt man Würmer und Helmeneier, welche Erkennungsmethoden?
Wie und was vertreibt Würmer aus dem menschlichen Körper?